Herzerkrankungen

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von julianna, 06.11.2009.

  1. julianna

    julianna Newbie

    Registriert seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend. Könne Sie bitte helfen ich habe grade mit Prüfungsfragen angefangen und kann diese Frage nicht beantworten Was ist bei Mobiliesirung einen Pat. mit Hohen Blutdruck zu beachten?

    und die zweite frage :Begründen Sie weshalb ein Infarkt pat. zunächst absolute Betruhe braucht und der Öberkörper hoch gelagert werden muss?



    Ich werde sehr dankbar sein für die hilfe
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Elisabeth
     
  3. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Denke doch mal ganz logisch nach, wenn ein Pat. einen hohen RR hat, was sollte man beachten, was führt zu einer weiteren Steigerung des RR..? Welche Symptome treten bei hohen RR auf, welche Gefahren sind dann zu beachten bei der Mobilisation..??
    Zur Bettruhe: Ein Herzinfarkt wird u.a. durch Stress verursacht, wenn ein Pat. mit frischen HI zu früh mobilisiert wird, besteht die Gefahr eines Reinfarktes, die Herzbettlage sollte durchgeführt werden, Oberkörper hoch, Beine nach unten um das Herz zu entlasten. es gibt bei HI Patienten ein bestimmtes Mobilisationsprotokoll...siehe im Pflege Heute...da findet man aller Hand zu diesem Thema.

    Wenn du kurz vor der Prüfung stehst, solltest du das schon wissen, das ist ein sehr wichtiges Thema...
     
  4. julianna

    julianna Newbie

    Registriert seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Ihre Antwort aber meine fragen sind :
    Was ist bei Mobiliesirung einen Pat. mit Hohen Blutdruck zu beachten?

    und die zweite frage :Begründen Sie weshalb ein Infarkt pat. zunächst absolute Betruhe braucht und der Öberkörper hoch gelagert werden muss?

    ich habe überall nach atwort gesucht und leider nicht gefunden
     
  5. julianna

    julianna Newbie

    Registriert seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe von 3 Monate meine Lehre angefangen und bis zum Prüfung habe ich zeit bis Juli aber ich möchte jetzt schon mit fragen angefangen
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was fällt dir denn bei den Symptomen ein?

    Wenn du jemanden hast, dem z.B. schwindlig ist, der auf einmal einen Schweißausbruch bekommt- was machst du dann? Jemand hat bereits Atemnot in Ruhe- wie gestaltest du bei dem die Mobi?

    In welcher Position bekommt Mensch besser Luft? Wenn du ihn flach hinlegst?

    Irgendwie kann ich deine Frage nicht nachvollziehen.

    Elisabeth
     
  7. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Was machst du denn für eine Ausbildung, wenn du so früh Prüfung hast?
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn dies Wissen bereits nach 3 Monaten abgefragt wird, dann muss es in den drei Monaten unterrichtet worden sein. Hast du keine Mitschriften? Wie siehts mit nem Lehrbuch aus?

    Elisabeth
     
  9. julianna

    julianna Newbie

    Registriert seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe im Auwgust Krankehelferpflegerun angefangen 1jahr Ausbildung zeit Die Fragen haben wir schon bekommen und manche Themen haben wir noch nicht
     
  10. julianna

    julianna Newbie

    Registriert seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe Krankenplegehilfe Altenpflegehilfe Lernbuch
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dann werdet ihr das bestimmt noch im Unterrciht behandeln und danach kannst du dann auch deine Fragen beantworten.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Herzerkrankungen Forum Datum
Entzündliche Herzerkrankungen Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 09.10.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.