Herzklopfen als Pflegeproblem

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von hartwig, 29.09.2008.

  1. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Moin, moin!


    Das bewusst wahrgenommende und oft als störend erlebte meist nächtliche Herzklopfen
    ist eine anerkannte Pflegediagnose nach NANDA. Mitunter lässt sich eine medizinische Ursache identifizieren, manchmal ist allerdings auch keine ursächliche Erkranken feststellbar.
    Unabhängig von einer möglichen Ursache stellt aber auch schon das Herzklopfen
    als solches ein oft grosses Problem für den betroffenen Patienten dar, verbunden mit einem grossen Leidensdruck. Habt ihr Erfahrungen mit Patienten, die unter Herzklopfen leiden? Wie verbreitet ist das eurer Meinung nach? Welche pflegerischen Interventionen sind denkbar?
    In einem anderen Forum, wo ich diese Frage disskutiert habe, wurde das Trinken von kaltem Wasser als Massnahme erwähnt, gibt es dazu Erfahrungen?

    Gruss Hartwig
     
  2. mary_jane

    mary_jane Gast

    Hallo Hartwig,

    interessante Frage.

    Hab schon auf einer Kardiologie gearbeitet und muss sagen, dass komischerweise eher selten über Herzklopfen geklagt wurde, obwohl die Patienten nachweislich an Rythmusstörungen litten.
    Aber nichts desto trotz gibt es ja dieses Problem.


    Zum Thema Kaltes Wasser trinken.
    Hab die Erfahrung gemacht dass es teilwiese hilft, bei paroxsysmalen Tachykardien.
    Man setzt durch das kühle Wasser(sollte wirklich sehr kalt sein!) einen Herzfrequenz verlangsamenden Reflex, wie auch bei einer Karotismassage.
    Ich gehe jetztmal davon aus, dass das Herzklopfen eine Tachykardie beinhaltet.

    Ich persönlich hatte vor ein paar Jahren auch immer wieder tachykarde Phasen, die ich auch spürte und mir Angst machten.
    Es hat sich ein paar Untersuchungen herrausgestellt, dass dieses "Herzklopfen" bei mir wohl durch Stress bedingt war.
    Heute hab ich damit fast keine Probleme mehr.

    Für eine pflegerische Inervention sollte man, denk ich wissen woher dieses Herzklopfen rührt.

    lg mary
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  4. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    @ Elisabeth

    Nein, habe gerade gemerkt, dass ich mich getäuscht habe. Die Diagnose "unangenehmes Herzklopfen" wird nach ZEFP klassifiziert (Pflegediagnostik des Zentrum für Entwicklung und Forschung Pflege (ZEFP) am Universitiätsspital Zürich) siehe auch http://www.pflegedienst.unispital.c...egediagnosen/anhang2_pflegediagnosenliste.pdf

    Es ist keine NANDA Diagnose...

    Trotzdem bleibt natürlich das Problem das gleiche...!

    Gruss Hartwig
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Moment.

    Da setze ich als Pflegekraft aber ganz woanders an. Es geht nicht um die Therapie der Tachykardie- denn dazu würde eine Diagnostik gehören.
    Es geht um das subjektive Missempfinden. Was ist hier möglich? Begleitung? Sicherheit geben? Ruhe ausstrahlen?

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Herzklopfen Pflegeproblem Forum Datum
Herzinsuffizienz - aktuelle Pflegeprobleme Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 05.06.2014
Pflegeprobleme in der Endoskopie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 11.09.2013
Aufgabe: Bericht schreiben mit Pflegeproblemen, Sozialanamnese, Formulierung von Zielen, etc. Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 24.07.2011
Blinder Patient kommt ins Krankenhaus: Pflegeprobleme? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 20.03.2010
Hilfe bei Pflegeproblem Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 09.01.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.