Hilfe für Praxisbericht!

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Hundi, 30.03.2014.

  1. Hundi

    Hundi Gast

    Einen wunderschönen Guten Abend wünsche ich euch allen! Ich bin langsam am verzweifeln und weiß nicht weiter! Deshalb erhoffe ich mir hier ein bisschen Hilfe oder vielleicht zumindest einen gedanklichen Anstoß!

    Und zwar müssen wir einen Praxisbericht schreiben über eine bedeutsame, pflegerische Situation in der man etwas besonderes erlebt hat. Ich hab schon alle möglichen Situationen des Praktikums auf Station durchgespielt (in Gedanken), aber was wäre denn überhaupt eine besondere pflegerische Situation? Was hab ich darunter zu verstehen? :-/ Muss den Bericht in einer Woche abgeben und verstehe nicht mal die Fragestellung :-/ Bitte helft mir!
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was ist Pflege? Was machst du tagtäglich?

    Elisabeth
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Und als was musst du den bericht schreiben? Betriebspraktikum, Ausbildung, ggf welches Jahr der Ausbildung, wie lang war das Praktikum?
    Warum findest du nix, war das alles Alltagsroutine aus deiner Sicht?
     
  4. Hundi

    Hundi Gast

    Das Praktikum war 8 Wochen...ist für die Ausbildung.

    Nein...das Problem, bzw. mein Problem ist, das ich nicht weiß was eine besondere pflegerische SItuation sein soll. Was soll besonders daran sein wenn man einen Menschen pflegt und dieser über Schmerzen klagt, sich weigert oder sowas....
     
  5. AnKre

    AnKre Newbie

    Registriert seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegefachkraft für Geriatrie
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeine Altersmedizin/Alterstraumazentrum
    Funktion:
    Mentor
    Eine sehr interessante und tiefgründige Aufgabenstellung für einen Praxisbericht!

    Welches Lehrjahr bist Du?

    Eine pflegerische Situation ist klar... nehmen wir mal z.B. die Ganzkörperwaschung.
    Was machst Du in dieser Situation noch, außer waschen? Achte mal auf das, was Du vielleicht unbewußt machst. Könnte es bedeutsam sein?

    Was wäre denn für Dich ein besonderes Erlebnis und warum?
     
  6. Hundi

    Hundi Gast

    bin im ersten...
     
  7. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Hallo Hundi,

    welche Themen habt ihr in der Schule vor dem Praxisblock bearbeitet? Ich schätze mal ihr habt euch mit den Themen Körperpflege und Mobilisation beschäftigt.

    Wir bleiben bei dem Thema Körperpflege. Ich schreibe dir hier eine Struktur rein, mit möglichen Fragestellungen, die natürlich von den Vorgaben deiner Schule abweichen können.

    Einleitung:

    Auf welcher Station warst du eingesetzt? Was für Patientengut gibt es auf Station(durchschnittliches Alter, übliche Krankheitsbilder, welche Einschränkungen?)? Wie groß ist die Station, welche Berufsgruppen sind eingesetzt, wer macht was?

    Kurz und knapp für welche Situation du dich entschieden hast.


    1. Kurze Vorstellung des Patienten/der Patientin

    Persönliche Daten: Alter, Geschlecht
    Soziobiografische Daten: Beruf, Familienstand, Lebensumstände, die für die pflegerische Situation relevant sind.
    Gesundheitszustand: Diagnose, Einschränkungen, die sich daraus ergeben, weitere relevante Diagnosen, chronische Krankheiten....

    2. Ausführliche Beschreibung der Pflegesituation mit Begründungen

    Vorbereitung: Wo und wann fand die Situation statt? Welche Personen waren beteiligt?(Patient, du, Praxisanleiter?) Wie bereitete sich Praxisanleiter auf die Situation vor? Wie informierte man sich über den aktuellen Zustand des Patienten? Welche Utensilien wurden vorbereitet? Welche Waschzusätze, welche Pflegemittel, warum?

    Durchführung: Beschreibung der Durchführung mit Begründungen

    Nachbereitung: Wie wurde die Situation dokumentiert? Welche Parameter wurden beobachtet?


    3. Welche neuen Erkenntnisse habe ich gewonnen?

    Was war in dieser Situation neu? Welche schon gelernten Sachen wurden vertieft? Was ist noch unklar geblieben.

    Fazit
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe für Praxisbericht Forum Datum
Job-Angebot Hauswirtschaftshilfen m/w für unsere Sozialstation Ludwigsfelde gesucht Stellenangebote 14.06.2016
Brauche Entscheidungshilfe für Stellenauswahl (2 Zusagen)! Talk, Talk, Talk 31.01.2016
Pflegefachkraft (m/w) für stationäre Altenhilfe gesucht / Raum Ffm/Hochtaunus Stellenangebote 15.10.2014
Hilfe bei Schneiderprojekt für Frühchen gesucht ! Kinderintensivpflege 14.10.2014
Verkaufe Bücher für Gynäkologie und Geburtshilfe Literatur und Lehrbücher 25.09.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.