Hilfe, ich bin so nervös!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Juls

Newbie
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
7
Ein liebes Hallo an euch alle!!

Also ich bin Julie, Krankenpflege Schülerin am Klinikum Landsberg am Lech.
Was ich euch mal so fragen wollte: Hattet ihr auch Angst??
Ich habe öfters mal echt Angst, dass ich nicht für diesen Beruf geschaffen bin. Ich habe einfach manchmal Angst zu versagen, dass ich es nicht schaffe!
Obwohl ich mir eigentlich keine Sorgen machen müsste, denn meine Noten und Beurteilungen von den Stationen sind echt klasse!
Ich liebe meine Arbeit auch, es macht mir jeden Tag aufs neue Spaß. Ich komme auch mit allen unheimlich gut aus, und dennoch diese Sorgen!!
Oft denke ich, ob mir ein anderer Beruf besser gefallen könnte!??
Ich habe sogar, dadurch, dass ich so viel nachdenke, richtig Herzrasen bekommen.
Aber am meisten fürchte ich mich immer vor Prüfungen, ich habe Angst, dass ich wegen dummer Kleinigkeiten die Klausuroder Praxisbegleitung vermassel.
Habt ihr ein paar Tipps für mich, damit ich nicht immer so nervös bin???
Und ging, oder geht, es euch in der ausbildung auch so????

Liebe Grüße aus Landsberg
Julie

PS: Danke!!!!!:fidee:
 

nekskorpio

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
154
Alter
36
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
OP
Schönen guten Abend,


ob deine Berufswahl nun richtig ist oder nicht kannst du im Grunde nur selbst endscheiden, wenn dir wie du sagst die Arbeit spaß macht und du deine Abeit auch gut machst kann man doch zumindest davon ausgehen dass dir diese Arbeit "liegt".

In welchem jahr deiner Ausbildung bist du denn ? Ich fange jetzt im Oktober erst an, kenne aber die von dir geschilderte Prüfungsangst, im letzten jahr habe ich die Ausbildung zur APH absolviert. Wenn es da um Klausuren oder auch Prüfungen ging hatte ich auch ziemliche Angst. Doch das A und O ist einfach die Vorbereitung.

Nervösität ist ganz normal, konzentriere dich einfach auf das was du tust und denke nicht immerzu daran dass dir da jemand zuschaut.

Bei sämtlichen Prüfungen habe ich immer schon früh angefanen mich vorzubereiten, den letzten Tag vor dem Termin habe ich mir aber nichts vom Lehrstoff angesehen, denn was bis dato nicht sitzt ist nur schwer dann noch in den Kopf zu bekommen.

Vorbereitung ist eben alles, mach dich nur nicht so verrückt.

Solltest du dir bei der Berufswahl nach dem Examen immer noch so unsicher sein, hast du ja immernoch die Möglichkeit dich anders zu orientieren.

alles gute :flowerpower:
 

Juls

Newbie
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
7
EIN LIEBES HALLO ZURÜCK!

Vielen Dank, für deine Antwort. Ich bin momentan noch im ersten Ausbildungsjahr, komme nun aber im Oktober in das zweite:rofl:

Weißt du , ich bin nämlich auch so. Ich fange Wochen vor der Klausur an zu lernen, allerdings lerne ich am Tag zuvor immer noch wie eine bekloppte!
Ich werde nun einfach mal probieren, den Vor Tag etwas zu genießen, und ihn nicht am Schreibtisch zu verbringen!

In der Schule hatte ich diese Nervosität ja auch schon, ist also nicht erst seit einem Jahr so.
Werde wohl einfach lernen, damit unzugehen.

Trotzdem DANKE DANKE DANKE
Liebe Grüße
Julie :flowerpower:
 

nekskorpio

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
154
Alter
36
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
OP
Hallo,


wenn ich jetzt daran denke, gruselts es mir auch schon ein bisschen vor den Präsentationen die mich dann erwarten. Mir fällt es zu Beispiel sehr schwer vor anderen zu stehen und zu reden. Warum ?, keine Ahnung...aber das bekomme ich auch noch in den Griff..

schönen Tag wünsche ich dir noch:wavey:
 

Juls

Newbie
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
7
Hey hallo

Also damit habe ich ironischer Weise kein Problem, im Gegenteil, ich liebe es vor der Klasse zu stehen und meinen Vortrag zu präsentieren.
Davor brauchst du dich nicht gruseln, denk immer daran, es ist doch deine Klasse!! (Und wenn es dir unbekannte personen sind, kennen dich diese doch nicht)
Ich schaue auch niemals jemanden in die Augen (Gut gemeinter Tipp, von einem Profi, nicht von mir)
Schaue den Zuhörern doch einfach auf die Stürn, oder denk dir ein drittes Auge, das macht einen dann weniger nervös, und die anderern erkennen nicht, dass du sie eigentlich gar nicht ansiehst!!

