Handhabung Mundschutz bei MRSA/ORSA

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von carina1984, 07.12.2008.

  1. carina1984

    carina1984 Newbie

    Registriert seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo,

    wer kann mir sagen, wo ich mein Munschutz anlege bei Pat. mit
    MRSA/ORSA?
    Bisher habe ich auf der Station den Munschutz VOR dem Betreten des Zimmers
    angelegt. Die Munschutzpackung war vor dem Zimmer deponiert.

    Nun habe ich auf einer neuen Station angefangen. Dort wir der Munschutz IM Zimmer aufbewahrt und angezogen. Irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden.:gruebel:
    In der Visite gehen die Ärzte ohne Munschutz rein, die begleitende Pflegeperson tut dies teilweise ebenso.

    Und ist es wirklich sinnvoll den Munschutz VOR Verlassen des Zimmers auszuziehen? Ich halte dann oft die Luft an.

    Ist ein Munschutz auch nötig, wenn man "nur" ein Essenstablett ins ORSA
    Zimmer bringt?
    Meiner Meinung nach ja, aber kaum jemand macht das.

    Das Thema und der Kontakt mit ORSA geht mir echt auf die Nerven. Man hat dauernd das Gefühl etwas falsch gemacht zu haben. Und nie gelingt es, dass alle an einem Strang ziehen.

    Trotzdem würde mich gerne interessieren, was ihr davon haltet oder wie ihr das mit dem Mundschutz handhabt.:nurse:

    Lieben Gruß,
    Carina
     
  2. pflegus

    pflegus Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.09.2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BRD
    Hallo !
    Es ist sinnvoll, zu wissen, dass MRSA per Kontakt übertragen wird und nicht über Luft, deswegen brauchst Du auch nicht Luft anhalten. Wenn Du den Übertragungsmodus kennst und weisst, wer wovor geschützt werden muss, kannst Du Dir alles weitere ableiten.
    Die Gesichtsmaske hat nur einen Sinn - sie soll Dich davon abhalten, mit Deinen eventuell kontaminierten Fingern Dir an Deine Nase zu packen und so den MRSA ein sein Habitat zu überführen. Luftaufreinigung mit dieser Maske ist nicht möglich, um eine keimarme oder -freie Luft einatmen zu können, brauchst Du spezielle Masken, wie FFP 2- oder FFP 3 -Klassen. ( Bei MRSA eh nicht nötig! )
    Gute Seite - **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    Grüße - pflegus
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    das stimmt leider nur zum Teil! So ist der Patient bei Husten oder Schnupfen und gleichzeitiger nasolaryngealer Besiedlung eine nicht unerhebliche "Keimschleuder" im aerosolen Bereich. Dann ist auch das Tragen von MSN (Mund- Nasenschutz) angebracht. Ansonsten sollte darauf mit Rücksicht auf die Psyche der Menschen verzichtet werden.
    Bitte nicht jede Internetadesse als Referenz für die eingeleiteten Massnahmen heranziehen. Massgeblich sind "nur" offizielle Seiten wie z. B. Robert Koch-Insitut oder örtliche Gesundheitsämter!

    Gruß Matras
     
  4. cosmopolitan

    cosmopolitan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, B.A. Nursing
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    GuKP
    Wenn du dir unsicher bist, frag doch eure Hygienefachkraft. Vielleicht gibt es ja auch einen hausinternen Pflegestandard zu dem Thema.
     
  5. stroke

    stroke Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie/Stroke unit
    Hallöchen

    bei und auf Sation wird es so gehandhabt, dass man sich vor betreten des Zimmers komplett ankleidet (Schutzkittel,Handschuhe, Kopf-u.Mundschutz) + Händedesinfektion.

    Im Zimmer selbst, steht direkt an der Tür ein Abfallsack, Wäschesack und HD., wo wir vor verlassens des Zimmers alles wieder ablegen und raus gehen. :nurse:
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bevor das jetzt wieder ausartet, es gibt schon zich Threads, die über alle möglichen MRSA Schutzmaßnahmen berichten.

    Kurz die Suche anschmeißen...
     
  7. escondido

    escondido Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Abteilung
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Genauso wird es bei uns auf Station such gehandhabt.
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bei uns ja auch, aber ich finds blöd :-)
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wie hättest du es gerne?
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das die Haube und der Mundschutz nur eingesetzt werden, wenn es nötig ist...

