Gründung eines ambulanten Pflegedienstes

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Dementi, 02.02.2008.

  1. Dementi

    Dementi Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    ich habe eine relativ kurze Anfrage zur Gründung des ambulanten Pflegedienstes:

    Reicht es für die Pflege-/Krankenkassenzulassung einen PDL und stellv. PDL von einer GmbH einzustellen? Oder müssen bereits bei der Zulassung (nach SGB XI) mehr, als diese zwei Angestellte, verfügbar sein?

    Dabei sind die Gesellschafter/Geschäftsführer der GmbH keine Fachleute in diesem Bereich, sollte aber keine Hürde darstellen, bin ich soweit richtig informiert?

    Eine Gewerbeanmeldung ist in diesem Falle auch nicht mehr notwendig, oder?
    (wenn Handelsregister Eintrag der GmbH vorhanden).

    Danke!

    Gruß
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Ein Blick ins Gesetz:

    §71 Abs.1 SGB XI
    Die weitere Definition, was eine ausgebildete Pflegefachkraft ist, wird in dem Absatz 3 ausgeführt (u.a. Anzahl der Jahre Berufserfahrung).
    Auf deine Frage bezogen: Die fachfremden Geschäftsführer reichen nicht für die Zulassung als Pflegedienst aus.

    Welche Gesellschaftsform am günstigsten ist, kann Dir ein Rechtsanwalt / Steuerprüfer / einer vom Berufsverband / etc. am Besten beantworten.
     
  3. Axmen

    Axmen Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krpfl
    Ort:
    Harsum
    Akt. Einsatzbereich:
    Pall. Manager Amb Pflg. Dienst
    Funktion:
    Inhaber
  4. Dementi

    Dementi Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So Leute... gerade habe ich vor mir liegend den Antrag auf SGB V und gleich eine ganz wichtige Frage dazu:

    Hier heißt es:

    "Erklärung zum örtlichen Einzugsbereich:
    Hinweis: Das Versorgungsgebiet darf vom Betriebssitz des Pflegedienstes 15 Entfernungskilometer nicht überschreiten"

    So, was heißt es nun genau?
    Betriebssitz = Geschäftsräume/Büro?
    Wie genau werden diese Kilometer berechnet und dürfen diese bis zu einer gewissen Entfernung überschritten werden (sprich Toleranzen)?

    Die Frage ist nicht einfach so entstanden... der Grund ist, dass wir eigentlich ursprünglich eine Ortschaft versorgen wollten, die vom geplanten Betriebssitz ca. 20 km entfernt ist.
    Ist so etwas dann strickt verboten? Oder noch im Rahmen?

    Danke!

    Gruß
     
  5. Umanita

    Umanita Newbie

    Registriert seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    darf ich mal nachfragen wie Du nun deinen Pflegedienst gegründet hast?

    Habe nämlich derzeit das selbige Problem. Das heißt mir fehlen die dafür notwendigen PDL`s.

    Hast du einen Tipp für mich? würde mich freuen von Dir ( private Nachricht ) zu hören.

    Vielen Dank schon mal
    und schöne Grüße
    Umanita

    :weissnix:
     
  6. Axmen

    Axmen Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krpfl
    Ort:
    Harsum
    Akt. Einsatzbereich:
    Pall. Manager Amb Pflg. Dienst
    Funktion:
    Inhaber
    PDL`s sind warhaftig nicht mehr so viele zu bekommen.
    Wende dich an die Stellen, die PDL ausbilden und mach dann dort eine Stellenanzeige an das schwarze Brett. (kann Tel. mit den Ausbildungsstellen besprochen werden)
    Wenn die Auszubildenden noch keine Stelle als PDL haben, dann suchen sie natürlich auch eine.
    Aber wie gesagt, wer schnell ist hat die Wahl.
    Da aber die Gehaltsvorstellungen heute deutlich über dem liegen was ein mittelgroßer Pflegedienst verdienen kann, denk auch darüber nach die Ausbildung (gibts als Fern oder Abendkurse) selber zu machen.
    Wird Staatlich gefördert und rechnet sich in jedem Fall.
    Und, sobald du in der Ausbildung angemeldet bist, kannst du den Kostenträgern den Nachweis über eine PDL liefern.
     
  7. Robby

    Robby Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachkraft
    Ort:
    Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Anmeldung für die Ausbildung zur PDL reicht meines Wissens aktuell nicht mehr aus um die begehrte Zulassung der Kassen zu bekommen. Eine abgeschlossene Ausbildung mit einem Stundenumfang von mind. 460 Stunden muss bei der Antragstellung nun vorliegen. Bei einem laufenden Betrieb verhält es sich so, wenn die verantwortliche Pflegefachkkraft ausscheidet, es nicht mehr ausreicht eine Krankenschwester/Altenpfleger einzustellen die dann den PDL Kurs paralell absolviert sondern Sie/ER muss ebenfalls über eine abgeschlossene Weiterbildung verfügen.
    Seit dem 01.07.2008 müssen Pflegeeinrichtungen gemäß § 71 SGB XI über eine leitende Pflegekraft mit einer 460 Stunden Weiterbildung verfügen.
    Die Weiterbildung ist gesetzliche Voraussetzung zur Eröffnung und zum Betrieb einer Pflegeeinrichtung.

