Hilfe bei der Pflegeplanung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von jessi410, 12.01.2011.

  1. jessi410

    jessi410 Gast

    Bin grad eine Pflegeplanung am schreiben für meine Klinische Anleitung..Mein Problem ist folgendes :

    Der Patient leidet an trockener Haut...muss ich da jetzt unbedingt Ressourcen zu schreiben??fällt mir nichts zu ein..und bei den Pflegemaßnahmen..Wie oft muss ich jetzt cremen damit die Haut intakt wird???:weissnix:steh grad völlig aufm Schlauch...
    Der Patient ist zur Zeit immobil und leidet an beginnender Demenz..was soll ich jetzt schreiben???Bin völlig ratlos....haben erst einmal eine in der Schule gemacht und nu hab ich noch so meine Schwierigkeiten..hoffe ihr könnt mir helfen...:(

    Danke..eure Jessi
     
  2. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,


    leider entsprechen deine Angaben, der eines Laien. Wieso ist der Patient immobil?Was heißt beginnende Demenz...
    Hat der Patient überhaupt eine trockene Haut, hat er vielleich eine Hauterkrankung....
    Überlege dir doch die Schritte des Pflegeprozesses...
    Erhebe doch erst mal ne Anamese.
    Des weiteren, wie genau soll deine Pflegeplanung sein, soll sie wie im schriftlichen Examen Tag 2 Pflegeplanung aussehen?
    Bist doch Altenpflegehelferin, du müsstest doch einige Grundlagen haben.
    Du musst da Ressourcen hin schreiben wo welche vorhanden sind.
    Pat ist compliant, wäre eine, jedoch ist da wieder das expertokratische was dann raushängt.

    LG Martin
     
  3. jessi410

    jessi410 Gast

    ja sorry..habe vor 3 Monaten erst angefangen..das ich dann noch kein Experte bin ist klar..ich soll einfach nur eine kurze Pflegeplanung schreiben da ich nächste Woche Probezeitprüfung hab..da kann man noch nicht erwarten das diese perfekt ist.mehr kann ich über den Patienten nicht sagen, mehr weiß ich nicht über den..habe den noch nie gesehen..
    Habe ein halbes Jahr als Helferin gearbeitet..habe also kein einjähriges gemacht...Danke
     
  4. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Du hast den Patienten noch nicht gesehen und sollst eine Pflegeplanung erstellen ?? Ungewöhnlich. Da würde ich sicherheitshalber noch mal nachhaken.
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Man kann doch anhand eines Fallbeispiels eine Pflegeplanung erstellen? Während der Ausbildung finde ich das nicht ungewöhnlich.
     
  6. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Wir mussten ständig anhand von Fallbeispielen Pflegeplanungen schreiben.
     
  7. mary_jane

    mary_jane Gast

    Wir hatten auch Fallbespiele, aber mit etwas mehr Informationen.

    @Jessi, was weißt du über Pflegeplanungen allgemein?
     
  8. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    @Claudia: Jessi schreibt es ist für ihre klinische Anleitung (Praxisanleitung??). Wenn dem so ist, hat sie diesen Patienten später in der Anleitung auch zu versorgen. Unter Einbeziehung der von ihr erstellten Planung. Ich finde schon das man den Patienten vorher zumindest mal versorgt haben sollte um eine einigermaßen vernünftige Planung zu schreiben. Planungen anhand von Fallbeispielen waren auch bei uns im Unterricht üblich.
    Aber nicht, wenn ich genau den Pat. dann versorgen mußte.
    Vielleicht kann Jessi dazu noch etwas genauer Auskunft geben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Pflegeplanung Forum Datum
Buch zur Hilfe bei der Pflegeplanung? Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 02.11.2009
Hilfe bei der ersten Pflegeplanung Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 09.10.2009
Pflegeplanung: Hilfe... Ich kann es nicht! Ausbildungsinhalte 29.11.2007
Hilfe bei Fallbeispiel/Pflegeplanung Ausbildungsinhalte 04.12.2006
Pflegeplanung im ambulanten Bereich - Hilfe Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 21.11.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.