    (PS Danke für den Silberauflagenhinweis ;)
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wir setzen überhaupt keine Haube ein, warum auch? Die Hauben die es gibt, sind alle alles andere als Keimdicht, wenn du aber für deine Psyche eine Haube brauchst, warum nicht.

    Ich kenne keine Stelle bei der die Haube, ausser im OP - sie schützt ja davor, dass die Haare in das OP-Feld fallen, vorgeschrieben ist.
     
  12. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Kommt darauf an, wo der Patient den MRSA/ORSA hat bzw. auf die Compliance des Patienten.

    Gruß,
    Lin
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    den Mundschutz kannst du auch im Zimmer anlegen, du solltest nur Abstand zum Patienten halten und den Mundschutz nicht erst am Nachtkästchen des Patienten anlegen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  14. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Haha, stimmt! Gutes Argument!
     
  15. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Ich möchte nicht wissen, wieviele in unserem Beruf MRSA/ORSA-positiv sind.
    Bin derzeit in der Isoliereinheit eingesetzt und bei uns ist es auch so, dass wir uns draußen komplett "verkleiden" und die Schutzkleidung vor dem Verlassen und noch im Zimmer wieder abgelegt wird. Darin sehe ich auch kein großes Problem, da MRSA ja normalerweise nicht in der Luft umherfliegt.

    Zum Thema Haube: Dann ist diese Maßnahme genau so inkonsequent, wie fast alle anderen Iso-Maßnahmen bei MRSA. Aber zumindest bietet sie, wie der Mundschutz auch, einen gewissen Schutz vor dem Kontakt mit MRSA besiedelten Körperteilen. Selbst die Schutzkittel sind doch mit Sicherheit nicht keimundurchlässig, nehme ich an.
     
  16. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    1. Habe ich nichts davon erzählt, dass ich eine Haube ständig benutzen möchte.

    Ich sagte ich möchte sie NICHT immer nutzen, wie es leider bei uns Standard ist.
    Die Argumentation eine zu benutzen, damit man den MRSA nicht noch in den Haaren sitzen hat, anch dem nießen, kann ich aber nachvollziehen. Und deshalb bin ich bereit sie DANN, und nur DANN auch zu benutzen.

    Und unsere Hauben sind aus demselben Material wie unsere Kittel. Wenn du also behauptest, dass sie durchlässig sind, dann kann ich auch gleich die Kittel weglassen.
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Moin Maniac,

    wir kommen zwar vom Thema ab, aber unsere Kittel sind flüssigkeitsdicht, was unsere Hauben nicht sind, diese sind aus dünnem Vliesmaterial, dies wiederum ist alles andere als Bakteriendicht. Wenn ihr Vlieskittel nutzt, müsst ihr zum Waschen auch noch Plastikschürzen überziehen.

    Ich weiss, dass du die Haube nicht tragen willst...

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  18. luida

    luida Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin, Altenpflegerin
    Ort:
    Freiburg
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Funktion:
    Teamleitung
    Hallo!
    Zwar sind wir vom Mundschutz auf die Hauben geraten, aber es gibt nicht nur Hauben aus Vlies. Und wenn ich mir ansehe, wie weit Trachealsekret fliegen kann, dann will ich nicht drauf vertrauen, dass ich mich immer schnell genug wegducken kann. Also trage ich eine Stoffhabe bei Tätigkeiten an einem MRSA-Stoma und immer dann, wenn zu erwarten ist, dass Sekret fliegen kann, danach kommt das Ding in die Wäsche.

    So lonG!
    FeliX
     
  19. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also ich kenne auch diese dünnen weißen Hauben, die du vermutlich meinst, aber wir haben idR grüne, dickere Hauben (frag mich nicht wie sich das Material schimpft, ich schau mal nach), die genauso wie unsere Kittel zu sein scheinen.

    Übrigens werde ich beim waschen nur gaaaanz selten nass ^^
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Handhabung Mundschutz MRSA Forum Datum
News Lastenhandhabungsverordnung gilt auch in der Pflege Pressebereich 14.07.2015
Handhabung mit verschiedenen Flüssigkeiten am Tisch OP-Pflege 27.02.2014
Handhabung MRSA-Abstriche Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 22.07.2013
Handhabung von Stellisept-Tüchern zur Sanierung von MRSA-Besiedlung Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 05.09.2010
Handhabung von AAO Fachliches zu Pflegetätigkeiten 21.02.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.