Hatte mein Vorstellungsgespräch...

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
37
Standort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
Hi!

ich hatte heute mein vorstellungsgespräch. Die haben mich vielleicht mit Fragen gelöchert. nun habe ich ein schlechtes Gefühl. wie war das bei euch hattet ihr auch so ein schlechtes gefühl danach? Mein Zeugnis war nicht gerade gut,sie haben auch zu mir gesagt,das sie mich nur eingeladen haben,weil ich ne gute bewertung von meiner jetztigen Einrichtung (altenheim) bekommen habe. Sie haben mir gesagt,das ich in 2-3 wochen bescheit bekomme. Wie lange musste ihr warten?

Über Antworten wäre ich sehr froh.

Giana
 

Audrey

Newbie
Mitglied seit
25.01.2004
Beiträge
10
Alter
40
Beruf
Krankenpflegeschülerin
Hi Giana!
Hatte mein Gespräch im Dezember letzen Jahres und hatte auch ein richtig schlechtes Gefühl! Ich kam ein paar Male richtig ins Stottern und hab mich danach total ausgequetscht gefühlt. Es hat aber trotzdem geklappt! Habe nach ca. zehn Tagen schon Antwort bekommen, das ging recht schnell. Also mach Dich nicht verrückt!!!
In einem meiner Zeugnisse waren nicht so tolle Noten in Physik und Bio, darauf haben sie mich auch angesprochen, aber ich glaub, die Noten spielen oft nicht die grösste Rolle.
Ich wünsch Dir noch viel Erfolg! :flowerpower:
Liebe Grüsse, Audrey.
 

jule17

Newbie
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
14
hatte auch mein vorstellungsgespräch im dezember.mir gings an dem tag auch hammer schlecht.die meinten zu mir dass ich auch in 2-3 wochen bescheid bekomme.hbe dann aber schon gleich 4 tage später bescheid bekommen das ich angenommen bin.war super erleichtert.musstet ihr auch eignungstest, gruppenarbeiten, kommunikationsspiele und persönliches gespräch machen?

wünsche dir viel glück
 

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
37
Standort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
Hi,

wir mussten vorher so ein Zettel ausfüllen,wo lauter Frage drauf waren,wie z.B. welche momentanen Informationen ich über die Pflegebeufe habe,oder was für mich Gesundheit und krankheit bedeutet. und all so ein schwachsinn. und danach bin ich zum Gespräch rein. Ich kann mit dir wetten,das ich nicht genommen werde. Naja,hoffen tue ich noch.

Liebe Grüsse

Giana
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
hi Gina,
dein vorstehender Beitrag macht mich sehr nachdenklich...
Ist es nur die Sprache deiner Altersgruppe, oder ist es auch deine Haltung/Einstellung, von deinem erwünschtem Beruf und Fragen dazu dieses als
und all so ein schwachsinn
zu charakterisieren?

Dann solltest du dir die Vorstellungsgespräche vielleicht ersparen, dann musst auch nicht mehr wetten und hoffen......
sorri, musste einfach mal sein....
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Giana schrieb:
wo lauter Frage drauf waren,wie z.B. welche momentanen Informationen ich über die Pflegebeufe habe,oder was für mich Gesundheit und krankheit bedeutet. und all so ein schwachsinn. und danach bin ich zum Gespräch rein. Ich kann mit dir wetten,das ich nicht genommen werde.
Wetten?!! Beste Giana, wenn das Deine Einstellung ist, wäre Beten und Hoffen (das Du die Gelegenheit bekommst, Dich anderweitig zu bewerben!) wohl angebrachter!
Dein schlechtes Zeugnis ist, da es Deine schlechten Leistungen oder / und Dein Unvermögen aufzeigt, leider auch keine gute Basis neben einer solchen Einstellung.
Vielleicht versuchst Du es mal als Auszubildende Zerspanungsmechanikerin? Da "dreht" sich nämlich alles nur um Späne "und all so ein schwachsinn"!
Alles Gute, Giana!
 