Halt die Ohren steif

Ciao
Liebe Grüüüße
Julie:rofl:
 

nekskorpio

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
154
Alter
36
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
OP
Guten Morgen,


ich werde bei meiner ersten Präsentation an deinen Tipp denken....

=0)

schönen Tag noch
 

stationswicht

Senior-Mitglied
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
142
Ort
Dresden
bei mir isses immer umgedreht.. ich nehm mir immer vor, mal eher anzufangen und am Tag oder Abend davor geht dann die große Panik samt Nachtschicht los ;)

aber kuckt Euch doch einfach mal andre an... es gibt eigentlich überall welche, wo man denkt "ei weia, wenn DIE [oder DER] das geschafft ham, dann muss es ja machbar sein"
 

mellis

Newbie
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
4
Ort
Baden-Württemberg
Hallö alle zusammen!!

ich bin auch so nervös und zwar beginnt am 4. oktober meine ausbildung in stuttgart!!
und ich kann mir noch gar nicht richtig vorstellen was mich genau erwartet. und ich habe jetzt schon bammel zu versagen obwohl ich noch nichtmal angefangen habe.
wie waren bei euch so die ersten wochen und monate?? sehr stressig,schlimm...??

liebs grüßle melli
 

nurse1202

Newbie
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
7
Alter
31
Ort
Bad Iburg/Osnabrück
Beruf
Krankenschwester
ich fange am 01.10. meine ausbildung an und habe auch ziemlich angst.. wenn ich auf station komme, das ich das einfach alles nich gebacken kriege.. und mit den kollegen nicht klar komme und so... hattet ihr das auch?

ich habe schon in 5 krankenhäusern praktikum gemacht und es hat mir echt spaß gemacht.. hmm aber schaffe ich die ausbildung wirklich? da bin ich mir immer so megaaaa unsicher.. wie war euer erster tag auf station?
lg dani
 

nekskorpio

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
154
Alter
36
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
OP
Hallo nurse1202,


ich bin auch so gespannt wie du auf den Tag auf Stauion....da ich bisher nur praktische Erfahrung im Altenheimen gemacht habe bin ich auch noch ein wenig unsicher...was deine Bedenken mit Kollegen angeht. Durch meine Arbeit im Altenheim habe ich schon mit vielenvielen unterschiedlichen Kollegen zuzsammen arbeiten dürfen...und naja...es gibt halt solche und solche....mit manchen habe ich mich überhaupt nicht verstanden und mit anderenecht prima...

Gerdae als Neuling hat man es nicht so einfach...ich werde einfach versuchen mien Bestes zu geben und viel Fragen und Zuhören....ach das wird schon...

ich bin auch unheimlich gespannt auf meine zukünftigen Klassenkameraden...eine habe ich schon kennengelernt, da sie bei meinem jetzigen Arbeitgeber aushilft...naja sie ist halt noch sehr jung..zumindest für mich...*hüste*(22)... Ich hoffe wirklich dass auch ein paar ältere dabei sind....denn nur mit 16-jährigen.....mann...da müsste ich mich ganz schön umstellen....aber man ist ja flexiebel, gell ?

alles gute ihr lieben....berichtet doch bitte in diesem Thread wie es mit euchso weitergeht...

sonnige grüße:flowerpower:
 

juli2501

Newbie
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
27
Alter
33
Ort
Berlin
Beruf
Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Onkologie
Hallo,
ich habe genau das gleiche Problem wie ihr. Ich fange am 2.10 an und habe auch Angst vor dem neuen Lernstoff, das ich die Klausuren nicht gut schreiben werde und auf den Stationen mit den Schwestern und Patienten nicht gut klar komme und überhaupt das ich alles schaffen werde!!
ABER: IMMER POSITIV DENKEN!!!:trinken:
Wir schaffen das schon!
 

Juls

Newbie
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
7
:ccol1:Hi,

Aber sicher schaffen wir das,
Wo lernst denn du dann!
Wir bekommen ja jetzt dann auch den neuen Kurs, und wir machen eine große Einstands feier!!

Hurra
Der erste Tag war bei mir schwer ich fühlte mich total verloren, aber ich habe mich dann schon eingelebt,
Lass den Kopf nicht hängen,
DU SCHAFFST DAS SCHON!!

Liebe Grüße
Julie:daumen:
 

Tia

Junior-Mitglied
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
90
Alter
36
Ort
München
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Orthopädie
Ich denke Angst zu haben ist was ganz normales.
Ich bin zum Beispiel absolut kein Prüfungsmensch.
Vor meinem Examen konnte ich schon 2 Monate vorher schlecht schlafen,
ich habe gelernt, habe Baldrian geschluckt, Johanniskraut, Entspannungstee, Anti- Streß Duftöl, Entspannungsmusik.

Ob es viel geholfen hat? Ich weiße es nicht, am Ende habe ich mir einfach gesagt: du bist Vorbereitet, du hast gelernt, bleib ruhig und verfalle nicht in Panik.

