Herpes Zoster

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von hannymoon, 27.08.2013.

  1. hannymoon

    hannymoon Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Station
    Was macht man am günstigsten auf die Zosterblasen z.B. an der Flanke?
    Bei uns ist es üblich, sie mit Zinksalbe zu versorgen, die dann mit einem Holspatel aufgetragen wird, aber das hält dann nicht an den Blasen, die reißt man damit bloß auf und außerdem wird die Haut ringsum, die ja intakt ist, ausgetrocknet.

    Das Mirfulan-Spray® ist auch nicht viel besser.

    Man bekommt das auch alles nicht wirklich schonend wieder ab...
     
  2. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Wir verwenden Anaesthesulf Lotio - die ist sehr dünn, lässt gut auftragen auf die sehr schmerzempfindliche Haut
    Eine dicke Creme mit Spatel auftragen - aua.
    Wieder abmachen...während der Akutphase? Extrem autsch, bitte nicht mehr.
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wie kann der Heilungsverlauf unter der Zinksalbe beurteilt werden? Ich würde mich wehren, wenn jemand bei mir den Holzspatel für das auftragen einer Salbe auf eine Wunde (und sei sie noch so klein) benutzen wollte.....
     
  4. hannymoon

    hannymoon Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Station
    Naja, läuft ja alle auf ärztliche Anordnung, mit tut das auch beim Draufschmieren weh, Wundbeurteilung ist nicht möglich und weil man ja mit dem Holzspachtel die Blasen aufreibt, ob man will oder nicht, macht man das ganze ja noch schlimmer!

    Ich such jetzt eben nach Alternativen, dass ich den Ärzten da mal einen Tipp geben kann.

    Mir tun die Pat. leid!
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wenn es definitiv falsch ist Zinkpaste zu nehmen, bringt mich keine Arztverordnung dazu es zu tun (Durchführungsverantwortung)! Und wer schreibt Dir/Euch vor die Salbe mit einem Spatel aufzutragen?
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Dito zu amezaliwa.

    Zink hilft nicht gegen Schmerzen...
     
  7. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Ich möcht keineswegs Werbung für Anaesthesulf machen, nur anmerken, dass es das schon 'ne Ewigkeit auf dem Markt gibt, somit auch ärztlicherseits bekannt sein dürft. Auf der Allgemeinneuro bei uns - immer was vorrätig.
    Die Lotion wird auch bei Windpocken angewendet - um den elendigen Juckreiz zu lindern. Hatten das dafür auch schon zu Hause. In der (von mir benannten + einzig bekannten) Lotio ist auch Zinkoxid drin, weil es austrocknend und entzündungshemmend wirkt, ist aber eine wässrige Lösung, die man sehr schön, z.B. mit einem Wattebausch - ohne irgendeinen Druck ausüben zu müssen - auftragen kann. Bleibt dann als sehr dünner Film auf der Haut.
    Sind doch schon paar Vorteile, oder nicht?

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    da wird noch ein Öl genannt, mir nicht bekannt
    http://www.gürtelrose24.de/behandlung_medikamente.html
     
  8. Izebize

    Izebize Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegehelferin
    Hallo,

    auf unserer Station haben wir auch häufig Patienten mit Herpes Zoster. Mich würde interessieren wie das bei euch mit der Gabe von Aciclovir i.v gehandhabt wird bezüglich der Dosierung. Wir haben nur 500 mg und 250 mg als Trockensubstanz vorrätig. Als Helferin verstehe ich immer noch nicht ganz die Umrechnung zur Infusionsherstellung bei z.b. 350 mg Anordnung? Wie wird das bei euch gehandabt? Es konnte mir bisher leider noch nicht genau erklärt werden, zu viel Stress und keine Zeit für Anleitungen.... :( leider bin ich auch nicht die beste Rechnungskünstlerin. Für Tips wäre ich euch dankbar.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    5. Klasse wiederholen. Oder Dreisatz googeln :gruebel:


    500mg in 10 ml --> 350mg in 7ml


    (Edit: OT, da es nicht genau hervorgeht, aber du solltest dir sicher sein, WENN du i.v. Gaben vorbereitest, dass du das a) auch darfst und b) auch beherrschst!)
     
  10. Sandrinchen

    Sandrinchen Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich keine Werbung! 2 tolle Links =)

    Habe mir viele Informationen dort durchgelesen=)

    Danke dafür

    Gruß Sabina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Herpes Zoster Forum Datum
Herpes Genitalis Fachliches zu Pflegetätigkeiten 25.03.2011
Lippenherpes Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 19.09.2010
Schwanger und Herpeskontakt Gynäkologie / Geburtshilfe 03.04.2009
Mit Erkältung und Herpes zum Vorstellungsgespräch? Ausbildungsvoraussetzungen 13.12.2006
Herpes simplex Enzephalitis Fachliches zur Kinderkrankenpflege 27.10.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.