Herzkatheterlabor-Wechsel?

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von MiaBo17, 16.09.2009.

  1. MiaBo17

    MiaBo17 Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :flowerpower:

    Ich möchte gerne nach 12 Jahren im "Stationsalltag" eine Veränderung. Ich habe jetzt die Chance eventuell im nächsten jahr ins Herzkatheterlabor zu wechseln. Habe meine Bewerbung schon fertig, nur so meine Bedenken. Ich habe Angst, das ich mich zu blöd anstellen, da ich seid meinem Examen vor 9 Jahren "nur" rein chirurgisch/gynäkologisch gearbeitet habe. Und auf meiner jetzigen Station fühle ich mich auch nicht unwohl, aber irgendwie schreit alles in mir nach einer Veränderung! Jetzt meine Frage(n). Hat schon jemand hier Erfahrungen mit so einem Wechsel (gerne auch einen anderen Funktionsbereich). Gab es eher Vorteile oder mehr nachteile?

    Freu mich über eure Erfahrungen und sage schonmal danke!:wink1:
     
  2. Mietze-Katze

    Mietze-Katze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Klinik
    Hallo,
    zu blöd ist man nicht. Ich bin nach 20 Jahren Altersheim wieder zurück in die Klinik und habe keinen Tag bereut. Sicherlich hat sich viel verändert, aber mit einer vernünftigen Einarbeitung konnte ich voll einsteigen.
    Ich würde es jeder Zeit wieder machen.
    Wenn du glaubst, das der Wechsel richtig ist, dann frag doch ob du einen Probetag machen kannst. Dann siehst du am besten ob dir das HKL liegt.
    Alles Gute.:flowerpower:
    Mietze-Katze
     
  3. Tobmaster

    Tobmaster Gast

    Hi,
    Ich arbeite in einem Herzkatheter Labor und kann das nur empfehlen!
    War zwar vorher nur 1,5 Jahre auf einer peripheren Station aber der Wechsel war ne Super Idee.
    Ich weiß zwar nicht was man bei euch so macht im HKL aber bei uns macht die Arbeit dort Riesen Spaß!
    Außer Coro`S und PTCA`s implantieren wir auch Pacer, Defi`s und Bivent`s...
    Was ja geschickter Weise auch unter Durchleuchtung gemacht werden muss..
    Somit haben wir auch Abwechslung :razz1:

    Was allerdings gesagt sein sollte, wer in so einem Bereich arbeitet sollte sich nicht von vielen Geräten oder Computer abschrecken lassen!
    :razz1:
     
  4. MiaBo17

    MiaBo17 Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tobmaster!

    Danke,für deine Zeilen,ich habe auch schonmal einen Tag in HKL hospitiert, was ich sehr interessant fand! Allerdings ist es echt was ganz anderes als Stationsalltag,aber eine neue Herausforderung auf jeden Fall. AM Donnerstag hospitiere ich nochmal,um mir genau sicher zu sein. Zu 80% habe ich meine Entscheidung schon getroffen...

    Angst vor Technik und Computern habe ich nicht, im Gegenteil.

    Viele Grüße!
     
  5. timeless

    timeless Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Hallo

    Im HKL zu arbeiten ist das adrenalin zu spüren, das eigene Herz rasst und es herscht immer pure Konzentration. Das ist wahnsinnig toll.

    Zu wechseln, eine Veränderung - eine Herausfoderung anzunehmen ist aufregend und gut. Auch wenn die Zweifel bestehen wer hat die nicht, aber man geht weiter, man hält nicht an und bleibt stehen mit seinen Fähigkeiten man verbessert sie man verbessert sich selbst. man lernt nie genug auf der Reise des Lebens.

    Ich hoffe du bist @Miabo17 gut reingekommen ich wünsche dir wirklich viel Freude an deiner Arbeit

    Ich würde sehr gern mit euch die im HKL arbeiten Kontak haben.
    Ich arbeite selbst erst ein Jahr im HKL naja nicht mal regelmäßig bin größtenteils in der Funktionsabteilung ie mag ich sehr, aber das HKL ist Abwechslung. Ich hab auch super Kollegen und mein Chefarzt ist echt der Hammer.

