Hautentfettung bei Frühgeborenen mit Benzin

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von AFi, 19.03.2011.

  1. AFi

    AFi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo zusammen,
    gibt es mittlerweile eine Alternative zum Benzin um die Haut von FG effektiv von Käseschmiere u.ä. zu befreien, damit
    Infusionespflaster, Elektroden, Tubuspflaster u.ä. auch halten??

    Danke schon mal

    AFi
     
  2. Sterntaler

    Sterntaler Stammgast

    Registriert seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKKP
    Ort:
    im Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-IPS
    Hallo AFi,

    ich kenne auch (noch) nichts. Rein spekulativ - würde denn Derma Sol gehen, dieser Pflasterlöser? Der trocknet nämlich ziemlich "aus" wenn man den verwendet finde ich, also ich denke mal, der entfettet bestimmt ausreichend. Ich finde da im Internet allerdings nichts Fundiertes dazu.

    Viele Grüße
     
  3. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Wie wär's mit sterilem Wasser und einer pH-neutralen Seife? Die Sache mit dem Benzin kann doch auch nur außerhalb eines Inkubators erfolgen, oder?
     
  4. AFi

    AFi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Dermasol hatten wir ne Zeitlang...wurde aber aus irgendwelchen Gründen verboten.
    Wieso nur außerhalb des Inkus? Meinst du wegen der Dämpfe?? Ich nehm ja nicht die ganze Flasche mit rein, sondern nur einen getränkten Tupfer.
    Wasser und Seife ist auf Station sicher sinnig, aber bei einer Erstversorgung im Kreißsaal?
     
  5. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Von der Erstversorgung hattest du nichts gesagt... Ja, ich dachte an die Dämpfe. Wenn ich drauf achte, daß die Hände nach Desinfektion wirklich trocken sind bevor ich reinfasse, dann ist Benzintupfer mit in den Inku bringen irgendwie kontraproduktiv in meinen Augen. Im Kreißsaal ist das Kind ja vermutlich auf dem Reatisch noch an der frischen Luft, da fragt sich dann nur, ob es nicht etwas Hautfreundlicheres gibt. Ich erkundige mich mal bei den Kollegen auf der Intensiv, ob die da etwas weniger aggressives verwenden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hautentfettung Frühgeborenen Benzin Forum Datum
Schädelverformungen bei Frühgeborenen unter Nasen-CPAP-Therapie Kinderintensivpflege 19.07.2012
Prophylaktische Antibiotikagabe bei Neuaufnahme von Frühgeborenen (34.-37. SSW) Fachliches zur Kinderkrankenpflege 29.01.2012
SaO2 Grenzen bei Frühgeborenen + Neugeborenen Kinderintensivpflege 17.10.2010
BE bei Frühgeborenen Kinderintensivpflege 06.09.2010
pH-Wert bei Frühgeborenen Fachliches zur Kinderkrankenpflege 07.05.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.