Heparin seperat laufen lassen?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von tictac, 15.12.2011.

  1. tictac

    tictac Stammgast

    Registriert seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Oftmals erhalten Patienten, die Heparin über Perfusor laufen haben, übern Tag noch andere Infusionsgaben, z.B. Antibiosen, G5 oder andere. Diese laufen dann in der Regel mittels Dreiwegehahn über den gleichen Zugang wie das Heparin. Ist dies immer korrekt? Ist ja nicht so sinnvoll die Heparingabe aufgrund einer anderen Infusion zu unterbrechen und einen 2. Zugang legen auch Unsinn, oder? :gruebel:

    Sorry für die blöde Frage, aber bin neu im Fachgebiet Neuro und habe vorher länger mit diesen Dingen nichts zutun gehabt. :nurse:
     
  2. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Frag mal in der Apotheke nach! 2 Zugänge sind übrigens nicht immer unsinnig. :-)
     
  3. mary_jane

    mary_jane Gast

    Einfach mal im Waschzettel nachlesen, oder auch im ifap, rote Liste etc:daumen:

    Da das Medikament für gewöhnlich eine ganze Reihe an Inkompatibilitäten aufweist, läuft bei uns Heparin eigentlich grundsätzlich alleine.
    Sicher könnte man das Heparin kurz pausieren, aber sollte der Patient mehrmals täglich Antibiosen oder sonstige andere i.v. Med. erhalten, könnte man schon über einen zweiten Zugang nachdenken.

    Am besten du besprichst das Problem mit dem Arzt und auch mit der Apotheke.
     
  4. mostbirne

    mostbirne Gast

    bei uns läuft heparin über die hahnenbank...
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Inkompatibilitäten werden einfach überschätzt- gelle?

    Elisabeth
     
  6. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    @ mostbirne...

    ...bei uns auch.
     
  7. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,

    bei uns läuft es auch alleine, wg. den Inkompatibilitäten. Ich würde auch Rücksprache mit der Apotheke halten, wie ihr hier vorgehen sollt.
     
  8. mostbirne

    mostbirne Gast

    mit was interagiert den heparin, würde mich interessieren... wer weiß mehr??

    bei uns läuft heparin durchaus mit novalgin, kalium, insulin, etc. zusammen
     
  9. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
  10. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    So eine Aussage macht mich echt fassungslos! 8O Ich würde niemals Medikamente zusammenlaufen lassen, bei denen ich nicht weiß, ob sie sich vertragen! Echt unglaublich!
     
  11. mostbirne

    mostbirne Gast

    na zum glück hast du die schlauheit mit löffeln gefressen... zumindest scheint dein name programm zu sein. hahaha.... da würde ich mir mal mehr gedanken drum machen.

    und nur zur info: was bei uns wie läuft ist durchaus geregelt und wurde durch viele schlaue leute auch so festgelegt, und ja ich weiß auch durchaus wie mit entsprechenden medikamenten umzugehen ist und heparin zählt bei uns im klinikum de facto nicht als risikomedikament.
     
  12. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    @mostbirne: Wenn Du weißt, was Du tust, warum fragst du dann, mit was Heparin interagiert? Deine durchaus unfreundliche Reaktion lässt vermuten, dass Schwester Rabiatas Entsetzen nicht ganz unberechtigt ist ...
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Liegen die Unverträglichkeiten denn am Wirkstoff Heparin selbst oder am einzelnen Präparat? Da kann es ja durchaus Unterschiede geben.
     
  14. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    @Fachidiot
    bei uns läuft Heparin immer mit 25.000IE auf 'ne fuffi Spritze, sprich Perfusorspritze mit insg. 50ml, macht.....500IE/ml
    in der Inneren gibt es auch 10.000 und 15.0000IE im Perfusor, was immer noch zu viel wäre
    somit ist die o.g. Kompatibilität leider komplett
    hinfällig, schade aber auch

    und nu??
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die eigene Apotheke mit so einer Liste beauftragen? Dann hätten wir auch das Problem "Wirkstoff oder Präparat" nicht mehr, die Apotheke weiß schließlich, welches Medikament in ihren Regalen steht.

    Oder Heparin nicht mit anderen Medikamenten zusammen laufen lassen.
     
  16. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    @mostbirne: Ich habe in so fern die Weisheit mit Löffeln gefressen, dass ich schlau genug bin, in der Apotheke anzurufen und freundlich nachzufragen, wenn ich nicht weiß, ob die Medikamente sich vertragen oder nicht. Bevor ich meinen Patienten in Gefahr bringe, frage ich lieber 3x zu viel als zu wenig nach. :angry:
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Heparin ist ein saures Mukopolysaccharid, wenn ich mich recht erinnere.

    Musst nur schauen, welchen pH-Wert deine angegebenen bzw. sonst genutzten Medis haben. Und was passiert, wenn Säure auf Base trifft dürfte als bekannt vorausgesetzt werden.

    Elisabeth
     
  18. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Heparin kann im Notfall mal über die Hahnenbank bzw. mit anderen Medikamenten zusammenlaufen. Aber dies sollte die Ausnahme sein.

    Allerdings wird der Patient nicht gleich tot umfallen! Ein Glück!

    Aber dennoch sollte man sich immer Gedanken machen darum, wie und was am Besten kompatibel ist und vorallem dann auch eine Alternative (Zugänge) suchen z.B. eine Viggo.
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Reagieren im Notfall Base und Säure net? Den Tipp finde ich besonders bedenklich, wenn ich mir überlegen, dass unter Umständen aus der Säure-Base-Reaktion Salze entstehen können, die das Lumen verlegen.

    Deshalb: es lohnt sich, mal nachzuschauen, welche Medikamente denn nun überhaupt basisch sind und zum Problem werden können.
    Beispiel: Heparinperfusor über Flexüle 22G und dann einen Krampfanfall. Benzodiazepin ist m.W. eine Base. Macht sich ev. net so gut, wenn man den einzigsten venösen Zugang dicht macht.

    Btw.- die Halbwertzeit von Heparin beträgt ca. 100 min. Da dürfte es kaum etwas ausmachen, wenn man die Zufuhr für die kurze Medikamentengabe unterbricht. Man darf halt nur das Wiederanstelln net vergessen.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Heparin seperat laufen Forum Datum
Heparine Pumpe Dialyse 26.12.2015
IV port Blockierung: Taurolock vs. Citra vs. nur Heparin Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2015
Thromboseprophylaxe bei Heparinisierung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 05.03.2014
Schlechte Quick-Werte und Heparin? Pflegebereich Innere Medizin 03.10.2012
Heparin-Injektion vor oder nach der Körperpflege? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.02.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.