Hauswirtschaft und Betreuung

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Biene64, 18.06.2010.

  1. Biene64

    Biene64 Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin seit 18 Monaten im abulanten Pflegedienst tätig. Ich habe nicht den Beruf einer Krankenschwester erlernt - ich bin dort allein für die Hauswirtschaft und Betreuung eingesetzt. Die Arbeit mit den Menschen macht mir viel Spaß und ich fühle ich mich auch sehr wohl mit meinen Kolleginnen.

    Nun habe ich eine Frage. Ich habe mich bereiterklärt, vorübergehend für einen Patienten die Wäsche zu waschen. Er bezahlt diese Leistung natürlich, nur weiß ich überhaupt nicht, was ich für eine Waschung Buntes oder Kochwäsche an Geld nehmen kann. Ich möchte nicht zuviel und auch nicht zuwenig nehmen. Hat jemand von Euch damit vielleicht schon Erfahrung? Habe auch im Internet überhaupt nichts gefunden,
     
  2. josi83

    josi83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Examinierte Altenpflegerin, Studentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte
    1. Dein Beitrag klingt so, als ob du dieses Wäschewaschen schwarz machen willst? Die Leistung soll also nicht über den Pflegedienst abgerechnet werden?
    Wenn das so ist, kann ich dir direkt abraten. Dein Arbeitgeber könnte Dir kündigen.:dudu:
    Ist der Patient pflegebedürftig und bekommt Leistungen der Pflegekasse? Dazu zählt auch das Waschen der Wäsche. Dein Pflegedienst kann das mit der Pflegekasse abrechenen. Ansonsten kann der Pflegedienst das auch privat in Rechnung stellen.
    Ich rate Dir ab, das über den Kopf deiner Vorgesetzten hinweg zu machen.
     
  3. Biene64

    Biene64 Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also mein Arbeitgeber weiß es. Es ist nur eine vorübergehende Leistung!!!

    Und nicht falsch verstehen: Ich möchte mir damit nicht nebenbei die Euros verdienen - ich möchte nur die Kosten gedeckt haben - mehr nicht.

    Trotzdem Danke für den Hinweis!!
     
  4. josi83

    josi83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Examinierte Altenpflegerin, Studentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte
    Dann kannst Du ja mal deinen Arbeitgeber fragen, was der entsprechende Leistungskomplex kostet, oder. Und im Netz findest du übrigens auch Angaben verschiedener Leistungserbringer. Aber warum will dein Pflegedienst kein Geld verdienen, geht es denen zu gut? hhm, seltsam
     
  5. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Wäscht du die Wäsche beim Patienten oder bei dir zu Hause? Sorry geht für mich nicht ganz klar aus deinem Beitrag hervor.

    Und was heißt den vorrübergehend? Ist derjenige, der das sonst macht im Urlaub? Dann könnte man das bei Patienten mit Pflegestufe auch als Verhinderungspflege abrechnen.

    lg
     
  6. Biene64

    Biene64 Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, mein Anfangsposting ist tatsächlich nicht eindeutig.........

    Ich nehme die Wäsche mit nach Hause. Vorübergehend deshalb, da der Patient bald umzieht und in der neuen Wohnung dann eine WM vorgesehen ist.

    Sonst hat seine Betreuerin die Wäsche gewaschen, aber es dauert ihm einfach zu lang, bis er die Wäsche dann sauber zurückbekommt. Nicht selten bis zu drei Wochen............
     
  7. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Als allererstes würde ich dieses mit meiner PDL abklären bzw. dem Inhaber, da dieses dir leicht als persönliche Bereicherung an Betriebsgut ausgelegt werden kann, wenn du dafür Geld bekommst. (Grund für eine Kündigung!!!)

    Wenn diese nichts dagegen haben, dann solltest du mal schauen, was das Waschen im Waschsalon kostet und dieses mal mit deinem Aufwand vergleichen.

    Aber ne verbindliche Summe X pro Wäsche wird dir hier wohl niemand sagen können.

    lg
     
  8. josi83

    josi83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Examinierte Altenpflegerin, Studentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte
    Schau mal weiter nach oben...
    Aber weiß ja angeblich bescheid.
    Ich vertseh nur nicht, warum der PD sich die Kohle entgehen lässt?
     
  9. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    ups, überlesen:schlafen:

    Vielleicht sieht der PD selber im Moment nicht die Möglichkeit eine Waschmaschine zur Verfügung zu stellen? Private Maschine stellt der Inhaber eher selten zur Verfügung.

    lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hauswirtschaft Betreuung Forum Datum
Job-Angebot Hauswirtschaftshilfen m/w für unsere Sozialstation Ludwigsfelde gesucht Stellenangebote 14.06.2016
Hauswirtschaftliche Tätigkeiten in der Pflege Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2016
Studium zur Betriebswirtin - Schwerpunkt Krankenhauswirtschaft Sonstige Studiengänge in der Pflege 16.01.2013
hauswirtschaftlich Versorgung im Rahmen der Häuslich. Krankenpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 19.08.2012
Kann man mich im ambulanten Dienst zur Hauswirtschaft zwingen? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 26.05.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.