    Das Gesetz: http://dejure.org/gesetze/SGB_XI/71.html
     
    #7 Robby, 16.03.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.03.2010
  8. nellifoss

    nellifoss Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0

    Laut Auskunft des Gewerbeamts muss man für Heil- und Hilfsberufe kein Gewerbe anmelden. Es reicht, wenn der Steuerberater eine USt-Nummer beim Finanzamt beantragt. Kann man auch selber. Formelle Mitteilung an das Finanzamt genügt.

    LG
    nellifoss
     
  9. hawe

    hawe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo
    ich wünsche allen die noch den Mut haben einen Pflegedienst aufzubauen viel erfolg und viel kapital.

    Ich hatte vor 10 Jahren ebenfalls die Absicht dies zu tun.

    Forderung der Pflegekasse
    1 PDL 480 Stunden
    1 stv. PDL
    3 weitere Pflegekräfte
    1 - 2 Hauswirtschaftlerinnen

    Ich selbst war PDL Stud.

    Das Genehmigungsverfahren dauerte 6 Monate, es durfte während des Genehmigungsverfahrens nicht gearbeitet werden aber die Lohn - und Nebenkosten waren immens.

    Nach dem die endgültige Genehmigung erteilt wurde war ich insolvent.

    Wie gesagt viel Erfolg, Geduld und Kapital.

    :verwirrt::verwirrt:
     
  10. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Am einfachsten ist es, einen Insolventen Pflegedienst einfach aufzukaufen. Dann sind alle Genehmigungen bereits vorhanden. Oder erstmal eine Kooperation mit einem anderen Pflegedienst eingehen, bis man finanziel gesichert ist.

    Ich wünsche allen viel Erfolg
     
  11. Mila

    Mila Gast

    Das liest sich jetzt irgendwie gemein:dudu:
     
  12. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Ich habe auch nie behauptet, das es besonders fair ist.

    Im Geschäftsleben geht es leider nie fair zu. Und einen Insolventen Pflegedienst aufzukaufen rettet wenigstens die Arbeitsplätze sowie den Patienten ihr vertrautes Personal.

    Ansonsten "least" du dich halt erstmal in einen anderen Pflegedienst mit allen Genehmigungen ein, bis du groß genug bist um alleine zu existieren. So hast du die Personellen und fachlichen Anforderungen erstmal erfüllt und drückst dafür einen gewissen Prozentsatz an den "Vermieter" ab. Wenn du dann genug Kunden und Personal hast, sorgst du für eine eigende PDL und eröffnest mit deinen Kunden selber.

    Wie hawe schon schrieb: Auf normalem Wege ist das nicht zu schaffen, leider.

    lg
     
  13. pflegeontour

    pflegeontour Newbie

    Registriert seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die benötigst du nur wenn du SGB V mit machen willst
    LG Peter
     
  14. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL

    Leider nicht ganz. Die Regelung steht sogar in Verträgen mit den Pflegekassen nach SGB XI. Wird daher auch bei MDK Prüfungen geprüft. Allerdings brauchst du kein examiniertes Personal für die Durchführung der Pflege, nur für die Dokumentation.

    lg.
     
  15. edwina

    edwina Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ich suche ambulant zu versorgende Patienten (Erwachsene oder auch Kinder) in der 24 Std.- Pflege, Heimbeatmung oder palliative Begleitung im eigenen Zuhause oder in einer bereits vorhandenen neu gegründeten ambulant betreuten Wohngemeinschaft (max. 4 Appartments)

    biete Pflegedienst-Beteiligung 50% als: Co-Geschäftsführung, Pflegedienstleitung, mit Fachweiterbildung Anästhesie-und Intensivmedizin

    auf regen Austausch freut sich edwina
     
  16. TK-HH

    TK-HH Newbie

    Registriert seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A + I
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Fachkrankenpfleger A + I
    Hallo edwina,

    ich bin derzeit PDL eines großen Pflegedienstes, Fachpfleger für A + I und auf der Suche nach einer Beteiligung an einem eigenen Pflegedienst in oder bei Hamburg...
     
  17. hinzi1408

    hinzi1408 Newbie

    Registriert seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mal ne dumme Frage. Was hat an dem Genehmigungsverfahren denn 6 Monate gedauert?
    Muss ich außer mir noch 2 Vollzeitkräfte zur Pflegedienstgründung einstellen, oder kann ich auch erstmal 2 mit 5 oder 6 Std. einstellen?
     
  18. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    Für diese Information musst du dich mit den Vertragsabschließenden Krankenkassen in Verbindung setzen welche Anforderungen in deinem Bundesland Vorraussetzung sind für SGB 5 und SGB 11 jeweils


    mfg
     
  19. Thomas60

    Thomas60 Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ycassyy,
    mich würde sehr das von Dir angesprochene Modell des "Einleasens" in einen bestehenden Pflegedienst interessieren. Hast Du diesbezüglich nähere Infos oder Quellen, bei denen ich mich näher informieren könnte?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße aus HL!
     
  20. luki69

    luki69 Newbie

    Registriert seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi....... Dein Eintrag ist etwas älter......
    hat es geklappt?????
    würde mich sehr freuen etwas zu hören.
    lg...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gründung eines ambulanten Forum Datum
Gründung eines ambulanten Pflegedienstes - Erfahrungen? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 13.07.2004
Schulprojekt.. Gründung eines Pflegedienstes. Auch in's reale Leben umsetzbar? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 09.01.2016
Gründung eines Intensivpflegedienstes Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 18.03.2015
Gründung eines Betriebsrates Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.09.2012
Gründung eines anerkannten Pflegekurses Studium Pflegepädagogik 27.07.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.