Haare waschen bei bettlägerigen Patienten mit Spina bifida, Hydrocephalus und Arnold Chiari

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von Yasemin487, 23.11.2013.

  1. Yasemin487

    Yasemin487 Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit Mai 2011 arbeitsunfähig Davor: Mitarbeiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen
    Ort:
    Vogelsbergkreis/Hess
    Funktion:
    bettlägerige Patientin
    Hallo

    Habe mal eine wichtige Frage: Ich bin 26 Jahre alt, habe Spina bifida, Hydrocephalus und Arnold-Chiari-Malformation. Aufgrund eines Hirnunterdrucks und der ACM darf ich seit 2,5 Jahren nicht mehr sitzen. Bin also komplett bettlägerig.
    Jetzt meine Frage: Gibt es eine leichte Möglichkeit mir die Haare zu waschen? Wir haben so ein aufblasbares Waschbecken, aber das geht nicht ganz so gut. Meine Eltern kennen auch nichts anderes. In Rückenlage geht es schwer, da ich meinen Kopf nicht mehr selbst anheben kann und in Bauchlage ist alles nass nur nicht die Haare.

    Über ein paar gute Tipps wäre ich sehr dankbar.



    Liebe Grüße:-)


    Yasemin
     
  2. Robby

    Robby Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachkraft
    Ort:
    Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo erstmal, hier werden sehr gut verschiedene Möglichkeiten beschrieben einem bettlägerigem Menschen die Haare zu waschen.

    Haarwäsche im Bett ? PflegeWiki
     
  3. JessesGirl

    JessesGirl Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachfrau
    Ort:
    Thun (Schweiz)
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie/Traumatologie
    Bei uns auf der Station haben wir solche Haarwaschhauben, die sind super für Notfälle

    Shampoo Cap
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Kennst du die Möglichkeit die Haarwäsche mit dem Modell "Müllsack"?
    Diese Methode bevorzuge ich.

    Material:
    Grosser Müllsack
    Schere
    Eimer
    3 - 4 Handtücher
    evtl. Flüssigkeitsdichte Unterlage als Bettschutz
    Kanne
    Shampo

    Vorbereitung:

    Müllsack an einer Ecke unten abschneiden
    An der Öffnung je nach Grösse ggf auch etwas aufschneiden
    Müllsack mit der offenen Ecke in den Mülleimer ableiten

    Du legst dich auf dem Rücken, nahe der Seitenkante mit dem Kopf
    Ein Handtuch der länge nach aufrollen und unter dem Hals entlang der Schultern plazieren (sollte das Handtuch sehr dünn sein, mit 2 Handtüchern rollen)
    Müllsack unter den Kopf legen, Kanten um den Handtuchwulst

    Nun beginnt die Pflegeperson dir die Haare zu waschen und unterstützt deinen Kopf.

    Ich bevorzuge diese Methode auch auf Intensiv bei beatmeten Patienten, die können ihren Kopf auch nicht heben.

    Mit 2 Pflegepersonen ist es recht einfach, klappt aber auch mit nur einer Pflegekraft und etwas Übung.
    Solltest du es nicht tolerieren, dass dein Kopf angehoben wird, geht es auch mit Seitenlagerung des Kopfes.

    Wichtig ist, dass das Kopfteil des Bettes flach steht, sonst läuft alles ins Bett :!:

    Theoretisch kannst du auch den Eimer durch einen Müllsack noch ersetzen.
     
    Black Phönix gefällt das.
  5. Robby

    Robby Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachkraft
    Ort:
    Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Das ist ja toll, kannte ich bis heute nicht.
     
  6. Yasemin487

    Yasemin487 Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit Mai 2011 arbeitsunfähig Davor: Mitarbeiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen
    Ort:
    Vogelsbergkreis/Hess
    Funktion:
    bettlägerige Patientin
    Hallo,

    Danke für die zahlreichen Antworten. Die Idee mit dem Müllsack fand ich richtig gut. Meine Eltern, die mir immer die Haare waschen, sagten schon, dass wir es das nächste Mal in Rückenlage machen, dann geht es wohl auch mit dem aufblasbaren Waschbecken. Hoffe, dass dann nicht wieder die halbe Wohnung unter Wasser steht.


    Liebe Grüße und nochmals

    Danke

    Yasemin

    P.S. Kennt jemand von euch die neurochirurgische Abteilung in Hamburg Altona? Da bin ich in Behandlung und habe regelmäßigen Kontakt zum Chefarzt Prof. Dr. Kehler. Sind zwar über 400 Km aber in meiner Nähe wollte mich kein Arzt untersuchen oder Ernst nehmen.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Zum Champoo-Cape... würde ich nicht als Dauerlösung für jemanden empfehlen, der seine Haare liebt. Als einmalige Anwendung- man beachte, was das Wundermittel alles aufnehmen kann- dürfte es seine Dasiensberechtigung haben. Außerhalb des KH/ der Intensivstation sehe dich dies aber nicht.

