Hemo-Master von Nikisso?

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Hajo, 25.02.2010.

  1. Hajo

    Hajo Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Ylikiiminki
    Akt. Einsatzbereich:
    Nephrologie
    Funktion:
    Patientenplanung, Satellitendialysen, Kinderdialysen,Vergiftugen, überall wo es Stechprobleme gibt
    Hallo Dialysefreaks

    Da eben ein Vertreter hier bei uns war und vom Hemo-Master von der Nikisso geschwärmt hat wollte ich mal fragen ob es hier jemand gibt der Erfahrung mit diesem Program hat??

    Funktioniert es, ist es wirklich so das man weniger Krämpfe, RR-crashes hat, und das auch RR-Medikamente weniger gebraucht werden??

    Er hat zwar eine Studie presentiert die sehr klein ist (12-18 Patienten) aber mich würde einfach mal die "Wahrheit" dazu intressiern:D.

    Also traut euch

    Gruss Hans-J
     
  2. mieb

    mieb Newbie

    Registriert seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hihi,

    also ich habe auch schon 2 MAL! mit diesem gerät gearbeitet... also erfahrung kann man das ja wohl nicht nennen. bei uns sind halt einige messungen gelaufen... hab das aber nicht ganz so streng verfolgt :-) sprich ich war nicht dafür zuständig.

    die idee an sich finde ich nicht schlecht... der hemomaster misst im prinzip kontinuierlich den hkt. wenn er über einen gewissen wert steigt wird die abnahme reduziert oder geht komplett raus; bis sich alles wieder normalisiert.

    probleme sieh ich nur bei patienten die eine große spanne bei hkt schwankungen haben und sehr auf ihr IG fixiert sind :-) ...
    der master geht halt raus mit der abnahme wenn der pat. zu trocken ist... is ja gut für uns und eigentlich auch für den pat.
    wenn dieser aber partout nicht mit dem IG hochgesetzt werden möchte geht er halt, so denkt er :-) über IG. was aber ja dann eigentlich überhaupt nicht so ist :-) zwischenmenschlich kann das dann zu starkten differenzen führen... aber isch ja eigentlich zum wohle des patienten.

    ob sich das gerät im alltag lohnt kann ich nicht sagen...

    hoffe ich hab mich irgendwie verständlich ausgedrückt...?

    grüsse
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hemo Master Nikisso Forum Datum
Dcetaxel - Chemotherapie freihängend Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 15.07.2014
Laufzeit Chemo Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 21.01.2012
Schwere Halluzinationen und Angsttäume nach Chemo/Morphingabe Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 09.01.2012
Aufnahme zur Chemo Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 14.11.2011
Chemo nach Brustkrebs Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 11.09.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.