Henna Tattoos (braun) auf der Arbeit?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von keksi92, 02.09.2015.

  1. keksi92

    keksi92 Newbie

    Registriert seit:
    02.09.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Auszubildende
    Hallo,

    ich habe mal 'ne kurze Frage, die mich beschäftigt und die man mir nicht so recht
    beantworten kann.

    Kann ich während eines Einsatzes im Krankenhaus Henna Tattoos an den Unterarmen und
    Händen haben? Oder verstößt das gegen eine Hygiene-Richtlinie?
    Es handelt sich dabei um 100% natürliches Henna, ohne irgendwelche giftigen Farbstoffe.

    Falls jemand was weiß, wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
     
  2. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Moin keksi92 !

    Solche Fragen beantwortet jedes Krankenhaus für sich.
    Die Antwort befindet sich im Hygieneplan des Krankenhauses.
    Damit kennt sich der Hygienebeauftragte der Klinik aus.

    Hoppla --- Könnte das Dein Ansprechpartner sein ?!?

    Wenn Dich Hygienerichtlinien "nicht unberührt" lassen, kannst Du sie auch
    selber einsehen. "suchmaschine" doch mal "RKI".
     
    #2 Elfriede, 02.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2015
  3. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Dabei auch immer bedenken dass jedes Haus auch noch individuelle Richtlinien haben kann.Diese orientieren sich zwar häufig an denen des RKI, können aber individuell gestaltet sein.Im Zweifel also lieber die Hygienerichtlinien des Hauses lesen. Die sind bindend!!
     
  4. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Ich seh - im Moment - das Problem weniger in der Händehygiene. Eher darin, dass möglicherweise der Spaß, die Freude an dem Tattoo sehr kurz sein dürfte, wenn das temporäre, oberflächliche Tattoo durch die häufige (eher sehr häufige, man könnt auch sagen ständige) Händedesinfektion viel zu früh verblasst/ weg ist. Unterarme - desinfizier ich häufig auch - somit - selbes Problem.
    Im normalen Umfeld außerhalb der Klinik reicht die normale Händehygiene (waschen).
    Deswegen: Mach es, wenn Dir sowas gefällt doch am Anfang vom Schulblock - dann gibt es keinen Stress und es hält länger.

    Ups - Du bist schon Azubine Guk/ GuKK oder?
     
    #4 amezaliwa, 02.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2015
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Probleme aus hygienischer Sicht hätte ich keine. Die Hennatattoos verstoßen gegen keine der mit bekannten Vorgaben. Dennoch ist zu bedenken, dass Henna ein Naturprodukt ist und aus nicht standardisierbaren Inhaltstoffen besteht. Es können sich mit der Zeit durchaus Unverträglichkeiten einstellen, die sich auch zu manifesten Allergien (bis hin zum anaphylaktischen Schock) auswachsen können!
     
  6. keksi92

    keksi92 Newbie

    Registriert seit:
    02.09.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Auszubildende
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Um nochmal einige Antworten zusammenzufassen:
    Im Internet habe ich bezüglich der offiziellen Richtlinien nichts gefunden, deswegen habe ich hier gefragt.
    Und klar, ich hätte auch den Hygiene-Beauftragten fragen können, habe aber gerade noch den Schulblock und wollte jetzt nicht sofort hoch zum Klinikum und den Herren suchen, der immer viel beschäftigt und nie da ist.

    Das werde ich dann wohl vorsichtshalber machen, wenn ich nächste Woche wieder im KH bin, weil ich Einsatzbeginn habe.
    Und ja, ich bin Azubine (GuK) 3. Lehrjahr und jetzt steht auch schon das Vorexamen an (hab' ich 'nen Bammel).

    Und wegen der allergischen Reaktionen: ich habe davon gelesen, habe die Tattoos bereits schon seit 1 Woche und noch nichts bemerkt. Ich bin da auch sehr zuversichtlich, weil bei mir keine Allergie bekannt ist und ich gesundheitlich eh sehr robust bin. :-)

    Grüße
     
  7. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Allergien entwickeln sich oft über einen seeeeeeeeeeeeehr langen Zeitraum.
    Man trägt seit 30 Jahren Jeans und - bums - hat man plötzlich einen roten Fleck auf dem Bauch.
     
  8. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Da die TE nach der Hygiene und nicht nach Allergie gefragt hat sollte man vielleicht auch beim Thema bleiben ;)
     
    Elfriede gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Henna Tattoos (braun) Forum Datum
Eingewachsener Zehennagel - Heilung nach OP? Wundmanagement 24.07.2012
Entzündete Zehennägel! Tätigkeitsberichte 15.12.2008
Patienteneigentum - Wertsachennachweis Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 23.04.2006
Vertrag unterschrieben, Einstellungsuntersuchung & Tattoos ?! Ausbildungsvoraussetzungen 19.03.2012
Tattoos im OP? OP-Pflege 31.08.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.