Habe ich bei Ausbildung zur Krankenpflegehelferin keinen Anspruch auf BAB?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Tami1982, 07.08.2009.

  1. Tami1982

    Tami1982 Newbie

    Registriert seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegediensthelferin
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegehilfe auf einer kardiologischen Station
    Hallo ihr lieben,
    Ich fiel grad aus allen Wolken. Ich beginne am 7.9.09 meine Ausbildung zur KPH und da ich schon Kind ect.habe und das schon finanzielle Einbusen bedeutet, dachte ich mir, ich stelle einen Antrag auf Berufsausbildungsbeihilfe. Mein Kollege hat das damals auch bekommen in der gleichen Situation. Jetzt kommt doch heute tatsächlich ein Brief, das diese Ausbildung nicht gefördert wird, weil dies eine schulische Ausbildung ist /600 std Theorie und 1000 Std Praxis nenn ich keine schulische Ausbildung).
    Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir sagen ob ein Einspruch sinnvoll ist? Meines Erachtens hat er nicht Recht und ich frage mich warum mein Kollege das dann vor 2 Jahren bekam...
    Vielen Dank und Liebe Grüsse Tamara
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bekommst du kein "Lehrlingsgeld"?

    Elisabeth
     
  3. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Einspruch lohnt sich nicht. Man kann höchstens noch Wohngeld beantragen. Und dann wenn man keinen vollen Satz bekommt, besteht Möglichkeit es mit ALG2 aufzustocken.
     
  4. Charlie1985

    Charlie1985 Newbie

    Registriert seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Huhu...
    Bei schulischen Ausbildungen kann man Bafög beantragen. Kannst dich ja mal schlau machen...
    LG
    Charlie
     
  5. stinkfisch

    stinkfisch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante sozialpsychiarische fachpflege
    ich glaube nicht, daß du anspruch auf bafög hast.

    aber zusätzlich zum wohngeld kannst du noch bei der familienkasse kinderzuschlag beantragen, sofern du nicht ergänzend ALG2 bekommst.

    gucksu hier:Kinderzuschlag - www.arbeitsagentur.de

    grüße vom stinkfisch
     
  6. Mietze-Katze

    Mietze-Katze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Klinik
    Hallo,
    BAB richtet sich nach dem Einkommen. Ich weiss nicht wie hoch dein Ausbildungsgehalt ist, aber Kindergeld für dein Kind zählt auch als Einkommen und dann kommt noch Einkommen von deinem Partner dazu bzw Unterhalt. Es ist wirklich nicht leicht an dieses Geld zu kommen.
    Widerspruch würde ich aber in jedem Fall einlegen.
    Ich spreche aus Erfahrung.:gruebel:
     
  7. maira

    maira Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH-Schülerin und noch weng mehr
    Ort:
    dahoam!!
    Akt. Einsatzbereich:
    wern ma sehn

    Hallo,
    da ich am 1.Sept. meine Ausbildung zur KPH anfange, und ich in der gleichen Situation stecke ( mit Kindern) kenne ich das Problem.

    Es macht keinen Sinn, Einspruch zu erheben, da KPH und auch die Ausbildung zur GUK nicht mehr gefördert wird. es wird nur noch die Altenpflegehilfe und Altenpflege gefördert. So schreibt es das Gesetz gerade vor.
    Ich hatte die Dame gefragt und die sagte mir es ist so vorgeschrieben, weil es davon ja schon genug gibt und nur die Altenpflege mehr gefördert wird.

    Für weitereren Austausch bitte PN

    lg m.:knockin:
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich hätte gerne gewusst, ob man "Lehrlingsgeld" bekommt bei der Ausbildung zur KPH analog zur GuK- Ausbildung?

    Leider mag Tami nicht mehr antworten, vielleicht kan ja jemand anderes mir da eine Antwort geben.

    Elisabeth
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Elisabeth,

    wenn ich es richtig im Kopf habe, so sind es im TVÖD ca. 600 Euro im Monat Ausbildungsgehalt.

    Sonnigste Grüsse
    Narde
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wieso komme ich dann auf die Idee, dass mir noch zusätzlich Geld zusteht? Versteh ich nicht. Und warum mache ich mir nicht im Vorfeld Gedanken darüver, wie ich das Ganze finanziere- vor allem wenn ich Kinder habe. Dazu gehört auc, sich im Vorfeld genau zu informieren bei den entsprechenden Behörden.
    Das bei der Nachbarin was gezahlt wurde, bedeutet doch noch lange nicht, das man dieselben Ansprüche geltend machen kann... bei der Kurzlebigkeit der Gesetzesregelungen.

    Elisabeth
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die KPH-Ausbildung ist seit 2004 Ländersache. Es gibt nicht in allen Bundesländern eine Ausbildungsvergütung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Habe Ausbildung Krankenpflegehelferin Forum Datum
Zwei bzw. mehrere Ausbildungsverträge haben Ausbildungsvoraussetzungen 22.06.2016
Freundin möchte, dass ich die Ausbildungsstelle wechsele, noch bevor ich angefangen habe Ausbildungsvoraussetzungen 19.03.2016
Habe ich eine Chance für eine OTA-Ausbildung? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 26.02.2013
Habe Angst, keinen Ausbildungsplatz zu finden Ausbildungsvoraussetzungen 05.12.2012
Welche Konsequenzen können 2 unentschuldigte Fehltage in der Ausbildung haben? Adressen, Vergütung, Sonstiges 27.11.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.