Handpflege am Arbeitsplatz

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von alabama1976, 02.01.2010.

  1. alabama1976

    alabama1976 Newbie

    Registriert seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich hab bereits die Suchfunktion benutzt, aber leider nichts zu diesem Thema gefunden und hoffe, dass ich in dieser Sparte hier richtig bin.

    Ich wollte mal hören, wie ihr während und nach der Arbeit eure strapazierten Hände pflegt und mit welchen Produkten.
    Habt ihr besondere Empfehlungen?

    Ich habe mittlerweile fast alle im Handel erhältlichen Handcremes durch, aber keine sagt mir so richtig zu und ich muss dauernd auf der Arbeit nachcremen, was natürlich lästig ist, wenn man eine Minute drauf schon wieder Hände desinfizieren muss, weil man irgendwas gemacht hat oder machen möchte.
    Meine Hände sind richtig rissig mittlerweile und sehr trocken, trotz viel cremen und nachts einwirken lassen und allem möglichen.

    Ich habe einmal eine sehr gute Probe von einem Vertreter gehabt, der auf der Station Produkte dagelassen hatte, aber leider weiß ich den Namen nicht mehr.

    Habt ihr Ideen oder ein ultimatives Mittel???

    Viele Grüße und dankeschön im voraus,

    Alabama
     
  2. line1990

    line1990 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC
    ich kann die die Produktserie von Excipial empfehlen:-)
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  4. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich auch :mrgreen:
     
  5. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde dir vorschlagen, zu passender Zeit mal über einige Tage auszuprobieren wie deine Haut reagiert wenn du extrem sparsam mit Feuchtigkeitsspendenden Lotionen oder Cremes verfährst.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, je mehr Zeugs desto träger die körpereigene Regulierung der Hautfeuchtigkeit und Fette.
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nur zur Sicherheit: Wäschst du dir zufällig x mal die Hände auf der Arbeit oder desinfizierst du nur?
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Aktull Erfahrung mit Manurapid gemacht. Teufelszeug. Trocknet die oberste Hautschicht (Hornschicht) aus.


    1. Versuch - Aufbrechen des Hydolipidfilms?
    Baktolan® cream von der Hygieneabteilung empfohlen.
    Da W/O-Präparat zieht es langsam ein und hinterläßt einen Ölfilm. Dieser verschwindet aber schnell wieder infolge der Nutzung der Hände.
    Erfolg: gleich null, ich hatte eher den Eindruck, dass es noch schlimmer wurde.
    Am zerstörten/ aufgelösten Hydolipidfilm kanns also nicht liegen?

    2. Versuch
    Zerstörung der Feuchthaltefaktoren in der Haut?
    Sebamed Urea Akut Lotion 10 % - Rest vom letzten Sommer *g*
    Ebenfalls W/O-Präparat und zieht langsam ein. Ich hatte das Gefühl als, wenn ich zusätzlich sand in den Händen hatte. hat sich als abschilfernde Hautschuppen herausgestellt. Nach der Bearbeitung der Hände mit Bimsstein war das Gefühl dann weg. Der Fettfilm auif der Haut verschwand genauso schnelle wie beim Bactolan Mittel- die Jaut wurde aber nicht so schnell trocken. 2-3 tgl aufgetragen und nach 2 Tagen (dienstfreies WE) Haut wieder top.
    es fehlte wahrscheinlich ein Feuchthaltefaktor um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Sichtbare trockene Hautschuppen kann man offensichtlich nicht wieder "ankleben" sondern muss sie ggf. mit einem Peeling entfernen.

    Vielleicht hätte Baktolan® protect die Hautschädigung verhindert.
    Hautpflegemittel wie Lanolin und Feuchthaltefaktoren wie Harnstoff und Cholesrerol sind jedenfalls schon mal enthalten.

    Elisabeth (die gegen das wild herumprobieren ist)
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ich kenne noch keinen, der mit Manurapid zurecht kommt, sprich der nicht die gleiche Erfahrung gemacht hat wie du.
    Einziger Vorteil: kürzere Einwirkungszeit bei Noroviren als Sterilium Virugard[r].

    Auch nicht viel besser, wenn auch einen "hauch" besser: Softa Man acute [r] auch hier wieder die verkürzte Einwirkzeit im Gegensatz zum Virugard.

    zur Allgemeinen Händedesifektion: Sterilium oder preiswerter unser Hauseigenes Mittel - erspart mir jede Handcreme, solange ich es korrekt anwende.

    Hier auch von mir die Frage an die TE: Wann wäscht du und wann und wie desinfizierst du deine Hände, welche Mittel zur Desinfektion nutzt du?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Mein Fazit aus der Sache: Schutzcreme besorgen und nicht unreflektiert was aufschwatzen lassen.
    Wenn das Teufelszeug schon Spuren hinterlassen hat, dann das richtige Zeugs nehmen und nicht wild drauf los probieren. Ich hatte vergessen:
    Notfallmäßig hatte ich es versucht mit Kamill intensiv Hand&Nail. Das es nicht gewirkt hat wundert mich nicht. hab ebend erst nachgeschaut, was drin ist:
    Wie war das noch: Glxcerin trockent aus, wenn Konzentration zu hoch ist. Feuchthaltefaktor finde ich auf den ersten Blick nicht.

    Eliabeth
     
  10. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    auch wenn sich der TE nicht mehr gemeldet hat: unser Prof. der Dermatologie hat unseren Hautschutzplan überarbeitet. Er empfiehlt folgende Produkte: Stoko Progel (Stockhausen) dies kann auch unter Handschuhen getragen werden und vermindert die Bildung von sogenannten Waschfrauenhänden, Baktolan protec (Bode). Für die Nacht empfiehlt er Exipial repair. Die Rückmeldungen der Mitarbeiter sind ausschließlich positiv.

    Wichtig ist, die Hände nicht zu oft zu waschen, das Wasser nicht zu heiß einzustellen, Seifen gründlich und restfrei abzuspülen und die Haut gründlich abtrocknen! Dannach sollten die Händ wieder eingecremt werden. Wenig Creme lieber häufiger anwenden! Händewaschen trocknet die Haut sehr stark aus, das ist vielen nicht so ganz bewußt, sollte aber in die Köpfe.

    Im Anhang noch eine Arbeit zum Thema: Den Anhang loeffler_10_091.pdf betrachten

    Gruß Matras
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Elisabeth
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich nutze ja sonst nie Hautpflegemittel (fast nie), aber jetzrt während und nach des Umzugs waren meine Hände sowas von kaputt und spröde, dass mir alles aufgerissen ist bei dem kalten Wetter. Hab uA Bakt. protect ausprobiert. Bin ich echt mit zufrieden!

    Gut, wie bei allen Cremes oÄ hasse ich es, wenn ich das Zeug in den Handflächen habe und wasche es wieder runter - aber dem Handrücken hat es geholfen ^^
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Handpflege Arbeitsplatz Forum Datum
News TK eröffnet Pflegezentrum: 300 neue Arbeitsplätze Pressebereich 07.11.2016
News GKV - Spitzenverband: Pflegereform schafft Arbeitsplätze Pressebereich 15.09.2016
News Arbeitsplatz-Boom in der Pflege Pressebereich 07.08.2015
Umfrage: Zufriedenheit am Arbeitsplatz OP-Pflege 31.07.2014
kinderfreundlicher Arbeitsplatz in Berlin Talk, Talk, Talk 03.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.