HAES Infusion

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Katana, 19.09.2004.

  1. Katana

    Katana Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Ort:
    Köln
    Hallo wann gibt ihr bei euch HES i.v. und bei welchen Erkrankungen?
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    HES wird bei Notfällen als Volumengabe i.v. gegeben. Da es Stärke enthält, kann es zu allergischen Reaktionen kommen (steht glaube ich auch so in der Packungsbeilage).
     
  3. Lordhelmchen

    Lordhelmchen Newbie

    Registriert seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Im RD als Volumenersatz in Verbindung mit NaCl oder Ringer auf Intensiv mit gleichem Zwecke oder um z.B. den RR zu stabilisieren.

    MFG Tobi
     
  4. snowflake

    snowflake Newbie

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie
    Hallo,
    wir geben Haes 6% 500ml täglich für 5 Tage nach Bauchdeckenplastiken, TRAM-FLAP OP´s und Lattissimus dorsi Plastiken, um die Durchblutung im OP-Gebiet zu gewährleisten und den Kreislauf nach solchen invasiven Eingriffen in Schwung zu bekommen. Und natürlich in o.g. Fällen.
    :flowerpower:
     
  5. sunshineali

    sunshineali Newbie

    Registriert seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    HAES wird auch als Teil des Stennert-Schemas zur Tinnitus Behandlung verabreicht... Ich glaube 500 ml 1-2xtgl. über 10 Tage.

    Liebe Grüße
     
  6. gerri

    gerri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Kassel
    wir geben es bei einigen lappenplastiken (500ml über 24h) und auch zur tinnitusbehandlung (in verbindung mit der hbo- therapie, 1x/tag zusammen mit trental)....

    lg gerri
     
  7. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    wir geben HES auch bei (fast allen) Lappenplastiken über 24 Stunden mit Infusionspumpe wg. Durchblutung (teilweise auch zusätzlich noch mit 15000IE Heparin), bei niedrigem RR und in der HNO bei Tinnitus zusätzlich zu Solu-Decortin und Poybion.

    Lg
    Susi_Sonnenschein
     
  8. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Hallo

    Haes bekommen bei uns Patienten mit:

    --> Vasospasmus

    --> erhöhten Kathecholaminbedarf

    --> negativ Bilanzen

    --> Volumenmangel (ZVD abhängig)

    LG Anja
     
  9. timeless

    timeless Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Hallo ihr lieben!

    HAES wird bei uns auch immer bei Notfällen gegeben, die Flüssigkeit kann dann nicht schnell genug einlaufen.

    Wir ziehen sie aber auch beim Transtorakalen Herzultraschall auf um evtl. Septumdefekt aufzudecken.

    Ist dsa HAES gefährlich? Allergische reaktionen kann ich weiter oben im Beitrag lesen, könnte ein Schock eintreten oder hält sich das in Grenzen mit der allergischen Reaktion.
    Nach was sollte man speziel den Pat. fragen ob allergien gegen was bestehen?

    lg @timeless
     
  10. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,


    also HAES ist im Rettungsdienst wegen Allergiegefährdung nicht gern genommen, da man schwierig auf sie reagieren kann.
    Wir geben HAES zur RR-Stabilisierung.

    LG martin
     
  11. mostbirne

    mostbirne Gast

    pflegeschüler was nimmst du dann zum volumenersatz...??
    small volume resuscitation schon mal was davon gehört?

    hat von euch irgend jemand schon mal ne anaphlyaxie auf HAES erlebt..?
    also ich noch nie und wir hängen verdammt viel HAES an.
     
  12. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,


    je nachdem was der Doktor will:mrgreen:...
    Ne also auch so Stero und natürlich HAES.
    Ich habe bisher noch nie eine Anaphylaxie erlebt, bin aber auch noch nicht so lange dabei..

    LG Martin
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Schon mal was von kolloidalen Lösungen gehört? *g*

    Elisabeth
     
  14. mostbirne

    mostbirne Gast

    was ist den bitte Haes ????


    HAES = Kolloidale Infusionslösung... !!
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Genau... aber ebend nicht die einzigste.

    Elisabeth
     
  16. mostbirne

    mostbirne Gast

    ja und was nehmt ihr denn da....?????
    was kippt ihr euren patienten rein und wieviel????
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich kippe gar nichts mehr... weil krank. Ich mag nur nicht den "Allmachtsanspruch":
    Small volume resuscitation geht nur davon aus, eine hypertone Lösung zu nutzen um ein Osmolaritätsgefälle zu erreichen. Dabei werden mehrere Stoffe in Erwägung gezogen: Hes, Dextrane, Albumine. Das Hes derzeit am meisten genutzt wird, gilt als unumstritten. Es ist aber nicht das einzigste zur Verfügung stehende Mittel. Und es ist durchaus möglich, dass die Aussage von pflegeschüler 1988 "also HAES ist im Rettungsdienst wegen Allergiegefährdung nicht gern genommen, da man schwierig auf sie reagieren kann." mit bedacht werden sollte.

    Elisabeth
     
  18. mostbirne

    mostbirne Gast

    das ist mir alles wohl bekannt...
    mich würde interessieren was bei euch den konkret für infusionen angewendet werden? die rettungsdienstbereiche die mir bekannt sind
    verwenden ausschließlich kolloidale in form von haes und hyperhaes deswegen verwundert mich die aussage das haes präklinisch nicht gerne genommen wird.. was habt ihr für alternativen konkret auf dem auto??
    wir haben nur haes und hyperhaes und damit weder probleme noch schlechte erfahrungen und es wird von allen gerne genommen
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hier muss ich mich Mostbirne anschliessen, ich kenne es auch nur so.
    Sollte es zu einer allergischen Reaktion kommen habe ich im Rettungswagen auch alles was ich brauche um diese zu bekämpfen, oder irre ich mich jetzt?

    Schönen Tag
    Narde
     
  20. mostbirne

    mostbirne Gast

    daaaaaannnnnkkkeeee narde... endlich mal jemand der mich versteht.. :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - HAES Infusion Forum Datum
Hyperhaes Intensiv- und Anästhesiepflege 30.11.2002
Infusionscocktail Talk, Talk, Talk 02.12.2016
Infusionen vorbereiten für nächste Schicht Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.08.2016
Infusion läuft nicht.sonderbar Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.08.2016
Verabreichen Falscher Infusion Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.