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13
Hallo,

wenn mich vor meinem Zivi/Ausbildung jmd nach den Zuständen Krankheit und Gesundheit gefragt hätte, wäre mir das auch "schwachsinnig" vorgekommen.
Erst im Lauf der Zeit meines Zivis ist mir bewusst geworden, das zu Gesundheit mehr dazugehört als das Ausbleiben von Krankheit und Gebrechen. Und das Krankheit keine objektiven Parameter braucht, um krank zu machen.

Ich weiss ja nicht was ihr von zukünftigen Auszubildenden erwartet, aber es macht mich doch betroffen, dass hier Leuten, die man nur von Postings
kennt, Unvermögen vorgeworfen wird, und das sofort und pauschal so jmd nicht in unseren Beruf passt.

Für mich signalisiert Gianas Erscheinen hier, dass sie sich Gedanken macht und sich informiert.

Ob sie nun geeignet ist oder nicht, kann ja wohl nicht hier entschieden werden


Nix für ungut

Eddy
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Eddy Koteletti schrieb:
Ich weiss ja nicht was ihr von zukünftigen Auszubildenden erwartet, aber es macht mich doch betroffen, dass hier Leuten, die man nur von Postings kennt, Unvermögen vorgeworfen wird, und das sofort und pauschal so jmd nicht in unseren Beruf passt.
Hallo Eddy!
Giana hat selbst in einem Beitrag geschrieben, sie habe ein schlechtes Zeugnis.
Das kann nur zwei Ursachen haben, wie ich schrieb:
1. Unzureichende Leistung oder
2. Unvermögen.
Das habe ich nicht und niemandem vorgeworfen. Meine vollkommen korrekte Feststellung lautete, dies sei keine gute Basis für eine solche Ausbildung.
Magst Du mir da zustimmen?
 
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13
Hallo Jens,

natürlich ist das eine schlechte Basis für eine Ausbildung, aber ich kann da jetzt nur von mir reden: Mein Realschulabschluß war auch sehr schlecht.
Und das mir eine gewisse Basis aufgrund meiner damaligen Faulheit fehlt, merke ich in der Ausbildung immer wieder.
Aber diese Basis kann man sich auch jetzt noch aneignen, muss ich auch machen.

Allerdings denke ich, muss man auch Chancen geben und vielleicht hat man erst in der Ausbildung, oder Zivi, oder Praktika ... die Möglichkeit seine Ziele zu erkennen und seine Fähigkeiten wahrzunehmen und diese stetig zu steigern.


Wie dem auch sei,
ich hoffe Giana wird uns wissen lassen, wie es ausgegangen ist.

Gruß

Eddy
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Hallo Eddy!
Giana ihre Chancen ab zu sprechen steht mir nicht zu.
Ich wünsche ihr alles Glück der Welt!
Auch möchte ich jetzt nicht weiter analysierend auf Giana´s Vorkenntnisse und ihre Fähigkeiten eingehen, denn das wäre tatsächlich unfair ihr gegenüber.
Allerdings darf ich bei einer Altenpflegehelferin schon erwarten, daß sie ein gewisses Bild von Krankheit und Gesundheit hat und wiedergeben kann UND nicht als Schwachsinn bezeichnet.
Ob das hier Gezeigte indes steigerungsfähig ist, findet mein größtes Interesse!
Wir werden sehen!
 

