Hat schon mal jemand den Pflegedienst gewechselt?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von schwester anna, 10.06.2010.

  1. schwester anna

    Registriert seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe ;)

    Arbeite im ambulanten Pflegedienst.. seit knapp 2 Jahren.. Bin auch zufrieden mit der Arbeit im Pflegedienst, möchte nicht mehr zurück ins KH.

    Allerdings herrschen nun schon seit längerem Zustände, die mich regelrecht verrückt machen.

    Massenweise Doppelschichten, sehr viele Arbeiter von Zeitarbeitsfirmen ( es sind sicher nicht alle so , aber unsere sind super unzuverlässig ) , Überstunden ohne Ende und keine Chance ( zumindest momentan oder in näherer zukunft nicht) dies abzubauen.
    Und dazu ist es auch noch Unterbezahlt.. Mir wurde zwar versprochen , dass das Gehalt schon nach der Probezeit hochgestuft wird ( privater PD) , aber ich werde immer wieder vertröstet..

    So das war mal ein kleiner Eindruck.

    Anfangs war es nicht so , dafür aber jetzt und somit habe ich mich entschieden zu wechseln.

    Habe gesehen das der PD bei der Caritas sucht... und würde mich sehr gerne dort bewerben.

    Allerdings mache ich mir so meine Gedanken.. Ich arbeite ja bereits im PD und weiss nicht was ich antworten soll, wenn man mich im Gespräch fragt , warum ich denn nun zur Caritas wechseln will und nicht bei meinem PD bleibe...

    Die oben aufgeführten Dinge , möchte ich in einem Vorstellungsgespräch nicht erwähnen , kann mir vorstellen , dass dies nicht so gut kommt..

    Habt ihr Tips? Erfahrungen ? Ideen?

    lg Anna
     
  2. Annakatharina

    Annakatharina Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    caritas ist auch einer von den grossen wohlfahrtsverbänden und die haben alle keinen guten ruf mehr.ich war viele jahre bei der diakonie und da zählte dann auch nur noch das geld und nicht der mensch. aber ausnahmen bestätigen die regel. versuch es halt mal. entscheiden musst du das selber. und ich denke bei dem pflegenotstand in deutschland wird das woanders bestimmt nicht viel anders sein. TD usw.
     
  3. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Hallo

    auf gar keinen Fall würde ich meinen Arbeitgeber schlecht machen, egal was vorfällt / vorgefallen ist. Dein Gegenüber weiß genau, wenn du heute deinen Alten AG schlecht redest wirst du morgen ihn schlecht reden.

    Da must du dir eine gute Begründung einfallen lassen, z.B.: Neues Fachgebiet. Schau dir am besten die Homepages der AGs an, wo du dích bewerben willst und überlege dir, ob das was für dich ist. Dann must du damit punkten, das du genau in dieses Fachgebiet möchtest.

    Die Wohlfahrtsverbände machen z.B.: häufig Palliativpflege, schau nach ob das bei der Caritas in deinem Ort auch so ist. Wenn du dann schon Erfahrung mit Sterbebegleitung hast, und durchblicken läßt, das du gerne auch dich in dem Gebiet Fort- und / oder Weiterbilden möchtest, hast du schon gute Chancen.

    Ist aber nur ein Beispiel, bitte nicht als Patentlösung ansehen

    Viel Erfolg
     
  4. Mari1981

    Mari1981 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kranken und Gesundheitspflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    amb.Pflege
    Hallo!
    @schwester anna: Ich war auch vorher beim pr.Pflegedienst und
    die haben sich an Lohnerhöhungen gehalten und so war auch
    alles okay bis auf das, das ich mich da selbst nach längerer
    Zeit nicht wohl gefühlt hab also im Team.
    Bin jetzt seit April bei der Caritas und hier ist es ganz gut,
    die Leute sind alle nett, du bekommst vernünftige Übergaben,
    der Lohn stimmt, allerdings machen wir auch einiges an Überstunden,
    was bei uns daher kommt das wir noch zu wenig Personal haben.
    Unsere Caritas gibts erst seit 2008 in dem Ort wo ich arbeite.
    Ich finde man kann nicht sagen, Caritas ist schlecht, denn da gibts
    ja viele von. Wir arbeiten jedenfalls nahe am Menschen!
    Ich würds an deiner Stelle probieren und dann kannste ja sehen,
    wie es ist!
     
  5. Desperatogirl

    Desperatogirl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hi,
    leider wirst du solche Missstände in irgendeiner Weise gerade immer erleben, da, wie meine Vorschreiberinnen es schon richtig auf den Punkt gebracht haben, leider das Geld richtig böse gekürzt wurde um vernünftige Pflege überhaupt stattfinden lassen zu können. Ich kreide hier nicht die Überalterung unserer Bevölkerung an, sondern die Lobbyarbeit mancher Konzerne, die ihr Kapital und Aktionäre bereichern und unsere KV- und PV- Beiträge auffressen! Aber solange wir (vor allem Frauen) mit uns so umgehen lassen, wird sich auch nix daran ändern.

    viele Grüsse
     
  6. schwester anna

    Registriert seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für eure Antworten.

    Leider schweift ihr vom Thema ab ;)

    Um die Missstände weiss ich und ich weiss auch dass man nichts daran ändern kann. ;)

    Wollte eigentlich nur Anregungen haben, welche Gründe man nenne könnte , wenn man wechselt und gefragt wird..