Also immer dran denken, keine Panik, da verliert man den Überblick.
Am Ende von der Ausbildung oder Prüfung werdet ihr sagen, na so schlimm war es jar gar nicht, hätte ich das vorher gewusst hätte ich mich nicht so verrückt machen müssen.

Tschakkkkaaaaaaaa!
 

Suse84

Newbie
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
23
Alter
36
Ort
Kreis Viersen
Endlos nervös...

Hallo zusammen,

fange am 2ten Oktober meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an. Sind noch rund 9 Tage.
Aber die letzten Tage fange ich an hier wie ein HB Männchen durch die Wohnung zu hüppen. Ich werde immer nervöser.
Lese in letzter Zeit Forum rauf und runter, bei Fragen mit Kleidung, Bücher und halt alles rund um die Ausbildung.
Aber es fängt nun schon an das ich Nachts vor Aufregung kaum schlafen kann, morgens in aller Herrgottsfrühe wach bin, obwohl mir alle sagen genieße die letzten Freien Tage vor Ausbildung kann ich dies irgendwie nicht.
Ich bin so gespannt was auf mich zukommt, wie die anderen Leuts ausm Kurs sind, die Lehrer etc.
Habe echt lange auf die Ausbildung warten müssen, es darf halt einfach nix schief gehen.
Wie soll es dann erst einen Tag vorher sein, oder am selbigen Tag. Muss um halb elf dort sein, meine Ma meinte direkt freu dich, kannste nochma ausschlafen, ja von wegen, ich werd bestimmt endlos früh wach sein oder gar nicht schlafen...
Sorry wegen dem Beitrag, aber hat gut getan das mal von der Seele zu schreiben...

LG Suse
 

Andreas8121

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
149
Ort
Jena
Beruf
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Operative Intensivstation
Sowas kenne ich auch. Sehr gut sogar. Als ich meine Ausbildung begonnen habe, gleiche Symptome wie bei dir. Hibbelig wies Schwein, nicht lange schlafen können und teilweise schon um 7 Uhr wach sein. Essen und Trinken rückte ein wenig in den Hintergrund. Ich leide mit dir :troesten:.

LG
Andi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
24.09.2006
Beiträge
11
Beruf
Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo an alle!

Habe auch solche Probleme... Ich beginne meine Ausbildung zwar erst zum 1.10. aber habe auch Angst, das ich vielleicht gar nicht für den Beruf geschaffen bin und das ich den Stress nicht gewachsen bin... Habe zwar vorher zwei Praktikas gemacht (einmal in der Chirurgischen Ambulanz und einmal auf normal station) und hab dazu auch jedesmal ne super beurteilung vom Kolegium bekommen... Doch jetzt so kurz vor der Ausbildung hab ich so ein komisches Gefühl im Bauch... Hattet ihr das auch vor eurer Ausbildung oder ist das einfach nur pure nervosität?

Liebe Grüße Miriam
 

Suse84

Newbie
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
23
Alter
36
Ort
Kreis Viersen
.Ich leide mit dir :troesten:.

LG
Andi

Hallo, das ist ja lieb von Dir. Und mit dem Essen und trinken kann ich nur zustimmen...


@miriam... so ein komisches Gefühl im Bauch hab ich auch, ich denke da spielt ganz viel nervosität mit...

Bin heute schon wieder um sechs Uhr wach gewesen und dann durch die Wohnung getiegert...

Nun sinds nur noch 7 Tage...

LG Suse
 

Lalle

Newbie
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
7
hallo leute,
oh man ihr armen: ihr seid ja wirklich alle totaaal aufgeregt *ich-euch-versuche-zu beruhigen*
ich fange auch nächste woche mo. mit der ausbildung an und bin komischerweise kein bisschen aufgeregt, im gegenteil:ich freue mich schon super doll auf die ausbildung (endlich neue leute kennenlernen, endlich mal wieder etwas gescheites lernen, endlich eigenes geld verdienen :daumen: )
aber diesen gedanken, von wegen "is das wirklich der richtige beruf?" "schaff ich die klausuren überhaupt?" habe ich natürlich auch ... und ich denke dass es ganz normal is dass man diese gedanken ab und zu hat: schließlich geht es um unsere zukunft und da is es ja wohl auch erlaubt mal ein paar kritische fragen zu stellen :trinken:
aber hey: wir können doch alle forh sein (in der heutigen zeit) dass wir einen ausbildungsplatz haben!

und zu eurer beruhigung: ich werde bestimmt auch die letzte nacht vor der ausbildung KAUM bis GAR NICHT schlafen ... aber aus vorfreude!

viel glück an alle WIR SCHAFFEN DAS
 

DrPCox

Newbie
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
4
ich bin seit nem halben jahr dabei und kenne die befürchtungen. und so leicht es auch daher gesagt scheint: macht euch keine sorgen! ihr sollt den beruf lernen und nicht schon können. zeigt interesse und seid einigermaßen fleißig und alles wird gut gehen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!