Halbe Stelle bei der AWO: Verdienst?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Esra, 06.03.2010.

  1. Esra

    Esra Newbie

    Registriert seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo was würde eine examinierte Krankenschwester bei AWO mit einer halben Stelle (bin über 30 und habe 6 1/2 Jahre Erfahrung) Brutto an Grundgehalt haben? Hätte eventuell eine Stelle weiß aber überhaupt nicht wieviel man verdient... und wie ist es mit den Nachtzuschlägen? Danke im Voraus...
     
  2. midsommer

    midsommer Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Warum fragst du bei der AWO nicht einfach an? Es ist doch kein Verbrechen, wenn man über seinen Verdienst Bescheid wissen will.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hat die AWO einen bindenden Tarifvertrag kannst du fast gar nichts vorgeben.

    Vielleicht hilft dir dieser Link bei der Orientierung: TVöD | Tabelle des TVöD - Besondere Teile . Eine einfache Pflegekraft wird in der 7a eingestuft. Du hast Berufserfahrung, wobei unerheblich ist wieviel, und fällst somit in die Stufe 2.

    Ich würd die Zuschläge erst mal vernachlässigen, denn ich befürchte, ein Haustarifvertrag wird noch darunter liegen.

    Elisabeth
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zumindest im TVÖD stimmt das seit letztem Jahr nicht mehr. Die Berufserfahrung aus vorherigen Arbeitsverhältnissen muss anerkannt werden. Bei 6,5 Jahren wäre sie sicher schon in der Stufe 3.

    Wobei die Arbeiterwohlfahrt wohl ihren eigenen Tarifvertrag (TV-AWO-Bundesland) hat.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Sprach nur aus eigener Erfahrung. Mir wurde im eigenen Haus nach 30 Jahren Betriebszugehörigkeit eine 7a/Stufe 2 angeboten, weil es keine Intensivstation mehr war. Da war dann auch die Fachschwester hinfällig und umsonst gemacht. Der TVL bzw. Haustarifvertag macht offensichtlich ne Menge möglich.

    Elisabeth
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Beim Wechsel innerhalb des Hauses finde ich eine Herabsetzen der Stufe auch unverschämt. Die EG kann sich bei einem Positionswechsel ändern (nach oben und unten). Bei der Stufe kommt's meiner Meinung nach nur auf die Berufserfahrung an.

    Eine Fachweiterbildung in einem anderen Bereich wird nicht honoriert, das ist normal. Je nach Weiterbildung kannst Du damit ja tatsächlich nichts anfangen. Vielleicht ist Intensiv ein schlechtes Beispiel dafür - aber mit einer Fachweiterbildung im Bereich OP oder Dialyse hättest Du in meinem Bereich keinerlei Vorteil, also wüsste ich auch nicht, warum Du in diesem Fall einen finanziellen Nutzen davontragen solltest.
     
  7. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    ohne nähere Angaben kann dir leider hier keiner deine Frage beantworten.

    Die AWO gehört nicht dem TVÖD an.
    Tarifverträge mit der AWO werden seit 2006 mit dem neuen "Arbeitergeberverband AWO Deutschland e.V." abgeschlossen. Es steht aber jedem Landesverband frei, ob er diesen Tarifverband beitreten möchte.
    Deshalb must du erstmal klären, ob überhaupt eine entsprechende Tarifbindung besteht.

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Halbe Stelle Verdienst Forum Datum
Zwei halbe Stellen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 15.04.2015
Halbe Stelle, wieviele Wochenenden im Monat? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 22.04.2009
Urlaubsanspruch bei Wechsel von Vollzeit auf halbe Stelle? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.10.2007
Halbe Stunde freiwillige Mehrarbeit für Dokumentation im Pflegeheim - ist das bei euch auch so? Der Alltag in der Altenpflege 22.04.2014
Kündigen als Auszubildende ein halbes Jahr vor dem Examen Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 26.01.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.