Heparin kontraindiziert bei DM?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von Touhy, 24.10.2006.

  1. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Hallo,
    ich hab grad bei Wikipedia über Heparin nachgelesen und bei den
    Kontraindikationen steht, dass schwere Stoffwechselerkrankungen wie
    Diabetes mellitus eine KI ist.
    Aber warum? Weiß das jemand?

    Touhy
     
  2. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ganz wichtig finde ich den Satz, der zu Anfang steht (Zitat):
    "Eine kritische Nutzen/Risiko-Analyse und sorgfältige laboranalytische Überwachung des Patienten sind notwendig. Der Begriff "Kontraindikation" ist in diesem Rahmen relativ zu sehen."

    Das bedeutet somit, daß keine absolute Kontraindikation besteht, sondern der jeweilige Nutzen gegen die jeweilige Gefährdung abgewogen werden muß.

    Mögliche Gründe für eine (relative) Kontraindikation bei schwerem Diabetes mellitus könnten sein:
    • Die Gewebsdurchblutung ist gestört (Mikroangiopathie) und daher ist die Resorptionsrate des s. c. verabreichten Heparins unklar.
    • Die möglichen Injektionsorte für das Insulin werden durch die Heparininjektionen "unbrauchbar" (Hämatombildung).
    Das ist, was mir so unmittelbar dazu einfällt. Weiter mögliche Komplikationen oder Kontraindikationen könnten sich aus die durch den Diabetes mellitus entstandenen oder begünstigten Begleiterkrankungen ergeben.

    In der Fachinfo für Heparin hab ich noch unter Punkt 6 (Nebenwirkungen) folgendes gefunden:

    "In sehr seltenen Fällen kann Heparin einen
    Hypoaldosteronismus verbunden mit Hyperkaliämie
    und metabolischer Azidose besonders
    bei Patienten mit Einschränkung
    der Nierenfunktion und Diabetes mellitus induzieren."
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Heparin kontraindiziert Forum Datum
Heparine Pumpe Dialyse 26.12.2015
IV port Blockierung: Taurolock vs. Citra vs. nur Heparin Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2015
Thromboseprophylaxe bei Heparinisierung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 05.03.2014
Schlechte Quick-Werte und Heparin? Pflegebereich Innere Medizin 03.10.2012
Heparin seperat laufen lassen? Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 15.12.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.