Trisha

Poweruser
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
43
Standort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Ich verfolge diese Diskussion hier schon ´ne Weile mit Kopfschütteln.
Ich muss immer wieder feststellen, dass aus vielen Beiträgen nur das Negative zitiert und gewertet wird.
Giana hat geschrieben, sie bekam eine gute Bewertung von dem Altenheim, in dem sie gegenwärtig ihr Praktikum o.ä. absolviert. ALSO!!!
Es wird aber nur auf dem "all-dem-Schwachsinn"-Satz herum gehackt, und das ist nicht okay. :dudu:
Ich denke, dass Giana einfach noch sehr jung und unsicher ist und sich beim Vorstellungsgespräch überfordert fühlte weil sie so etwas nicht erwartet hat. Sie hat sich hier sicher nur missverständlich ausgedrückt bzw. kann mir nicht vorstellen, dass sie das alles als wirklichen Schwachsinn bezeichnen wollte. Sie fand sicher kein anderes Wort...
Sollte Giana das aber WIRKLICH als Schwachsinn empfinden, dann gebe ich den anderen selbstverständlich Recht.
Wenn Giana alles wirklich so schwachsinnig findet, wäre sie sicher nicht HIER gelandet, oder?! Für mich heisst das, dass sie sich ernsthaft damit befasst. So.
LG
Trisha
 

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
37
Standort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
Hi....

Na gut,das ich nun "schwachsinn" geschrieben habe,war nicht so gemeint. für mich ist das kein schwachsinn.Habe mich wohl falsch ausgedrückt.SORRY!!!
Trisha hatte recht,ich fühlte mich unsicher,unsicher,weil ich ich super aufgeregt war. Und so jung bin ich nun auch nicht mehr,ich bin 21,arbeite 1 1/2 als Altenpflegehilfe. ich arbeite sehr viel und super gerne,mache sogar arbeit die nicht zu meinen Aufgabenbereich gehören und die erledige ich ,laut PDL ,sehr gut,hätte er mir sonst so ein gutes Betriebszeugnis ausgestellt!?

Giana
 

jule17

Newbie
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
14
ich finde auch,dass man jemanden nicht einfach so in eine bestimmte spalte stecken kann nur weil er etwas schwachsinnig fand.bei dem test den ich machen musste waren auch fragen bei,wo ich dachte warum soll ich sowas jetzt beantworten.kann es sein dass manche von euch noch nie so einen test machen mussten?denn in solchen test sind auch ziemlich dumme fragen die teilweise nichts mit dem beruf zu tun haben.ok,bei gianas test war was dabei was mit dem beruf zu tun hat,aber ihr kennt sie nicht und wenn man jemanden nicht persönlich kennt dann kann man nicht über ihn sagen,dass der beruf nicht zu dem jenigen passt.

liebe grüße jule17
 

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
37
Standort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
danke jule :bussis:
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
jule17 schrieb:
ich finde auch,dass man jemanden nicht einfach so in eine bestimmte spalte stecken kann
Jetzt möchte ich aber doch einmal präzise wissen, wer hier Giana oder andere in welche Spalte gesteckt hat!
jule17 schrieb:
bei dem test den ich machen musste waren auch fragen bei,wo ich dachte warum soll ich sowas jetzt beantworten
Das liegt daran, daß solche Tests im Allgemeinen von Menschen entworfen werden, die da Verstand von haben. Das kann man eben nicht von jedem Kandidaten erwarten. Und genau deshalb sind diese Tests so wichtig. Um Leute ohne Verstand aus zu filtern. Ganz einfach.
jule17 schrieb:
kann es sein dass manche von euch noch nie so einen test machen mussten?
Ich mußte damals auch einen Test machen, und zwar im Rahmen eines kompletten Assessment-Centers. Sowas gibt es heute auf dieser Ebene kaum mehr, denn sonst hätten die Betriebe keine Auszubildenden mehr.
jule17 schrieb:
denn in solchen test sind auch ziemlich dumme fragen die teilweise nichts mit dem beruf zu tun haben
Es gibt, liebe Jule17, keine dummen Fragen, leider aber ziemlich viele dumme Antworten! Fragen, die scheinbar nichts mit dem Beruf zu tun haben, sollen dann auch Deine Einstellung zu anderen Dingen, Geschehnissen, Regeln, Personen, Institutionen darstellen.
jule17 schrieb:
aber ihr kennt sie nicht und wenn man jemanden nicht persönlich kennt dann kann man nicht über ihn sagen,dass der beruf nicht zu dem jenigen passt
Wer hat denn das gesagt? Und wann und wo?
Weißt Du, Jule17, ich nehme an, daß einem in der Altersgruppe der unter 21jährigen (und manchem auch danach) noch der Horizont fehlt, um manches zu überblicken. Man möchte so gern erwachsen sein, doch irgendwie klappt das noch nicht so recht. Und darum kann man die Erwachsenen nicht immer verstehen. Nicht, was sie tun, nicht, was sie in Foren schreiben, nicht, wie sie Tests formulieren und so weiter. Aber eines Tages, ja, eines schönen Tages kommt dann die Erkenntnis. Dann weiß man: Jetzt bin ich wohl erwachsen geworden. Das ist ein ganz besonderer Moment. Und ich wünsche allen Menschen in dieser Altersgruppe, daß sie es nicht mehr so schwer haben auf dem langen Weg dorthin!
Alles Liebe! Ehrlich! :troesten:
 

