Hilfe! Ich muss mich bewerben... ---> heiße Tipps

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.890
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
startseite - www.berufsstrategie.de: Eigentlich sind die Angebote des „Büros für Berufsstrategie“ kostenpflichtig. Trotzdem sind auf den Internetseiten des nach eigenen Angaben „größten Karriereberatungsunternehmens“ in Deutschland schon zahlreiche Tipps für Jobsuchende, Arbeitsplatzwechsler oder Hochschulabsolventen zu finden. Auf den Seiten steht zum Beispiel, dass man bei Sätzen wie „Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Schröder, Telefon …“ unbedingt sofort zum Telefonhörer greifen sollte, wenn man zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden möchte. Übrigens stammen die Tipps unter anderem von Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader. Die beiden Autoren haben gemeinsam zahlreiche Bewerbungs- und Karriere-Ratgeber geschrieben.

MACH'S RICHTIG :: Sich informieren: Ein sehr übersichtliches Menü führt Schritt für Schritt zur Bewerbung. Von Checklisten für die Unterlagen bis zu Tipps für die Vorbereitung auf Auswahltests gibt es auf der Seite, die in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit betrieben wird, viele übersichtliche und kompetente Informationen. Wer nicht weiß, an welcher Stelle Informationen über den möglichen neuen Arbeitgeber zu finden sind, findet auf dieser Seite eine Reihe von nützlichen Links zu Arbeitsagenturen, Fachzeitschriften und speziellen Suchmaschinen.

Arbeitsagentur: Bewerbung
Unter dieser Internetadresse der Agentur für Arbeit gibt es Ausbildungsmusterverträge, Bewerbungsunterlagen und viele andere Tipps rund um den Berufseinstieg. Wer seine Augen etwas strapaziert, erfährt viel Nützliches.


bei wissen.de unter diesem Link: http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/finanzen/index,page=1662126.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Marijel

Newbie
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
6
Brauche Hilfe bei Bewerbung zur Kinderkrankenpflegerin

Hallo!

Hab mir hier schon einiges durchgelesen und finde dieses Forum super! Nun hab ich eine Bitte. Kann mir irgendjemand bei meiner Bewerbung helfen als Kinderkrankenpflegerin (hier haben sich ja schon einige beworben)? Ich hab sowas noch nie gemacht und verzweifle daran. Also wenn sich jemand schon mal beworben hat und mir helfen will, kann mir ja einfach eine Nachricht schicken oder eine email
Würd mich ganz doll über eure Hilfe freuen
Gruß Maike
 

sonnenstern

Newbie
Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9
Bewerbung/Fähigkeiten

Ich fange nächste Woche an Bewerbungen zu schreiben. Möchte von der ambulanten Pflege in die stationäre; Altenheim oder Krankenhaus.
Habe bei meiner jetzigen Arbeitsstelle unter anderem die Betreuung der Diabetiker übernommen, weil ich mich in diesem Bereich sehr gut auskenne, da ich seit 31 Jahren Diabetikerin bin. Kann ich sowas mit in meiner Bewerbung schreiben oder lieber nicht? Soll ja Leute geben, die meinen, man wäre da nicht belastbar genug. Bin aber in diesem Punkt in keinster Art und Weise eingeschränkt.

Bin über jeden Tip sehr dankbar. Möchte wechseln, weil mich die Fahrerei im Winter "krank" macht und wegen des sehr schlechten Arbeitsklimas - Mobbing ect.
Hat jemand eine Idee, wie ich meinen Wechsel am besten begründen kann?
Diese genannten Gründe wären bestimmt nicht angebracht, oder?

Ich sage schon mal lieben Dank im vorraus.

LG
sonnenstern
 

Sould

Junior-Mitglied
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
83
Alter
37
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie
Also ich denke schon das du diese Begründung angeben kannst... und Mobbin etc. würde ich erst wärend eines Vorstellungsgespräches erwähnen ich würde aber hineinschreiben, dass das Klima im Team nicht mehr deinen Vorstellungen entspricht um es ein bisschen besser auszudrücken.... Wenn es um eine Bewerbung zur Ausbildung geht, helfe ich gerne ;) einfach an Sould@T-Online.de melden
 

Sould

Junior-Mitglied
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
83
Alter
37
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie
Brauche schnell und ganz dringend ein Rat !

Hallo,
ich weiss es gibt hier ein Sammelthread für Bewerbungen aber ich brauche so schnell wie möglich ein Rat von euch und darum das neue Thema....

Viele kennen das leiden mit dem Bewerbungschreiben und ich stecke gerade mitten drinnen... ich will morgen meine Bewerbung an meiner Ausbildungsstelle abgeben wo ich im August mit fertig bin... alles kein Problem und Bewerbung habe ich auch schon so gut wie fertig...
Jetzt kommt nur der shit Anfangssatz der mit "hiermit" anfängt und ich suche schon seit einer Stunde nach eine passenden Formel....

