GuK-Ausbildung abbrechen und Prüfung zur GuK-Helferin machen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Simone1988, 25.02.2010.

  1. Simone1988

    Simone1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler GuKp Uniklinik Freiburg
    Ort:
    Freiburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Sozialstation
    Funktion:
    Schüler
    Hallo ihr hoffe ihr könnt mir helfen
    will die Ausbildung zur GKP abbrechen aber nicht ohne etwas dastehen und mich gerne für die Prüfung zur Gukphelferin anmelden. Wie mach ich das? Was brauche ich dafür. Hab im letzen Jahr angefangen und würde im September 1 Jahr vollkriegen also die Voraussetzung zur Helferin. Brauch ich sonst noch was? Bin gerade auf einem Stationseinsatz und hab dann 4 Wochen Urlaub hab also in der nächsten Zeit keine Chance in der Schule nach zu hören. Habt ihr vielleicht Infos für mich?
     
  2. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Die KPH-Ausbildung wird vom jeweiligen Bundesland geregelt. Das heißt Du musst Dich an einer Schule erkundigen, die KPH ausbildet, ob Du bei ihnen Deine Prüfung ablegen dürftest. Aber ich denke nicht, dass Du nach einem Jahr Ausbildung in der Dreijährigen fit bist für die Prüfung und alle prüfungsrelevanten Kenntnisse hast. Der Lehrplan für eine Helferausbildung sieht anderst aus, als das der für das erste Jahr der dreijährigen Ausbildung. In der Dreijährigen geht man beim Stoff mehr in die Tiefe und hat weniger Themen bearbeitet, als in der Helferausbildung.
    Wenn Du aus der Ausbildung raus möchtest, geh lieber jetzt am Ende der Probezeit und verschenke nicht noch mehr Zeit.
    Warum möchtest Du denn aufhören?
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum willst du eigentlich aufhören? Ist es vielleicht nur ein vorrübergehendes Tief?

    Elisabeth
     
  4. Adayaa

    Adayaa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage möcht ich dir auch stellen....Gibt es für deinen Abbruch einen triftigen Grund oder hast du nur ein Tief?

    Wenn ich zurück denke wollte ich 3 mal ernsthaft abbrechen weil ich dacht ich kann nicht mehr.

    Als ich die Ausbildung dann hinter mir hatte war ich froh durchgehalten zu haben. Hab dafür meinen Kerl rausgeschmissen :knockin:
     
  5. Simone1988

    Simone1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler GuKp Uniklinik Freiburg
    Ort:
    Freiburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Sozialstation
    Funktion:
    Schüler
    Ich bin schon gelernte medizinische Fachangestellte. Hab jetzt während der Ausbildung gemerkt das das pflegerische mir keinen Spaß macht. Ich finde Untersuchung etc interessant wenn ich bei den Ärzten bin aber die Arbeit auf Station gefällt mir gar nicht
     
  6. dimaria

    dimaria Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hey,
    wenn dir die arbeit auf station nicht gefällt, kehr doch zurück in deinen alten job.
    warum hast du aufgehört, als med. fachangestellte zu arbeiten?
     
  7. Simone1988

    Simone1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler GuKp Uniklinik Freiburg
    Ort:
    Freiburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Sozialstation
    Funktion:
    Schüler
    Eigentlich hat mir der alte Beruf Spaß gemacht. Aber in der Praxis in der ich gelernt habe wollte ich nicht bleiben. Außerdem empfand ich die Fortbildungsmöglichkeiten als zu schlecht. Und die Bezahlung auch nicht so rosig.

    Aber das pflegerische liegt mir einfach überhaupt nicht.
    Will aber im Lebenslauf nicht stehen haben das ich schon wieder eine Ausbildung abgebrochen habe (hab schon mal eine vor 4 Jahren abgebrochen zur Industriekauffrau) deswegen die Überlegung wegen der Krankenpflegehelferin.

    Zur zeit will ich mich wieder auf den alten beruf bewerben und schauen was ich kriegen könnte. Werde mich mal bei der bundeswehr und beim Gesundheitsamt bewerben da ich eigentlich nicht mehr in eine Praxis zurück will. Habt ihr noch Ideen wo wann sich bewerben kann als MFA??
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Lässt sich das eine Jahr eventuell umwidmen in ein Praktikum?

    Elisabeth
     
  9. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Daher auch meine Empfehlung innerhalb der Probezeit aufzuhören. Wenn man feststellt, dass der Beruf der GuK nichts für einen ist, hört man in der PZ auf.
    Ich glaube nicht, dass sich das in einem Lebenslauf wirklich so schlecht macht. Du hast nach der Ausbildung zur MFA nach Aufstiegsmöglichkeiten gesucht aber für Dich die KP als falschen Weg erkannt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung abbrechen Prüfung Forum Datum
Schlechte Zwischenprüfung - soll ich die Ausbildung abbrechen? Ausbildungsvoraussetzungen 20.07.2008
Biologie-Studium abbrechen, um Chance auf Ausbildungsplatz zu erhöhen? Ausbildungsvoraussetzungen 15.09.2015
Ausbildung als Masseurin und medizinische Bademeisterin abbrechen Talk, Talk, Talk 02.03.2015
Ausbildung abbrechen und dann... Ausbildungsinhalte 31.12.2014
Ausbildung abbrechen Ausbildungsinhalte 06.10.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.