    Bezüglich des "Sintflut".
    Gerade die Müllsackmethode verlangt einiges an Übung. Zu Anfang kann da schon mal was daneben gehen bis man den richtigen Dreh raus hat.
    Ergo: Zusätzlich wasserdichte Unterlage einbetten.
    Beim Aufblasbaren Waschbecken hast das Problem weniger im Bett sondern mehr mit dem Auffangbehältnis. Gerade wenn längere/üppigere Haare gespült werden müssen, dann recht der 10l Eimer oft nicht aus.

    Elisabeth
     
  8. Yasemin487

    Yasemin487 Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit Mai 2011 arbeitsunfähig Davor: Mitarbeiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen
    Ort:
    Vogelsbergkreis/Hess
    Funktion:
    bettlägerige Patientin
    Ich habe sehr dickes und sehr langes Haar, da fällt schonmal die Waschhaube weg. Die hat uns eine Bekannte, die Krankenschwester ist, aufgeschwatzt. Wir haben dieses Ding zu Hause aber noch nie benutzt. Ich glaub da bleiben wir lieber bei dem Waschbecken. Das nächste Mal halt in Rückenlage.:-)
     
  9. Enzomasculino

    Enzomasculino Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Für die Leute, die Spina Bifida nicht kennen.
    "Bei Spina Bifida handelt es sich um eine Fehlbildung von Rückenmark und Wirbelsäule. Sie gehört zu den am häufigsten auftretenden angeborenen Körperanomalien. Weil aufgrund eines gestörten Entwicklungsprozesses die Wirbelkörper nicht richtig schließen, wird die Erkrankung auch als offener Rücken bezeichnet."


    Nähere Details im folgenden Link: Diagnose Spina Bifida ? Therapie, Behandlung & Lebenserwartung

    Ich wünsche dir eine sehr gute Besserung Yasemin. :-)
     
  10. Yasemin487

    Yasemin487 Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit Mai 2011 arbeitsunfähig Davor: Mitarbeiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen
    Ort:
    Vogelsbergkreis/Hess
    Funktion:
    bettlägerige Patientin

    Vielen Dank, aber ich hab leider keine Chance auf Heilung nur vielleicht etwas Linderung. :-) Aber bin trotzdem glücklich auch wenn ich nur noch liegen darf/kann :-)
     
  11. Enzomasculino

    Enzomasculino Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist sehr schön zu hören. Dann bist du erst Recht eine sehr starke Frau Yasemin. :-)
     
  12. Yasemin487

    Yasemin487 Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit Mai 2011 arbeitsunfähig Davor: Mitarbeiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen
    Ort:
    Vogelsbergkreis/Hess
    Funktion:
    bettlägerige Patientin
    Naja, ich versuch jedenfalls stark zu sein , aber das gelingt mir nicht immer und auch nur durch meinen Glauben an Jesus Christus
     
  13. Enzomasculino

    Enzomasculino Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig ist nur, das du nie aufgibst Yasemin. :-) Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.
     
  14. Yasemin487

    Yasemin487 Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit Mai 2011 arbeitsunfähig Davor: Mitarbeiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen
    Ort:
    Vogelsbergkreis/Hess
    Funktion:
    bettlägerige Patientin
    Danke!!

    Bist du auch krank oder in einem Pflegeberuf tätig?
     
  15. Enzomasculino

    Enzomasculino Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bitteschön. :-) Nein, garnicht. :-))
     
  16. Yasemin487

    Yasemin487 Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Seit Mai 2011 arbeitsunfähig Davor: Mitarbeiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen
    Ort:
    Vogelsbergkreis/Hess
    Funktion:
    bettlägerige Patientin
    Hast du also gar nichts mit Pflege zu tun???
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Haare waschen bettlägerigen Forum Datum
Duschen und Haare waschen - Handlungsablauf Fachliches zu Pflegetätigkeiten 26.09.2009
Haare waschen beim bettlägrigen Patienten Intensiv- und Anästhesiepflege 02.03.2008
Bunte Haare und Piercing in der Ausbildung Talk, Talk, Talk 09.08.2015
Bewerbungsfoto: Von braunen Haaren zu blonden Haaren... Ausbildungsinhalte 09.01.2014
Frisörbesuch - was mach ich nur mit meinen Haaren? Talk, Talk, Talk 28.02.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.