Gymnasium abbrechen für die Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Krankenschwester016, 27.01.2007.

  1. Krankenschwester016

    Registriert seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo Leute,

    hab da mal ne frage, ich bin jetzt in der 6ten im gym. mir gefällt es überhaupt nicht mehr. Die die noten pendeln zwischen 3-4 bzw 4-5. jetzt meine frage, was würdet ihr mir raten, soll ich aufhören und meinen traum krankenschwester zu werden nachgeben, oder soll ichs noch die 2 jahre probieren mit der gefahr die matura nicht zu schaffen???

    Is die matura wirklich soo wichtig?? und vom lernstoff her, is es möglich neben der ks. schule die berufsreifeprüfung zu machen??

    ich würd mich auch im wohnheim anmelden wollen, frage : was passiert wenn ich mal krank bin. Gibts da leute / ärzte die sich um einen kümmern, bzw. aufs zimmer kommen und nachschauen ?? und wenns mal was ärgeres is, wird man dann ins "eigene" krankenhaus gebracht ??

    bitte helft mir bei meiner entscheidung.... danke schon im voraus...
    :flowerpower: Krankenschwester016
     
  2. su81

    su81 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    hi.

    also wenn ich das richtig verstanden habe willst du unbedingt ks lernen. hast aber keine berauschende noten auf dem gym. warum gehst du dann nicht runter vom gym und machst mittlere reife? (k.a. wie das bei euch heisst).

    warum sollst du deinen traum aufgeben? geh runter vom gym. und du bekommst garaniert bessere noten als auf dem gym.

    man braucht heutzutage nicht wirklich matura...

    wenn du neben der lehre als ks noch was lernen willst, sry, bezweifle ich das du das schaffst wenn du auf dem gym schon probleme hast.

    wenn du ins wohnheim ziehen willst dann ist das doch ok.aber wenn du krank bist, ast du ein alter wo du dich selber kümmern kannst. ich denke klassenkameraden werden schon nach dir schauen.

    wenn es was schlimmeres sein sollte und du unbedingt ins kh musst dann wird das, was am nächsten ist genommen. wird ja dann sicherlich in deinem fall das "eigene" sein.
     
  3. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    hallo :-)

    um die ausbildung anzufangen brauchst du eine positiv abgeschlossene 6. klasse (also 10. schulstufe)
    du kannst dich ja mal bewerben.. du erfährst spätestens im sommer ob du aufgenommen wurdest oder nicht. wenn sie dich nicht nehmen sollten kannst du ja zumindest mal die 7. machen (und dich da auch anstrengen.. ich weiß dass das schwer fällt.. ich musste die 7. 2 mal wiederholen!) und dich nächstes jahr nochmal bewerben.

    die matura ist nicht unbedingt notwendig, wird aber gerne gesehen.
    die berufsreifeprüfung kann man kaum neben der ausbildung machen.. hier bist du wirklich dauernd am lernen.. da bleibt eher keine zeit für anderen lernstoff..

    ärzte gibts im wohnheim keine.. aber so genannte wohnheimschwestern. die sind für alles zuständig was mit dem wohnheim zu tun hat. wenn es dir wirklich mal sehr sehr schlecht geht kannst du darum bitten dass sie ab und zu mal bei dir vorbeischaun.. dieser bitte werden sie sicher auch nachkommen.. aber verpflichtet sind sie dazu nicht!
    wenn es so schlimm is dass du ins kh musst kommst du in das was in der nähe ist.. das is meistens das eigene ;)

    lg angie
     
  4. Muggle

    Muggle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    würd mich auch mal bewerben und schauen was passiert...wenn du nicht genommen wirst, dann könntest du die schule weiter machen, oder ein FSJ oder ein praktikum...verbessert die aufnahme in eine ausbildung...



    ...man kommt immer in das nächste krankenhaus? gibts da nicht auch sowas wie ne krankenhaus wahl? also wenn du selber noch entscheiden kannst...muß nicht das nächste sein....ich wollt wirklich nicht in dem krankenhaus liegen, wo ich arbeite und würde mich da strikt weigern...
     
  5. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    im prinzip schon, aber wenn es dir wirklich sooo schlecht geht dass du ins kh willst dann sollte der weg ins kh möglichst kurz sein da ja etwas wirklich akutes vorliegt. deshalb kommt man (bei uns zumindest) ins eigene kh.

    lg angie
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Guten Morgen,

    kann es sein, dass ihr ein bisschen vom Thema abkommt:weissnix:

    Schönen Sonntag
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gymnasium abbrechen für Forum Datum
Gymnasium nach 10. Klasse verlassen & danach Ausbildung - gute Idee? Adressen, Vergütung, Sonstiges 22.06.2014
Berufliches Gymnasium m. der Fachrichtung in Südhessen sucht eine/n Lehrer/-in (Kennziffer 0251 Stellenangebote 07.06.2013
OTA-Ausbildung + Abendgymnasium OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 16.09.2011
Abi auf dem Abendgymnasium - aber wie? Talk, Talk, Talk 26.10.2005
Zeugnis der 10. Klasse Gymnasium - bessere oder schlechtere Chancen? Ausbildungsvoraussetzungen 08.04.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.