Also der Satz lautet zur Zeit so:

"hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Stelle als Gesundheits- und Krankenpfleger"

Den möchte ich ganz einfach anders formulieren aber auch meine Freundin und meine Freunde wissen zur Zeit einfach keine Lösung....
Vlt. hat hier jemand eine idee.... und kann mir eine Hilfestellung geben...

Vielen Dank
Grüße
Sould
 
R

rabea87

Gast
Sehr geehrte Damen und Herren,

nach meine Ausbildung in Ihrem Krankenhaus, möchte ich mich nun um eine Anstellung als Gesundheits- und Krankenpflegerinnen bei Ihnen bewerben.....


Soll jetzt nur ein Denkanstoß sein, nix perfektes....


Vllt. hilfts dir ja!!!


Wünsche dir viel Glück bei deinen Bewerbungen
 

Sould

Junior-Mitglied
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
83
Alter
37
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie
Vielen Dank :-)
Das ginge auch, aber würde dann die folgenden Sätze sprengen ;)
Ich habe es nun ganz easy gemacht....

gerne bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Stelle als Gesundheits- und Krankenpfleger.

Damit wäre das lästige "hiermit" weg...
 

crystalsp

Senior-Mitglied
Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
110
Alter
36
Ort
Neuwied
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
oder auch: mit großem interesse bewerbe ich mich bei ihnen um...
 
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
2
Alter
35
Ort
FFB
Beruf
Ausbildung zur Kinderkrankenschwester
Wie bewerbe ich mich richtig??!!

Hallo Leute!
Ich mach im Sommer mein Examen, und bin jetzt gerade in der heißen Phase anzufangen Bewerbungen zu schreiben!
Ich bin aber so langsam am verzweifeln da ich nicht weiß wie ich die Bewerbungen richtig verfassen soll- und vorallem wie ich sogenannte "blind" Bewerbungen am besten verfasse.
Mir würde wirklich ein Stein vom Herzen fallen wenn mir jemand von euch tipps geben könnte oder irgendeine Vorlage für ein Bewerbungsschreiben hätte!
Wäre um jeden Beitrag dankbar!!! :bussis:
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.890
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo principessa2406
Google doch einfach mal mit "Bewerbungstipps" oder auch "Bewerbung Tipps", da gibts jede Menge Hinweise.
 
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
2
Alter
35
Ort
FFB
Beruf
Ausbildung zur Kinderkrankenschwester
Ja des ist zwar n guter tipp aber so richtig was gutes gibts da nicht zu finden!!!!

Also wenns irgendjemand gibt, der zufällig irgendwelche Bewerbungen für mich als Vorlage hat, dann wärs nett wenn ihr mir die per E-mail schicken könnten:
principessa2406@yahoo.de

Danke schon mal im Voraus!!:verwirrt:
 

Miyuki

Newbie
Mitglied seit
07.02.2006
Beiträge
10
Hallo zusammen.
Ich bewerbe mich derzeit auch aber komme einfach nicht in die Pötte!
Als ich mich für die Ausbildungsstelle beworben habe, habe ich meinen schulischen Lebenslauf geschrieben. Und wie mache ich das jetzt? Gehören meine Nebenjobs und Schullaufbahn auch da rein? Und wenn nicht, sieht das doch total leer aus, oder? Ich habe ja schließlich keine Arbeitserfahrung oder Praktika neben der Ausbildung gemacht und davor auch nicht.
Wie wäre ein Lebenslauf dann gegliedert?
Würde mich total über Hilfe freuen =))
 

SarahNicole007

Junior-Mitglied
Mitglied seit
23.10.2003
Beiträge
37
Bewerbung schreiben

Hallo,

das Examen steht ja bald vor der Tür und ich will Bewerbungen schreiben. Was in eine Bewerbung rein kommt ( Lebenslauf und so) das weiss ich . Nur mit dem Anschreiben bin ich mir unsicher ! Hat jemand einen Mustertext für mich ??
Das wäre echt super !

Lieben Gruss

Nicole
 

Steffi1984

Poweruser
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
622
Alter
36
Ort
Regensburg
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
Ein Mustertext, des fällt total auf, würd i ned machen
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
SarahNicole007 schrieb:
Was in eine Bewerbung rein kommt ( Lebenslauf und so) das weiss ich . Nur mit dem Anschreiben bin ich mir unsicher ! Hat jemand einen Mustertext für mich ??
Hallo Nicole.
Wenn Du doch weisst, was in eine Bewerbung rein muss, dann brauchst Du ja keinen Mustertext. 08/15-Texte kommen eh nicht gut an. Du sollst in der Bewerbung ja für DICH werben. Und das kannst Du schließlich nur selbst. Warum willst Du DIESE Stelle in DIESEM Krankenhaus. Nutze die Bewerbung um auf Dich aufmerksam zu machen und nicht um irgendwelche Standartsätze aufzuzählen.
Spätestens im Vorstellungsgespräch musst Du das eh beantworten.
Wünsche aber viel Erfolg, auch wenn ich Dir sicher nicht geholfen habe
 