    Weil eben wie schon geschrieben wurde , ich meinen jetzigen Arbeitgeber nicht schlecht machen will und somit nicht den wahren Grund des Wechselns erwähnen kann.

    lg Sr Anna
     
  7. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ich habe auf die Frage nur geantwortet, das ich den Wunsch nach Veränderung hatte. Diese Antwort wurde auch akzepziert.
     
  8. schwester anna

    Registriert seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bettina,

    gab es in dem neuen PD denn etwas weas anders war , als im alten?

    lg Anna
     
  9. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Ich denke es ist kein "schlecht machen " des alten Arbeitgebers, wenn Du sagst, dass Du nach Tarif bezahlt werden möchtest. Öffentliche Arbeitgeber bieten außerdem oft auch Zusatzversorgung an.

    Weitere Argumete:

    • kürzere Anfahrtsweg?
    • Arbeitszeiten, die besser für Dich passen
    • Christliche Ausrichtung des Pflegedienstes (ich habe bei zwei christlichen Arbeitgebern sehr gut Erfahrungen gemacht, was das Miteinander und die Wertschätzung betrifft)
    • Leitbild des Pflegedienstes
    • Herausforderung (sich neu einzuarbeiten, neue Kollegen, neue Klienten, ...)
    • Fortbildungsmöglichkeiten
    • kennst Du im Pflegedienst jemanden, der das tolle Arbeitsklima gelobt hat?
    Ich hoffe es ist etwas für Dich dabei.
     
  10. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Im Allgemeinen sind das sehr gute Ideen, allerdings wenn ich eine Neue Hrrausforderung als Grund angebe, klingt das entweder nach: "Wenn die Kollegin hier alles kennt, dann geht Sie wieder" Oder nach "Sie kam mit Ihren derzeitigen Kolleginnen und/oder Patienten nicht zurecht."

    Wäre ich sehr vorsichtig mit.
     
  11. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    @Sr.anna: Zum einen war der neue PD kleiner, zum anderen sind wir im Pflegeteam ausschließlich examinierte Kräfte. Die Nähe zu meinem Wohnort kam noch dazu.
     
  12. Brummelhummel

    Brummelhummel Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    ich habe mich auch beim caritas beworben und ich hatte die selbe frage im gespräch xD

    ich habe gesagt, das ich gerne in einem schon etablierten und langjährigen unternehmen tätig sein möchte und ich gewisse dinge aus dem privatisiertem unternehmen nich mit meinem gewissen vereinbaren konnte.
    sie hatte dann nach beispielen gefragt :
    -keine notfallsets
    -nich bezahlte privat gefahrene km
    -nicht erbrachte leistungen abzurechnen
    -aufgabengebiete, die eig nicht meine sind. (putzen putzen putzen)
    ich habe schliesslich KS gelernt um auch als KS zu arbeiten...und nicht als putzkraft


    und tadadadaaa ... in 2 monaten gehts los :-):boozed:
     
  13. Desperatogirl

    Desperatogirl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo,
    tja hummelbummel, glaubst woanderst ist es besser???? Dann wünsch ich dir viel Glück!! Vielleicht hast du ja mal ne kuhle Chef/in!8):evil1:

    Schöne Nacht noch.....
     
  14. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Aufgrund dieser drei Aussagen hätte ich dich nicht eingestellt, sorry, egal, ob das stimmt, oder nicht.

    Wenn du heute über deinen vorherigen AG herziehst, wie redest du dann morgen über mich????

    lg
     
  15. Nurse_72

    Nurse_72 Newbie

    Registriert seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich habe schon 3 mal den Pflegedienst gewechselt. 2x wegen nicht eingehaltener versprechen und einmal wurde ich abgeworben. Habe bei Vorstellungsgesprächen aber immer gesegt wenn Zusagen trotz mehrmaliger ansprache nicht eingehalten wurden und das der grund ist das ich mich verändern möchte. Denn wenn ich zuverlässig bin, kann ich das gleiche von meinem Arbeitgeber auch verlangen. Meine jetzige Chefin hat mir zugestimmt und fand es gut das ich ehrlich war. Das Unternehmen in dem ich arbeite ist für einen privaten PD recht groß und bei der heutigen Marktlage denke ich ist es kein problem zuwechseln. Allerdings würde ich mißstände des alten PD auch nicht erwähnen. Habe unter anderem gesagt das ich einigen gewichtige sachen in der Firmenpolitik nicht mit mir vereinbaren konnte und ich darauf nicht näher eingehen wolle. Jeder gute und kompetente Chef kann sich dann schon sein eigenes Bild machen, da die sich untereinander eh meist kennen bzw. gehört haben und oft wissen was in anderen PD`s abgeht!
    Hoffe es hilft dir weiter. Heute ist es eh leichter zuwechseln als noch vor ein paar jahren, wo ich mir mit knapp 32 anhören mußte das ich zu alt bin!!!!
    LG Nurse_72
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - schon jemand Pflegedienst Forum Datum
Zuzahlung zum Pflegedienst: hat das schon mal jemand gehört - rechtens? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 23.08.2011
Hat sich jemand während einer Fachweiterbildung schon mal "freikaufen" lassen? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 06.04.2013
'Schwester!' - Hat das Buch schon jemand gelesen? Talk, Talk, Talk 27.01.2012
Hat sich schonmal jemand beim MDK beworben? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 27.10.2009
Hat jemand hier von der Firma Coloplast das e-learning schon gemacht? Wundmanagement 17.09.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.