Hautfalte bei s.c. Injektion?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von dimaria, 11.10.2010.

  1. dimaria

    dimaria Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    macht man bei einer s.c injektion eine hautfalte oder nicht?
    ich erlebe es immer unterschiedlich
    jeder erzählt was anderes =(
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wozu machst du die Hautfalte? Welchem Zweck dient sie?

    --> Welche gründe/Situationen gibt es, wo sie unnötig ist?
     
  3. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Du machst die Hautfalte, damit beim Wiederloslassen der Falte sich der Stichkanal, durch das Gegeneinanderverschieben der Hautschichten, wieder verschließt.
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Der schließt sich auch so, wär schade wenn nicht.

    Kommt natürlich auf die Nadelstärke an, komprimieren ist dann angesagt.
     
  5. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Ernsthaft gefragt: Wann hast du dein Examen gemacht?

    Der Stichkanal schließt sich ohne vorherige Falte nicht optimal.

    Komprimieren ist absolut kontraindiziert und falsch. Dadurch mobilisiert du das Heparin nur noch weiter nach oben.
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Sagt wer? Du?

    Habs nicht extra nachgeschlagen, aber du brauchst nur ein PflegeHeute aufzuschlagen um zu lesen, dass nach einer Injektion (sei es subcutan oder i.m.) die Einstichstelle komprimiert zu werden hat! Deine Theorie in allen Ehren, lege sie bitte schriftlich nieder und schicke sie an entsprechende Stellen. Sollten die das ebenso sehen, werden sicher Untersuchungen dazu durchgeführt.

    Und zu den Stichkanälen: Auch diese schließen sich selbst! Hautfalten bildest du, um sicher im subcutanen Fettgewebe zu landen, nicht um Hautschichten zu verschieben und damit den STichkanal zu beeinflussen.

    PS: Deine "ernsthafte Frage" tut hier nichts zur Sache.
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wohin? Wo ist denn im subkutanen Fettgewebe oben und unten?
     
  8. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Wissenschaftlich belegt ist folgendes:

    Durch die Bildung einer Hautfalte sollen unbeabsichtigte intramuskuläre Injektionen vermieden werden. (S. 63)

    Nur bei i.m. Injektionen untersucht:
    Durch die Anwendung der Z-Track-Methode (Verschiebung der oberen Hautschichten um ca. 2cm) bei der Injektion kann der unbeabsichtigte Rückfluss des injizierten Medikamentes nach der Injektion reduziert werden (S. 69)

    Quelle: Behrends, J. & Langer G. (Hrsg.). (2010). Handbuch Evidence-based Nursing. Externe Evidenz für die Pflegepraxis. Bern: Huber
     
  9. Schnuppi3345

    Schnuppi3345 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bischofsheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Transplantationschirurgie
    Wiederholung der Hautschichten wäre hierbei sinnvoll...

    Dann erübrigt sich die Frage, wann , wieso , weshalb eine Hautfalte gebildet werden muss bei der sc Injektion.

    Hierbei ist vllt auch wichtig, die Länge der Spritzennadel zu wissen, um den richtigen Einstichwinkel zu ermitteln

    LG

    Schnuppi3345
     
  10. MeDü

    MeDü Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie/Onkologie
    hi,

    ich bin ein bisschen verwirrt... seit wann komprimiert man nach s.c. injektionen ... ??? bei i.m. injektionen hab ich das auch gelernt ... aber bei s.c. soll man das nicht tun ...

    und ich hab auch gelernt das man eine hautfalte macht damit es nicht zu einer i.m. injetion wird ... ganz wichtig bei sehr dünnen leuten ... und bei exrem adipösen patienten ist es sehr unwahrscheinlich das man in den muskel kommt deshalb muss man es dort nicht machen, ich tus trotzdem ;) ...
    aber mit dem komprimieren würde mich wirklich interessieren ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hautfalte Injektion Forum Datum
Handling Hautfalte bei s.c.-Injektionen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 04.04.2011
I.m. und s.c-Injektionen in paretische Extremitäten Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.04.2015
Job-Angebot Ambulante Infusionen, Injektionstraining, ambulante Studienbetreuung uvm. in Baden-Württemberg Stellenangebote 10.11.2014
i.m. Injektion - Was ist best practice? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 12.03.2014
Clexane Injektion bei Säuglingen? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 17.04.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.