Lambdanaht

Junior-Mitglied
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
93
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
Krankenpfleger
Hallo zusammen

Eine Bewerbung, vor allem das Anschreiben ist nicht immer einfach, da auch einige "Regeln" bezüglich der Form und der Anreden usw. zu beachten sind. Dies bezüglich findet man im www aber genug. Wie Mobitz schon schreibt ist ein 08/15 Text nicht wirklich hilfreich. In der Bewerbung geht es eher darum, seine Bewerbung und damit sich selbst von der eingehenden Masser hervorzuheben und den Leser neugierig auf die schreibende Person zu machen. Leider kann ich nicht genau sagen, was es da alles gibt und auf was besonders Wert gelegt wird (ich denke die Noten spielen eine nicht unwesentliche Rolle - sind aber nicht alles), aber als kleine Orientierungshilfe folgendes Anschreiben. Hoffe es hilft:





Absender



Adresse

Ort und Datum
Bewerbung als Gesundheits- und Krankenpfleger


Sehr verehrte Frau Name sehr geehrter Herr Name,

hiermit bewerbe ich mich nach erfolgreicher Beendigung meiner Ausbildung zum Datum um eine Stelle als Gesundheits- und Krankenpfleger in ihrer Abteilung, vorzugsweise auf der bevorzugte Station (Intensiv, Innere, Chirurgie).

Während meiner praktischen Ausbildungsphasen konnte ich erste Erfahrungen sammeln, was die pflegerische Versorgung und Behandlung von Patinenten auf der bevorzugten Station angeht. Aufgrund der positiven Erfahrungen, die ich während dieser Ausbildungsphase erlebt habe, bin ich jetzt nunmehr fest entschlossen, nach meiner Ausbildung meine berufliche Laufbahn auf einer bevorzugte Station zu beginnen, (mit dem Ziel mittelfristig die Fachweiterbildung für Anästhesie- und Intensivpflege in Ihrer Abteilung anzustreben).[falls OP, Intensiv, Onkologie…]

Durch mein hervorragendes fundiertes Grund- und Fachwissen, dass ich im Laufe meiner Ausbildung erworben und gefestigt habe, ferner durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit bin ich mir gewiss, dass ich den gestellten Anforderungen, die solch eine Stelle mit sich bringt zu Ihrer größten Zufriedenheit entsprechen werde.


Hier kannst Du nach evtl. Rücksprache mit einem deiner Lehrer eine Referenz angeben. Aber nur, falls dies ein Lehrer macht. Ist nicht immer der Fall, aber ich hatte das Glück
Gerne führe ich Name eines Lehrers von der Name der Schule als Referenz an – seine Auskunft wird Ihre Entscheidung, mich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen, sicher positiv beeinflussen.


Ich verbleibe mit freundlichem Gruß



Dein Name


Anlage:
Lebenslauf
Zeugnisse / Arbeitsverträge
 

JohnDoe

Newbie
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
3
Wenn man sich nicht gerade in katholischen Häusern bewirkt kann man ohne jeden Zweifel lockere Umgangsansprachen verwenden um sich von den anderen Bewerbern abzuheben!

Es stellt sich nun ihr neuer Gesundheits- und Krankenpfeger vor!


( nur aufpassen das die Form nicht zu locker wirkt sondern sich nur die dreißtigkeit des Anschreibens in die Köpfe der Pflegedienstleitungen brennt! Bin damit recht gut gefahren. Rhetorik für fortgeschrittene... :P)
 

Lambdanaht

Junior-Mitglied
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
93
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
Krankenpfleger
JohnDoe schrieb:
Wenn man sich nicht gerade in katholischen Häusern bewirkt kann man ohne jeden Zweifel lockere Umgangsansprachen verwenden um sich von den anderen Bewerbern abzuheben!
Ich glaube es hängt nicht mit der Konfession des Hauses zusammen, sondern es liegt eher an der Person, die für die Einstellung eines neuen Mitarbeiters verantwortlich ist. Auch "nicht-katholische" Häuser haben noch konservative PDL´s.
 

Manasa

Newbie
Mitglied seit
01.01.2004
Beiträge
15
Oh ja, das habe ich bemerkt...und sofort eine absage bekommen...
Überhaupt wird es dieses jahr schwer überhaupt eine anstellung zu finden...
Ich bekam bisher nur absagen.
 

LuSi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
40
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
ambulante Pflege
Funktion
Wundexpertin
Praxiseinsätze in Bewerbungsschreiben??

Hallo Leute!
Mache im Frühjahr mein Examen und bewerbe mich gerade um eine Anstellung nach der Ausbildung.Weiss nur nicht so recht wie ich das schreiben soll:fidee: .Habt ihr vielleicht Bewerbungsmuster /- beispiele und gehören die Praxiseinsätze einzeln aufgezählt in eine solche Bewerbung mit rein?
Vielen Dank im Vorraus!
LG Sarah
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!