Hepatitis C auf anderen Patienten übertragen?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von DerNeue1234, 20.03.2016.

  1. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    hallo.

    ich arbeite momentan als fsj ler in einem krankenhaus.
    da wir fsj'ler auch blutzucker messen dürfen habe ich dies gemacht. nur war ich davor mit den selben handschuhen bei einem hepatitis c-patient und habe sein puls gemessen. die krankenschwester hat mich hektisch gemacht und habe die handschuhe vor dem blutzucker-messen bei einem anderen patienten nicht gewechselt. nur habe ich soweit ich weiss an den handschuhen kein blut von dem hepatitis c-patienten gehabt und nur seinen puls gemessen nur mache ich mich jetzt total verrückt das ich den anderen patienten angesteckt haben könnte obwohl ich eigentlich kein blut an den handschuhen hatte und ja.
    sorry für das wirre schreiben hoffe ihr könnt es entziffern.
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
  3. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    danke :-) also muss ich mir weiter keine sorgen machen?

    achso ja, sorry und danke :-)
     
  4. einer

    einer Stammgast

    Registriert seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP mit 7 Abteilungen
    Funktion:
    Mädchen für alles
    Hallo "Neuer"
    1. Keine Panik !!! Vom Pulsmessen wirst du nichts auf den nächsten Patienten übertragen haben !!!

    ABER: Lass dir bitte die richtigen Hygiene-Leitlinien zeigen und erklären.

    Grundsätzlich desinfiziert man sich zwischen 2 Patientenkontakten die Hände. Und Handschuhe sind IMMER nur für einen Patienten. Danach werden sie gewechselt!!!

    LG Einer
     
    WildeSchwester und DerNeue1234 gefällt das.
  5. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    Puuuuh... Ich danke dir. Mir gingen die komischsten Sachen durch den Kopf. "Was wäre passiert wenn Blut am Handschuh gewesen wäre... und und und"
    Vielen Dank nochmal! :-)
     
  6. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Generell weißt du nie was die Leute so alles auf ihrer Haut rumschwirren haben @DerNeue1234. Deswegen vor und nach Handschuhnutzung immer Hände desinfizieren, und nach Patientenkontakt Handschuhe aus. Wenn du z.B. mit kontaminierten Handschuhen das Zimmer verlässt: überleg mal was du so alles damit berührst, auf dem Weg zum nächsten Patienten... :!:
    Wegen der Hepatitis C brauchst du dir wohl keine Gedanken machen.
     
  7. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    ok, und wie genau überträgt es sich? nur durch nadelstiche?
     
  8. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Infektionsweg
    Gesichert ist eine Übertragung des HCV auf parenteralem Weg durch Kontakt zu kontaminiertem Blut. Die Risikogruppe der i. v. Drogengebraucher ist bei gemeinsamem Gebrauch von Spritzen und Kanülen (needle sharing) besonders gefährdet. Auch intranasaler Drogenkonsum geht bei gemeinsamer Verwendung von Utensilien mit einem erhöhten HCV-Infektionsrisiko einher.

    Je nach Viruskonzentration im Blut kann HCV auch in anderen Körperflüssigkeiten, wie Speichel, Schweiß, Tränen und Sperma, nachweisbar sein. Eine Ansteckung durch diese Körperflüssigkeit ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Ebenso ist der Nachweis in Muttermilch in seiner Wertigkeit umstritten.

    Quelle :Errorpage
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wieso überhaupt Handschuhe zur Pulskontrolle? Hepatitis C überträgt sich ja eben nicht durch intakte Haut.
     
  10. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    Ja weiss nich aus reiner vorsicht. :D er hätte ja blut da haben können undso... und dann hatte ich panik und angst das ich den anderen patienten mit ein bisschen blut hätte anstecken können und und und. :D
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du offene blutende Wunden nicht siehst, solltest Du mal Deine Brille putzen 8-). Und Wunden an Deinen eigenen Händen müsstest Du auch bemerken können.

    Beim potentiellen Kontakt mit Körperflüssigkeiten sind Handschuhe ganz klar Pflicht, aber gerade Blut ist sehr gut sichtbar und diffundiert bekanntlich nicht durch intakte Haut. Dazu braucht's ne Verletzung. Ohne Wunde kann das Blut weder aus dem Patienten heraus noch in Dich hinein.

    Fordere eine Einweisung von Station in den Umgang mit solch infektiösen Patienten, damit Du nicht unnötig in Panik gerätst.
     
  12. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    Ja ich weiss in der panik redet man sich ja die verrücktesten sachen ein... er hatte ja keine blutende wunde. nur man redet sich dann ein wenn da das kleinste bisschen blut gewesen wäre und son quatsch. :D
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und eben deswegen solltest Du darauf pochen, vernünftig eingewiesen zu werden. Es gibt in jedem Krankenhaus schriftlich niedergelegte Hygiene-Richtlinien für Infektionskrankheiten.
     
  14. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    Ja weiss es ja jetzt besser. :D
    Aber danke nochmal.
     
  15. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Da wir bei keinem Patienten den aktuellen Serostatus zum Infektionsgefahren kennen, soll immer so gearbeitet werden als hätte der Patient eine. Allerdings heißt das nicht, dass immer Handschuhe zu tragen sind! Die Haut der Hände, - wie überhaupt unsere Haut -, ist in der Lage vor allem Möglichen zu schützen (soweit gesund und intakt). Stecken wir sie in Handschuhe, wird die Haut durch Aufquellen verursacht durch den retinierten Schweiß durchlässiger und die Schutzwirkung wird geringer. Auch können die Handschuhe Kontaminationen nur verringern - nicht verhindern! Daher die Forderung nach Ablegen der Handschuhe die Hände zu desinfizieren. Werden diese aber zu lange getragen, wird durch den Hautschweiß das Händedesinfektionsmittel in den Hautschichten verdünnt und u. U. wirkungslos oder abgeschwächt!
     
  16. DerNeue1234

    DerNeue1234 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    FSJ innere organe
    Funktion:
    FSJ
    Das stimmt allerdings. Ich war ja nur verunsichert ob ich den anderen patienten hätte anstecken können durch die Handschuhe die ich beim Hepatitis C-Patienten getragen habe, da ich nach dem Hepatitis C-Patienten einen Blutzucker bei einem anderen gemacht habe.
     
  17. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Und komme nicht auf die Idee, zwischen zwei Patienten die Handschuhe zu desinfizieren!
    Das sind Einmalartikel (--- Die Handschuhe !).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hepatitis anderen Patienten Forum Datum
Impfschutz für die Ausbildung Hepatitis A+B Adressen, Vergütung, Sonstiges Montag um 08:44 Uhr
Hepatitis C-Patient: Spritzwasser ins Auge bekommen OP-Pflege 05.05.2016
Werbung Fortbildung MRSA, Krim-Kongo-Fieber und Hepatitis – Aktuelle hygienische Herausforderung Werbung und interessante Links 20.10.2015
Umgang mit Hepatitis C-Patienten Ausbildungsinhalte 19.10.2015
Kein Hepatitis B-Impfschutz trotz Auffrischungsimpfungen Ausbildungsvoraussetzungen 16.10.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.