Gibt es Laborparameter bei einem allergischen Schock?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von Rebecca2, 26.09.2007.

  1. Rebecca2

    Rebecca2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es irgendwelche Laborparameter bei einem allergischen Schock? Also ausser Hypotonie und Tachycardie, usw.
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Adrenalin und Histamin würden mir spontan einfallen.

    Aber nichts im Standard-LAbor...
     
  3. Rebecca2

    Rebecca2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also auch nichts im Diff. BB ? Was ist mit neutro- und basophilen Granulozyten? Dann hilft einem also das Routine- oder Notfalllabor bei einem allergischen Schock reichlich wenig.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was passiert beim anaphyllaktischen Schock? Anaphylaxie.net - Informationen

    Elisabeth
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hat der Maniac mal eben bei Wiki geguckt wie das nochmal war - und siehe da:
    Ergo könnten die bas. Granulozyten auch ansteigen.

    Aber die Klinik dürfte eh die Diagnostik ausmachen... Vor Allem wenn es um unspezifische Dinge wie die Granulozyten geht.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Viel interessanter finde ich die Aktivierung der Gerinnung: "Plättchenaktivierender Faktor -> Aggregation der Thrombocyten".

    Elisabeth
     
  7. Sheroa

    Sheroa Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi seit 1.4.08
    Bei einer Plättchenaktivierung wird Fibrinogen verbraucht. Das kriegt man locker im Notfalllabor.

    Immunologisch lässt sich ein anaphylaktischer Schock auf IgE Basis nachweisen. Eiweiss-Elektrophorese oder Elisa-Assays. Oder aber als einzelne Allergene ausgestet. Das macht aberwohl kaum ein Labor als Eilanalyse.

    Die wenigsten Erkrankungen korrelieren mit eindeutig zuordnungssbaren Laborparameter.

    Da es sich bei einem anaphylaktischen Schock um einen lebensbedrohlichen Zustand handelt wir man auch bestimmmt nicht auf ein Diff.BB warten, sondern gleich auch Verdacht handeln.

    Neutrophile Granulozyten würd ich aber nicht vermehrt erwarten- das spricht dann eher für einen septischen Schock.

    aber dafür schön viele Eosinophile und Basophile Granulos und möglicherweise eine Thrombopenie falls es dadurch zur intravasalen Gerinnung kommt.
     
  8. Sheroa

    Sheroa Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi seit 1.4.08
    Zufällig sind mir grad meine Schulsachen in die Hände gekommen. Da hatten wir das Thema Schock relativ gut durchsprochen.

    Typische Schockorgane sind Niere und Leber.

    Bei einem Schock erhöhen sich GLDH, ASAT, ALAT ( respektive GOT GPT)
    in der Regel liegen die Transaminasen dann über 100 U / l


    Durch die Blutstase bilden sich Mikrothromben in den Glomeruli und Leber. Das ist aber dann schon das Stadium des irreversiblen Schocks.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gibt Laborparameter einem Forum Datum
News Seit 1. September gibt es in Berlin kein Schulgeld mehr Pressebereich 01.09.2016
News ZQP gibt Tipps zum Schutz vor Hitze Pressebereich 22.07.2016
News Altenpflege: Im Osten gibt's bis zu 600 Euro weniger Pressebereich 17.05.2016
News Altenpflege: Ausbildungsprojekt gibt Kosovaren Chance Pressebereich 28.01.2016
Mitarbeiterjahresgespräch: Gibt's was zu besprechen? Pflegestandards und Qualitätsmanagement 23.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.