Hausarbeit im Bereich Care Management

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von Dirk86, 19.01.2013.

  1. Dirk86

    Dirk86 Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Community,
    ich schreibe zur Zeit in meiner Fachweiterbildung zum Case Manager eine Hausarbeit...

    In meiner Hausarbeit geht es darum ein Fall zu beschreiben und danach die wichtigsten Pflegediagnosen und Pflegeassesments herauszufinden und auf diesen Fall zu beziehen.:Ddie Pflegediagnosen sollen begründet werden und die Assements sollen dargestellt und begründet , warum man dieses Assesment genommen hat....

    Über jegliche Hilfe von euch wäre ich sehr dankbar, da man dieses Fallbeispiel aus mehreren Perspektiven besser beurteilen kann und somit kommt man zu einem besseren Ergebnis ....

    Fallbeispiel:


    [FONT=&amp]Pat. ist 59 Jahre alt, ca.1, 74cm und 111,5 kg schwer. Die Aufnahme erfolgte, indem der Pat.. zu uns in die Notaufnahme mit heftigen retrosternalen Schmerzen kam. Daraufhin wurde durch ein Initial EKG, Blutparometer und Echokardiographie des Herzens ein Myokardinfarkt festgestellt. Am gleichen Tag wurde eine Coroniarangiographie durchgeführt, um den Thrombus aufzulösen. Weiterhin wurde in der kardiologischen Abteilung eine Marcumar-Therapie eingeleitet. Im weiteren Aufenthalt wurde den Pat.. eine Bypass-Operation empfohlen, aufgrund des Befundes der Coronarangiographie. Intraoperativ der Bypass-Operation wurde durch einen Thrombus ein rechtsseitiger Hirninfarkt ausgelöst, welches zusätzlich durch ein CCT belegt wurde. Nach der Operation wurde der Pat.. auf die Intensivstation und dann weiterhin auf die Stroke Unit verlegt. Durch die Apoplexie wurde eine Faszialparese links und eine hochgradige linksseitige Hemiparese ausgelöst, dadurch ist der Pat.. in vielen Aktivitäten des täglichen Lebens stark eingeschränkt .


    Vielen Dank im voraus [/FONT]:daumen::daumen::daumen:[FONT=&amp]
    [/FONT]
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Guten Morgen,

    es gibt ein Buch mit allen Pflegediagnosen der NANDA. Leider habe ich gerade weder Titel noch Verlag im Kopf... Aber da solltest Du schnell fündig werden bezüglich passender Pflegediagnosen.

    Was die Assessmentinstrumente betrifft: Frag dich einfach, was dich an dem Patienten interessieren würde, wenn Du ihn zu betreuen hättest. Was kann er / was nicht? Bestehen Risiken für irgendwelche Schäden? Gibt es Einschränkungen oder Fähigkeiten, die sich im Verlauf des Aufenthaltes verändern könnten?
    Welche Assessments sind dir bekannt? Ist da nichts dabei, was Du auf den Pat. im Fallbeispiel anwenden kannst?

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
    #2 anästhesieschwester, 19.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2013
  3. Dirk86

    Dirk86 Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    hey danke für deine rasche Antwort,

    was Hälst du davon, wenn ich ein Sturzassesment nehmen würde ... Noch ein assesment würde ich gerne nehmen, was mit der Psyche ...Isolation und Vereinsamung zu tun hat , weisst du vllt das passende Assesment ???
    wo Kann ich den nach den verschiedenen Assesment schauen , kann mir da noch jemand Bitte helfen ???

    Vielen Dank an alle schon mal
     
  4. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    z.B. Von der theoriebasierten Pflege zum Casemangement (einfach in die Suchmaschiene eingeben), dies ist Kaptitel 2 eines Buches aus dem Case Managment vom Springer Verlag.
     
  5. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Schau auch mal nach dem FIM - gerade im Rehabilitationsbereich sehr oft verwendet. Für die "Psyche" müsste ich suchen, da hab ich grad nix im Kopf (und die Unterlagen auch nicht zur Hand, sorry).

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  6. Dirk86

    Dirk86 Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank schon mal ....bräuchte noch ein Pflegeassessment um die Angst als ein Pflegebeadrf zu ermitteln....kann mir da noch jemand bitte helfen , das ist sehr wichtig ....DANKE
     
  7. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Vielleicht hilft dir die HADS-D ? Da geht es um Angst / Depression.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hausarbeit Bereich Care Forum Datum
Hausarbeit im Bereich Palliative Care Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 02.02.2010
Hausarbeit Praxisanleiter und Mentoren 03.11.2016
Hausarbeit: Checkliste für Kritikgespräch Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 24.10.2016
Dringend Hilfe bei Hausarbeit Ausbildungsinhalte 09.10.2016
Alltagsbegleiter 87b: Hausarbeit Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 09.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.