Trisha

Poweruser
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
43
Standort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Torenpad, so ist´s recht.... :-)
Trotzdem werden die Noch-nicht-Erwachsenen Deinen letzten Beitrag nicht verstehen wollen oder können (?)!!!
Keine Ahnung wie alt Du bist, auf jeden Fall älter als ich und viel älter als Giana und jule17 z.B.
Die Jugend hat immer ihre eigene Sprache und Ausdrucksweise, wir Erwachsenen neigen dazu, daneben geratene Ausdrücke zu überwerten. Und die Jugendlichen, die sich ja selbst als "erwachsen" bezeichnen, können dann unsere Reaktion nicht verstehen. Ich habe mir angeeignet, unseren jungen Schülerinnen (deren Ausdrücke und Art mich manchmal wirklich erschreckt) einfach nur Vorbild zu sein anstatt auf ihnen herum zu hacken wenn sich mal wieder im Wort oder im Umgangston vergriffen wurde. Die Schülerinnen mochten mich schon immer dafür und der Erfolg gibt mir Recht.
Sei nicht zu kritisch, Torenpad! Ist Deine rebellische Jugendzeit schon so lange vorbei, um diese junge Menschen richtig zu verstehen?
LG
Trisha
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Trisha schrieb:
Torenpad, so ist´s recht.... :-)
Trotzdem werden die Noch-nicht-Erwachsenen Deinen letzten Beitrag nicht verstehen wollen oder können (?)!!!
Keine Ahnung wie alt Du bist, auf jeden Fall älter als ich und viel älter als Giana und jule17 z.B.
Noch 33.
Trisha schrieb:
Ich habe mir angeeignet, unseren jungen Schülerinnen (deren Ausdrücke und Art mich manchmal wirklich erschreckt) einfach nur Vorbild zu sein anstatt auf ihnen herum zu hacken wenn sich mal wieder im Wort oder im Umgangston vergriffen wurde.
Ich finde es vorbildhaft, ehrlich, offen und direkt zu sein, nicht hintenrum, schon garnicht unehrlich. Ich müßte mich schwer verbiegen, einfach so zu akzeptieren, was die Gesellschaft so alles unterlassen hat.
Trisha schrieb:
Sei nicht zu kritisch, Torenpad! Ist Deine rebellische Jugendzeit schon so lange vorbei, um diese junge Menschen richtig zu verstehen?
Naja, einige Jahre. Wir haben aber noch gelernt, wie man sich gewissen Themen angemessen nähert....
 

Trisha

Poweruser
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
43
Standort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Ja, gib´s mir, habe grosse Taschen! :roll:
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Ich geb´s auf, bin zu alt für diese Welt....
Lasset uns beten und hoffen, daß es nicht schlimmer wird!
Sorry, Trisha, war nicht persönlich!
Und...große Taschen können sehr praktisch sein ;)
 

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
Torenpad schrieb:
Ich geb´s auf, bin zu alt für diese Welt....
Lasset uns beten und hoffen, daß es nicht schlimmer wird!
:lol: :lol: :lol: :lol:

Tja, Torenpad, das mit deinem Älterwerden wird sich kaum vermeiden lassen! 8)

Gruß,
Trine
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!