Habe ich eine Chance auf diese Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von <3Sarah<3, 29.06.2011.

  1. <3Sarah<3

    <3Sarah<3 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin
    Ort:
    Bensheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Funktion:
    Mitarbeiterin
    Hallo alle zusammen,
    ich wollte euch mal nach eurer Meinung/ Erfahrung fragen.

    Ich weiß das ich immer in der Pflege arbeiten möchte, aber mein größter Traum war es schon immer mit Kindern zu arbeiten.
    Mein absoluter Traumberuf ist es, Kinderkrankenpflegerin zu werden.
    Aber mein Problem damals war, das ich ein schlechtes Realschulabschlusszeugnis hatte von 3,3 Durchschnitt.
    Es ist nicht so das ich dumm bin, aber ich war richtig faul.
    Dann habe ich mich trotzdem mal beworben in der normalen 3-Jährigen Krankenpflege.
    Die meinten ich soll doch erstmal KPH machen, dann sehen die ob ich für die 3-Jährige geeignet bin.
    Ich habs einfach durchgezogen, weil ich unbedingt die 3-Jährige machen wollte und hab schnell gemerkt, das KPH zu einfach ist für mich.
    Ich habe nach der Probezeit ein durchschnitt von 1,2 gehabt und war auch weiterhin eine gute Schülerin.
    Dann bin ich ein paar wochen vor dem Examen krank geworden und musste operiert werden und hab meine Krankheitstage überschritten. Bei KPH darf man deutlich weniger Krankeheitstage haben als bei der 3-Jährigen.
    Dann musste ich 3 Monate verlängern aufgrund dessen, was mich echt rutnergezogen hat.
    Alle anderen konnten ihr Examen machen und ich musste noch da 3 Monate rumsitzen und nacharbeiten.
    Mein Examen hab ich dann leider nur mit 3 abgeschlossen, alle hatten mehr von mir erwartet und ich von mir auch. Bin ziemlich enttäuscht von mir, weil ich weiß das ich mehr kann, aber jetzt ist es nun mal so.

    Die Frage ist eigentlich, ob ich damit überhaupt eine Chance auf eine Ausbildungsstelle als Kinderkrankenpflegerin hab?
    Ich hab jetzt 5 Bewerbungen geschrieben in Schulen in meiner nähe, aber ich erwarte nicht zu viel weil sonst die Enttäuschung so groß ist :(
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Es ist nicht aussichtslos, aber Deine Noten sind halt nicht die besten. Und gerade in der Kinderkrankenpflege sind die Ausbildungsplätze sehr umkämpft.

    Streu die Bewerbungen weiter (fünf sind viel zu wenig bei dieser Konkurrenz!), und überleg Dir, ob GuKP eine Alternative wäre. Da gibt's mehr Plätze und du könntest bei einem guten Abschluss beantragen, das dritte Jahr der GUKKP-Ausbildung dranzuhängen.
     
  3. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    hallo,

    wenn du da schon mit einer schlechten einstellung darn gehst, wird das auch nichts.:dudu:
    du willst denen ja schließlich beweisen, dass sie auf dich nicht verzichten können, du musst dir immer sagen ich kann das, ich will das, ich schaffe das. und so schreibe dann deine bewerbung. und nicht .. oh nein ich habe eine drei...schreibe denen das du die bist nach denen die schon immer gesucht haben. (natürlcih nicht wörtlich :verwirrt:)

    also weiter machen und viel glück von mir :flowerpower:
     
  4. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    61
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Ich schließe mich "itlerin" an.
    Wenn Du von dir selbst so ein negatives Bild hast, kommst du auch so verzagt rüber...
    Glaub an Dich!!! Wenn Du selbst nicht daran glaubt, einen Aussbildungsplatz zu bekommen, warum sollten "die" es dann tun???

    Noten sagen nichts über deine menschliche und empathische Seite aus.
    Es gibt Krankenschwestern mit guten Examensnote, die fachlich dann auch gut sind aber menschlich eine absolute Katastrophe.

    Also.... Kopf hoch, Brust raus und Augen geradeaus....

