Hilfe - geklebte Wunde nässt

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von sternchen02, 22.12.2006.

  1. sternchen02

    sternchen02 Newbie

    Registriert seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Leute,

    ich habe das ganze Forum durchforstet, aber leider nichts zum Thema "Wunden kleben" gefunden.

    Ich hoffe ich habe nichts übersehen, aber ich wusste auch nicht recht nach welchen Schlagworten ich suchen sollte ..:thinker:

    Hoffentlich könnt ihr mir helfen. Meine Tochte (10) ist gestern heftig gestürzt
    -> Platzwunde ca. 3-4 cm lang ( ca. 0,5 cm tief ) am Kinn.

    Sie wurde im Krankenhaus versorgt und man hat dort die Wunde geklebt.

    Die Wunde hat auch sofort aufgehört zu bluten. Heute ist das Kinn sehr geschwollen und seit mittags tritt farbloses Wundsekret aus der Wunde aus, manchmal ist auch ein Tropfen Blut dabei.

    Hat jemand von euch damit Erfahrung, ist das normal, soll man da ein Pflaster drauf kleben, muss ich noch mal zum Arzt/KH.

    Im KH haben die gar nicht gesagt wie es weiter geht und ich habe es völlig vergessen...die Aufregung...

    Vielen Dank für eure Hilfe ( schon mal im voraus...)

    GLG sternchen02 :fidee:
     
  2. neo57

    neo57 Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hi Sternchen02,
    wir kleben sehr viele Wunden und gerade bei Kindern im Gesicht.

    Natürlich können sich, wie auch gut adaptierte genähte Wunden, geklebte Wunden infizieren.
    Flüssigkeitsaustritt und Schwellung sprechen nicht gleich für einen Infekt. Beim Kleben lasse ich oftmals (je nach Größe der Wunde) ein kleines Stück des Wundendes offen damit sich das Wundsekret entleeren kann.
    Die Schwellung kann auch durch den Sturz verursacht sein, es kommt ja auch zu Schwellungen ohne das ein Hämatom dahinter steckt.

    Vorsicht ist geboten wenn es zu einer Rötung und Überwärmung der Schwellung kommt dann muß die Wunde notfals (auch die genähte Wunde)wiedereröffnet werden und sekundär heilen.
    Um einen Infekt zu verhindern und die Schwellung zu verkleinern empfehlem wir die Wunde mit einem Cool-Pack kontinuierlich zu kühlen, wenn der Patient (das kleine Monster:D ) mitspielt.

    Ansonsten erklären wir den Patienten o. Eltern das der Kleber wie eine Kruste wirkt, die nach erfolgter Heilung von selbst abfällt.
    Die geklebte Wund wird natürlich nicht zusätzlich mit einem Pflaster abgedeckt, da in den Klebeflächen des Pflasters Weichmacher enthalten sind die denn Wundkleber auflösen können.:daumen:

    Na was hältst du von der Entwicklungshilfe eines Saarländer´s?
     
  3. sternchen02

    sternchen02 Newbie

    Registriert seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Vielen Dank für deine Antwort!!!

    Das war sehr aufschlussreich.

    Die Wunde wurde komplett verschlossen, aber das Sekret hat seinen Weg gefunden...:down:

    Jetzt liegt es wohl an mir zu beurteilen, ob die Menge des Wundsekrets noch physiologisch ist...

    Ich denke wir gehen lieber heute noch mal hin als morgen, sonst gibt´s vielleicht ´ne schöne Bescherung...

    Ist es normal. dass die Wunde so großflächig verkrustet? Ich dachte dass nur die Wundränder verkrusten, wie bei einer Naht.
    Bei meiner Tochter ist das ganze Kinn mit getrocknetem Wundsekret bedeckt...

    GLG Sternchen02
     
  4. neo57

    neo57 Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hi,
    das getrocknete Wundsekret kannst du mit etwas Octenisept abtupfen, von weiteren Manipulationen würde ich aber abraten.:daumen:

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in´s neue Jahr.
    :wavey: Joyeux Noel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe geklebte Wunde Forum Datum
News Flüchtlinge und Altenpflege: Neues Projekt bietet Hilfe an Pressebereich 30.11.2016
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Feiertagsausgleich Hilfe Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 16.10.2016
Dringend Hilfe bei Hausarbeit Ausbildungsinhalte 09.10.2016
Hilfe, Fördernde Prozesspflege nach Krohwinkel Talk, Talk, Talk 08.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.