Hämodialfiltration und sequentielle UF?

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von marley, 14.02.2008.

  1. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo alle miteinander,

    Ich habe wieder einmal eine Frage:

    Heute stand ich vor dem Problem mit einem 5 kg über Trockengewicht Pat. der eine HDF ( 4 std) bekommt.
    Nun kam mein Kollege und meinte man könne ja probieren 30 min 1l sequentiell machen.
    Nun das ist aber nicht möglich, hat sich nicht mal sequentiell einschalten lassen.
    Wir haben Gambro AK 200 Ultra, HDF druckgesteuert (= Ultracontrol) > d.h.durch den TMP mittels Diascan wird das Substituat gesteuert, errechnet und angepasst.

    Wollte mich beim Techniker nicht blamieren, wisst Ihr wieso das nicht möglich ist ?
    Wir haben dann die HDF auf HD umgeändert und die sequentielle gemacht, danach mit HDF weiter.

    Danke
    lg Marley
     
  2. Jenny35

    Jenny35 Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo !

    Leider ist es bei der Gambro nicht anders möglich.Ihr müsst die HDF Beenden bevor ihr eine Iso-UF machen wollt.Ist etwas umständlich.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.