    Viel Glück
    Malu68
     
  5. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Ich hätte gern eine die fachlich fit ist und empathisch!
    Es kommt allgemein oft so rüber, als schließe das Eine das Andere aus, deswegen musst ich das mal loswerden:roll:

    Zum eigentlichem Thema:
    Ich schließe mich Claudia an, fünf Bewerbungen sind viel zu wenig!
     
  6. <3Sarah<3

    <3Sarah<3 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin
    Ort:
    Bensheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Funktion:
    Mitarbeiterin
    Danke für eure Antworten.
    Ja ich weiß, ich wollte eigentlich so viele wie möglich schreiben, aber das Problem ist das alle anderen Schulen so weit entfernt sind und ich kann von hier nicht wegziehen oder im Wohnheim wohnen aus privaten Gründen.
    Die weiteste Entfernung für die Schule bei der ich mich bis jetzt beworben habe ist 1 Stunde mit dem Auto entfernt.
    Ich möchte mich auch weiterhin bewerben, da ich erst am 1. April nächstes Jahr anfangen will.
    Ich fange jetzt eine Vollzeitstelle in einem Krankenhaus an und möchte dann wenn ich dort aufhöre ein gutes Arbeitszeugnis bekommen. Dann habe ich noch vor mal ein Praktikum oder ähnliches auf einer Station wie die Gynäkologie zu machen, das macht sicherlich einen guten Eindruck.
    Denkt ihr, das sowas helfen wird, wenn man gute Arbeitszeugnisse und Bescheinigungen von Praktikas mit einbringt?
     
  7. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Natürlich bringen positive Zeugnisse von Praktika, sowie gute Arbeitszeugnisse Pluspunkte!
    Also immer ran an den Speck! ;)
     
  8. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Sarah, Du bist 19 Jahre alt, was sind das für Gründe, die Dich daran hindern mal für drei Jahre von zuhause wegzuziehen? Wenn Du wirklich Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin werden möchtest, wird dir vielleicht nichts anderes übrig bleiben. Bewerbungszeitraum für Kinderkrankenpflege ist je nach Schule 1-2 Jahre vor Ausbildungsbeginn. Bis April 2012 sind es nur noch 9 Monate. Du bist devinitiv sehr spät dran. Wir bekommen zur Zeit Bewerbungen für Herbst 2012 und haben keine Kinderkrankenpflegeausbildung im Angebot.
    Auch täglich 2x1Stunde zu fahren, ist nicht ohne. Das ist zum Einem eine hohe zeitliche Belastung, zum Anderen sehr kostspielig. Das solltest Du gründlich überlegen.
    Daher meine Empfehlung bewerbe Dich auch für die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung. In wenigen Jahren sind die spezialisierten Ausbildungen Geschichte, dann werden alle generalistisch ausgebildet und man wird sich Fach- und Klientespezifisch fortbilden können.
     
  9. <3Sarah<3

    <3Sarah<3 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin
    Ort:
    Bensheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Funktion:
    Mitarbeiterin
    Also was ich auch gehört hab, ist dass man nach der 3-Jährigen KP ausbildung auch Kinderkrankenpflege dranhängen kann ?
    Wie geht das dann ? Hat das jemand von euch mal gemacht oder so ?
     
  10. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Das Krankenpflegegesetz ermöglicht eine Verkürzte Ausbildung, wenn man schon die Ausbildung zur GuK absolviert hat. Dazu stellt man einen Antrag auf Verkürzung bei der zuständigen Landesbehörde (Hessen: RP Darmstadt) und sucht sich eine Schule, bei der man die verkürzte Ausbildung absolvieren kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Habe eine Chance Forum Datum
Habe ich eine Chance mit diesem Halbjahreszeugnis? Ausbildungsvoraussetzungen 15.08.2013
Habe ich eine Chance für eine OTA-Ausbildung? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 26.02.2013
Ich hab meinen Platz abgesagt, habe ich trotzdem eine Chance? Ausbildungsvoraussetzungen 12.09.2012
Welche Chancen habe ich, eine Ausbildung für 2013 zu bekommen? Adressen, Vergütung, Sonstiges 15.04.2012
Habe ich noch eine Chance nach 4 Jahren Elternzeit? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 24.01.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.