    Ich hoffe ich hör von euch, lieben Gruß @timeless
     
  6. angiemaus0511

    angiemaus0511 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Funktionsdiagnostik HKL/EKG
    Funktion:
    Abt.-Leitung Herzkatheterlabor,kardiologische Fachassistentin
    Hallo timeless!
    Du wolltest doch mal Kontakt, ich finds auch sehr wichtig,mit anderen regen Austausch zu pflegen,was es so neues gibt und wie ihr das so macht.
    Bei uns ist das wie eine 2.Familie, total nett und alle halten zusammen.
    Vielleicht meldest du dich mal...

    Liebe Grüße
    Angiemaus0511
     
    #6 angiemaus0511, 07.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.11.2010
  7. Dani 36

    Dani 36 Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und frohe Weihnachten,

    ich habe die Möglichkeit als MFA, in einem HKL zu arbeiten. Ich würde auch gerne diese Herausforderung annehmen, hört sich alles sehr spannend an, auch die Einarbeitung von einem halben Jahr finde ich super. Ich habe allerdings 2 Kinder im Alter von 6 und 8 Jahren (u. einen Hund), sie gehen in die Schulbetreuung und können bis 16.30 Uhr da bleiben (danach müßten sie 1/2 Std. alleine zu Hause bleiben bis mein Mann kommt). Ich hätte eine 20 Std.Woche und später auch Rufbereitschaft, ist das alles zu vereinbaren?
     
  8. Schwester.S.

    Schwester.S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Krankenpflege mit Palliativ Care Weiterbildung
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Uniklinik / Onko-Palliativ-station
    Funktion:
    Palliativ Care
    Hallo,
    ich kann nur sagen, arbeite zur Probe - am besten nicht nur einen sondern 2, oder 3 Tage um einen Einblick zu bekommen !
    ich war wie in der Deiner Lage, nach vielen Jahren Stationsarbeit auch dort, für ca. 6 Monate - meins - war es nicht besonders Rufdienste und dann sehr oft fand ich grausig ...mehrfach nachts raus und in die Klinik und wieder zurück, haben mich mehr geschlaucht als Nachtdienst am Stück / auf Station.
    Also bin ich dort wieder weg und das war auch gut so, jetzt fühl ich mich gut ! :nurse:
    frohe Restweihnachten ! Gruß katrin
     
  9. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dani,

    organisierbar ist (fast) alles.
    Durch die TZ ist es ja möglich, nach dem Rufdienst frei zu haben. Aber wie Schwester S. schon sagte, kann es sehr schlauchen mehrfach im RD in die Klinik zu müssen. Es kommt auch darauf an, ob das Kath.Programm pünktlich endet oder es regelmäßig zu Überhängern kommt (und wie das geregelt ist).
    Das Ganze wird bestimmt durch die Anzahl an Kollegen und deren Stunden, welche Aufgaben man hat, wie das Team sich organisiert und und und.


    LG
     
  10. Dani 36

    Dani 36 Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke das ihr so schnell geantwortet habt. Das Team scheint echt sehr nett zu sein und mit mir wären wir sechs. Das Krankenhaus ist 1,5km von unserer Wohnung entfernt und meine Schwiegereltern wohnen über uns. Ich glaube ich werde es einfach mal wagen. Ich soll nach BAT-KF vergütet werden, wißt ihr in welche Entgeldgruppe ich komme?

    LG Dani
     
  11. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dani,

    EG 5

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
     
  12. Schwester.S.

    Schwester.S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Krankenpflege mit Palliativ Care Weiterbildung
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Uniklinik / Onko-Palliativ-station
    Funktion:
    Palliativ Care
    ...noch was, übrigens, das Tragen von Röntgen Schürzen und Schilddrüsenschutz ist auch kein Zuckerschlecken und wirklich schwer !
    Auch deshalb achte daruf wenn Du probe-arbeiten gehst !
     
