Herzinsuffizienz - aktuelle Pflegeprobleme

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von Nero91, 05.06.2014.

  1. Nero91

    Nero91 Newbie

    Registriert seit:
    05.06.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger Azubi 3. LJ, Fachinformatiker Programmierung,
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    Azubi
    Hallo zusammen,
    ich arbeite gerade eine Aufgabe aus die auf ein Fallbeispiel zur Herzinsuffizienz Aufbau.
    Zunächst einmal das Fallbeispiel kur wiedergegeben.

    Patienten Daten:
    • 80 Jahre alt
    • Linksherzinsuffizienz (NYHA 2 - 3)
    • Beginnende Globalinsuffizienz
    • ND: KHK, Hypertonie, pAVK dadurch ein Ulkus cruris arteriosum
    • Zustand nach Herzinfarkt vor 10 Jahre
    • Puls ist Arythmisch, Temperatur 38,5, Tachkyard,
    • BMI liegt bei 31,2
    • Hat eingeschränkte Bettruhe
    • Verordnete Medikamente: Diuretika, Digitalispräparate, Antikogulantien, Sauerstoff

    Pat. lebt im Haus mit ihrer Tochter, jedoch in einer separaten Wohnung. Geht zum Essen immer zu ihrer Tochter, schaffte dies jedoch die letzten Tage nicht da sie sich zu schwach fühlt um die Treppen zu laufen. Sie wird sofort kurzatmig und bekommt Herzrasen. Dazu hat Sie seit Tagen einen zähne, schleimigen Auswurf und eine erhöhte Körpertemperatur. Sie hat kaum noch Appetit und ist daher auch kaum noch etwas. Sie Trinkt dafür jede menge Flüssigkeit mehr als 3-4 Liter am Tag. Die Wunde wird 3-4 Wöchentlich vom ambulanten Pflegedienst versorgt. Die Patienten ist sehr unzufrieden mit der aktuellen Situation, da Sie gerne sich mit ihren Freundinnen trifft um gemeinsam Karten zu spielen. Aktuell ist Sie sehr stark in ihrer Mobilität eingeschränkt und kann sich auch nur mit Hilfe Pflegen und versorgen. Nachts kann Sie schwer schlafen da Sie sehr oft Wasser lassen muss durch ihre Nykturie, dadurch ist sie tagsüber sehr müde und kaputt. Ansonsten ist Sie zeitlich, situativ und zur eigenen Person orientiert.

    Soviel zum Patienten, nun zur Aufgabe. Diese Lautete nennen Sie 7 aktuelle Pflege Probleme.
    Aktuelle Probleme Sind ja Probleme die sofortiges handeln erfordern.

    Da habe ich folgende rausgesucht:
    • Eingeschränkte Bettruhe und Bewegungseinschränkung durch AA und Leistungsminderung
    • Fehlender Appetit
    • Eingeschränkt in der selbständigen Körperpflege
    • Schlafmangel durch Nykturie
    • Müdigkeit und Abgeschlagenheit durch Schlafmangel
    • Ulcus cruris arteriosum Wundversorgung
    • Erhöhte Körpertemperatur
    • ....

    Währe das soweit richtig? Und was könnte man noch als aktuelle Pflegeprobleme aufzählen?
    Ich würde ja noch Dekubitus- und Thrombosegefahr etc. aufzählen aber das sind ja Potentielle Probleme die immer auftreten können.

    Ich sage schon mal vielen Dank und schönen Gruß aus Düsseldorf :-)
     
  2. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Primär sehe ich die vitalen Funktionen im Vordergrund :

    - Atmung
    - Herzfunktion
    - Nierenfunktion

    Anderes ist zwar aktuell aber zweitrangig.

    Setze Prioritäten sonst verwurschtelst Du Dich.
     
  3. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Nero91!

    Für mich springen folgende Schwerpunkte ins Auge:

    Zu 1: sieht nach pulmonalem Infekt aus -> Hausarztbesuch angesagt
    Zu 2: V. a. nichtangepasste Trinkmenge -> Verschlechterung der kardialen und pulmonalen Situation, evtl. Oedembildung -> Einfluß auf Ulcus cruris (evtl. Bildung einer Stauungsdermatose möglich) (Ursache der Trinkmenge?)
    Zu 3: der Klientin Zusammenhänge aufzeigen zwischen Trinkmenge, Herzbelastung, Einfluß auf Atmung usw...

