Gibt es eine Maximalgrenze für Pausen?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von tiniS., 24.01.2010.

  1. tiniS.

    tiniS. Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Oberpfalz
    Hallo,

    ich habe versucht, über die Suchfunktion etwas dazu zu finden, aber offenbar tritt das Problem "Mindestzeitraum Pause" häufiger auf...

    Ich werde wahrscheinlich eine Stelle in einem Pflegeheim antreten, bei der die (Früh-)Dienstzeit von 6.00 bis 17.00 Uhr ist.
    Beim Probearbeiten ist mir an dem Dienstplan aber aufgefallen, daß den Kolleginnen nur 9,5 Stunden pro Tag berechnet werden.
    Das würde eine Pausenzeit von 1,5 Stunden ausmachen?!?

    Jetzt würd mich interessieren:
    Das Arbeitszeitgesetz schreibt eine Mindestpausenzeit vor. Gibt es auch eine vorgeschriebene Maximalgrenze für Pausen?

    Eigentlich sollte ich bei einer Arbeitszeit von mehr als 9 Stunden ja bloß 45 Minuten Pause haben?! (Was mir auch reichen würde)
    Ich würde es nicht einsehen, 11 Stunden am Ort zu sein und davon nur 9,5 berechnet zu bekommen.
    Ich habe eine Anfahrt von 30-45 Minuten und arbeite dann überwiegend am WE, kann also die Zeit der Pause auch nicht für Besorgungen o.ä. nutzen.

    Ich hoffe, daß sich jemand auskennt und freue mich über jede Antwort!

    LG Tini
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wie du schon sagst - MINIMUM!

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so etwas gibt. Nicht Existenz kann man auch immer schlecht beweisen.

    Wenn es tatsächlich so etwas geben würde, dann noch nicht bei 1,5h. Ne Stunde Mittagspase ist in vielen Branchen usus. e halbe Frühstück ebenfalls...
    Und umgehen könnte man es immernoch, indem man es aufteilt; also "Doppeldienste".

    Wenn dir das Ganze so nicht passt, darfst du dort nicht anfangen. Die Zeiten sind ja eh nicht so berauschend ;)
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Warum fragst du nicht direkt dort nach ?
     
  4. tiniS.

    tiniS. Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Oberpfalz
    Ich habe morgen ein Gespräch mit der PDL und werde sie natürlich darauf ansprechen.
    Da ich aber nicht will, daß sie mir womöglich "was vom Pferd erzählt", habe ich mal hier die Frage gestellt in der Hoffnung,
    daß jemand mal einen solchen Fall hatte und etwas darüber weiß.
    Meistens geht es darum, daß die Pausen zu kurz sind oder daß man in ihnen nicht von der Arbeit befreit ist.

    Wenn ich eh schon so lange Dienstzeit habe, hätte ich persönlich die Pausenzeit lieber direkt vor meiner Heimfahrt :-)
    nein, im Ernst, das ist einfach Zeit, die ich am Stück eh nicht als Pause nehmen kann,
    allein vom Gruppenalltag her nicht (14 demenzkranke Bewohner für 1 Fachkraft und 1 Hilfskraft).
    Und was helfen mir alle zwei Stunden zwanzig Minuten "Pause", in denen ich wahrscheinlich eh nicht von Station weg kann?

    Natürlich denke ich auch, daß dies ein Punkt ist, den man vor Arbeitsantritt mit dem AG klären kann;
    sollte es sich tatsächlich um eine Pausenzeit von 1,5 Stunden handeln, kann ich vielleicht entsprechend eine Vereinbarung treffen, aber wie gesagt,
    ich finde bisher nix, auf das ich mich berufen kann.
    Klar bin ich nicht gezwungen, die Stelle zu nehmen, aber wenn ich eine bessere Alternative hätte, stünde ich nicht mit dieser Frage da :-)

    LG Tini
     
  5. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    um deine Frage klar zu beantworten, es gibt keine gesetzliche Regelung für das Maximum einer Pause, nur eine Mindestregelung für Pausen und Ruhezeiten.

    Der Lage der Arbeitszeit und der Pausen kann zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat einvernehmlich geregelt werden.

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gibt eine Maximalgrenze Forum Datum
Schriftlich Tag 2: gibt es einen "Masterplan"? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 14.07.2015
Es gibt keinen Tod erster Klasse Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 22.02.2014
Gibt es keine freien Stellen in der Anästhesiepflege mehr?! Intensiv- und Anästhesiepflege 03.08.2013
Gibt es gesetzliche Vorgaben, Empfehlungen, Normen und Richtlinien für eine OP-Schwester? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.07.2013
Gibt es eine Änderung im Jugendarbeitsschutzgesetz? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.05.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.