  13. timeless

    timeless Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Hallo @Dani 36

    Gratuliere zu einer neuen Herausforderung! man muss bei etwas Neuem immer viele Punkte abwegen, aber man kann auch ein wenig Glauben einsetzten und schauen ob es einem liegt.
    Ich wünsche dir ersteinmal ein herzliches Willkommen, vielleicht magst du ja auch deine ersten Eindrücke die du sammelst uns schreiben :-)

    Meine Lieblingskollegin mit ihr kann ich halt super zusammen arbeiten, sie hat auch nur eine 20h Stelle, aber sie kommt gut zurecht damit. Und wir sind momentan nur 4 Leute die Rufbereitschaften abdecken.
    Aber wenn bei dir mehr leute da sind dann kann man das auch gut verteilen, sich zu viel Sorgen ist auch anstrengend.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!

    Gruß :rocken:
     
  14. Dani 36

    Dani 36 Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure zahlreichen Antworten.:daumen:
     
  15. Dani 36

    Dani 36 Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe heute Bescheid bekommen wie ich eingruppiert werde soll. Ich bin echt ein wenig entäuscht. EG3 Stufe 3 im HKL. Ich bin zwar nur....Arzthelferin.....
    und bestimmt Anfängerin auf diesem Gebiet, welches doch sehr anspruchsvoll ist. Dennoch habe ich 13 Jahre Berufserfahrung, viele Weiterbildungen und Fortbildungen besucht. Mir ist schon klar das ihr eine viel umfangreichere Ausbildung absolviert habt, und ihr in eine ganz andere Vergütungsgruppe eingestufft werdet. Trotzdem finde ich es nicht gerecht. Die Leitung vom HKL meinte auch wir machen keine Unterschiede ob Krankenschwester oder MFA, alle müßen die gleiche Arbeit machen, aber EG 3 bei dieser Arbeit ist das gerechtfertigt? Kann man da im Personalbüro noch verhandeln? Beim Vorstellungsgespräch bei der Pflegedirektorin konnte sie mir leider nichts zu der Bezahlung sagen. Ich habe auch noch nichts unterschrieben.
    LG
    Dani
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du als MFA eingestellt wirst, dürfen sie Dich auch als MFA vergüten. Du kannst versuchen zu verhandeln. Aber Fortbildungen in anderen Fachbereichen geben nunmal keine Punkte.
     
  17. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    "Drum prüfe wer sich ewig bindet"

    EG 5 trifft es eher (s.S. 34) (Berufsbezeichnung+Prüfung+Tätigkeitsmerkmal)

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
     
  18. Dani 36

    Dani 36 Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wo kläre ich diese Angelenheit, im Personalbüro oder bei der Pflegedirektorin?
    (Übrigens die Sachbearbeiterin war bis jetzt auch im Urlaub, und wurde von einem anderen Herrn ersetzt)Ich bin ja Neuling im KH und möchte mich ja nicht direkt unbeliebt mache. Ich soll nächste Woche den Personalbogen zuschicken.
    LG und einen guten RUTSCH
    Dani
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Herzkatheterlabor Wechsel Forum Datum
Job-Angebot MTRA / OTA oder Gesundheits- und Krankenpfleger/in für Herzkatheterlabor in Bremerhaven Stellenangebote 20.07.2016
Job-Angebot Herzkatheterlabor sucht Verstärkung Stellenangebote 14.04.2016
Gesundheits- und Krankenpfleger oder OTA oder MTA-F (m/w) für unser Herzkatheterlabor Stellenangebote 03.04.2014
Weiterbildung "Kardiologisches Assistenzpersonal im Herzkatheterlabor Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 28.05.2013
Stuttgart: GKP / OTA / MTA-F (m/w) für Herzkatheterlabor Stellenangebote 28.01.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.