    Schöne Grüße, Gego
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich hab schon eine ganze Weile keine Pflegeplanung mehr geschrieben. Mir fällt ff. ein....

    1. Pflegeproblem: Eingeschränkt in der selbständigen Körperpflege
    Ursache: Linksherzinsuffizienz (NYHA 2 - 3) + Beginnende Globalinsuffizienz
    Symptome: Unter Belastung wird sie sofort kurzatmig und bekommt Herzrasen. Tagsüber sehr müde und kaputt. Sehr stark in ihrer Mobilität eingeschränkt und kann sich auch nur mit Hilfe Pflegen und versorgen.

    2. Pflegeproblem: Dekubitusrisiko bei eingeschränkter Mobilität und unzureichender O2-Versorgung
    Ursache:Linksherzinsuffizienz (NYHA 2 - 3) + Beginnende Globalinsuffizienz + Sie hat seit Tagen einen zähne, schleimigen Auswurf
    Symptome: Eingeschränkte Bettruhe und Bewegungseinschränkung, Sie hat seit Tagen einen zähne, schleimigen Auswurf

    3. Pflegeproblem: eingeschränkte Atmung und Sekretverhalt bei körperlicher Schwäche
    Ursache: Infekt der Luftwege ? + Linksherzinsuffizienz (NYHA 2 - 3) + Beginnende Globalinsuffizienz
    Symptome: Sie hat seit Tagen einen zähne, schleimigen Auswurf und eine erhöhte Körpertemperatur

    4. Pflegeproblem. unzureichende Kalorienzufuhr bei gleichzeitig zu großer Flüssigkeitsaufnahme
    Ursache:
    Symptome: Sie hat kaum noch Appetit und ist daher auch kaum noch etwas. Sie Trinkt dafür jede Menge Flüssigkeit mehr als 3-4 Liter am Tag.
    Ressourcen: Sie zeitlich, situativ und zur eigenen Person orientiert.


    5. Pflegeproblem: Gefahr eines Lungenödems bei übermäßiger Flüssigkeitsaufnahme
    Ursache: Linksherzinsuffizienz (NYHA 2 - 3) + Beginnende Globalinsuffizienz
    Symptome: Sie Trinkt dafür jede menge Flüssigkeit mehr als 3-4 Liter am Tag.
    Ressource: Sie zeitlich, situativ und zur eigenen Person orientiert.
    Ziele
    Maßnahmen

    6. Pflegeproblem: „Stimmungstief“ infolge der Reduzierung der sozialen Kontakte
    Ursache:
    Symptome: Die Patienten ist sehr unzufrieden mit der aktuellen Situation, da Sie gerne sich mit ihren Freundinnen trifft um gemeinsam Karten zu spielen.
    Ressourcen: Sie zeitlich, situativ und zur eigenen Person orientiert.

    7. Pflegeproblem: Sturzrisiko bei eingeschränkter Belastbarkeit
    Ursache: Nykturie bei Linksherzinsuffizienz (NYHA 2 - 3) + Beginnende Globalinsuffizienz
    Symptome: Unter Belastung wird sie sofort kurzatmig und bekommt Herzrasen. Nachts kann Sie schwer schlafen da Sie sehr oft Wasser lassen muss.
    Ressourcen: Sie ist zeitlich, situativ und zur eigenen Person orientiert.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Herzinsuffizienz aktuelle Pflegeprobleme Forum Datum
Facharbeit Herzinsuffizienz Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 19.04.2016
Herzinsuffizienz - Welche Thromboseprophylaxe ? Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 14.12.2013
Ursache für die Rechtsherzinsuffizienz ist die Linksherzinsuffizienz Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 27.10.2013
Internationales Symposium zu Pflege bei Herzinsuffizienz 09.11.13 in Mainz Pflegekongresse + Tagungen 05.06.2013
Herzinsuffizienz - Pumpleistung Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 27.12.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.