Gibt es die OP-Fachweiterbildung bald nicht mehr?

Dieses Thema im Forum "OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege" wurde erstellt von Annaanna, 14.06.2013.

  1. Annaanna

    Annaanna Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Vor einem Jahr habe ich in der BGU in Ludwigshafen angerufen und gefragt, ob es sinnvoller wäre, eine OTA-Ausbildung oder Fachweiterbildung als OP-Schwester zu machen. Ich selbst in jetzt im Mitterlkurs der Gesundheits-und Krankenpflege-Ausbildung. Dort sagte mir ein netter Herr, der für die Ota´s verantwortlich ist, dass es vermutlich in ein paar Jahren die Fachweiterbildung nicht mehr gibt. Ich also wahrscheinlich nicht mehr die Chance dazu habe. Stimmt das? habt ihr da etwas gehört? Man kann doch nicht einfach die Fachweiterbildung durch eine Ausbildung ersetzen oder?

    Danke und liebe Grüße
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wenn es den genügend OTAs geben sollte bis in eine paar Jahre, könnte der Herr vielleicht recht haben. Da, bei der seit Jahren prekären Personalsituation in diesem Fall für qualifiziertes OP-Personal, kein Licht am Ende des Tunnels erkennbar ist, halte ich die Aussage für Illusion!
     
  3. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Ich stimme Matras zu.
    "Paar Jahre" kann ein ziemlich dehnbarer Begriff sein. Bei uns wird immer OP-Personal gesucht, auch schon seit ein "paar Jahren".
     
  4. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Meiner Meinung nach wird es die Fachweiterbildung OP trotz der momentanen "IN-Ausbildung OTA" immer geben.

    Es wird immer GuK´s geben, die im OP arbeiten werden. Wie sollen diese ihr erweitertes Fachwissen bekommen ohne die Fachweiterbildung?
    Die OTA-Ausbildung ist eine Lehrberuf, die 3 Jahre dauert. Dort wird keinerlei Grundwissen im medizinischen Bereich vorausgesetzt. Die Voraussetzung dafür ist lediglich die mittlere Reife.

    Natürlich ist sie für den AG günstiger, weil die Azubis ein Ausbildungsgehalt erhalten und bei den GuK`s über 2 Jahre das Gehalt weiterbezahlt wird. Allerdings stehen diese früher wieder zur Verfügung und sind durch die Kostenübernahme des AG für die FwB meistens mehrere Jahre an diesen gebunden.

    @Annaanna:
    Wenn dir die Möglichkeit einer FwB OP geboten wird, dann nutze sie, denn für dich ist sie sinnvoller. Bei einer OTA-Ausbildung musst du ganz von vorne anfangen und bekommst nur ein Ausbildungsgehalt.

    LG opjutti
     
  5. thomosis

    thomosis Newbie

    Registriert seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachkraft OP, Lehrer für Pflege
    Ort:
    Gießen
    Akt. Einsatzbereich:
    BildungszentrumWeiterbildung Fachpfleger Operationsdienst, Ausbildung OTA
    Funktion:
    Leitung der Weiterbildung Fachkraft Operationsdienst, Dozent Ausbildung OTA
    Es wird wenn die Gesetzeslage so bleibt immer weitergebildetes Fachpersonal benötigt. Der Arbeitgeber muss für Bereiche wie Intensivpflege, Stroke unit, OP etc. Fachkrankenpflege nachweisen, ansonsten wird es in Zukunft abzüge bei der Finanzierung durch die Kassen geben. Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen (OTA/ATA/CTA/Rettungssaniäter und natürlich Fachpflege) dürfte es prospektiv immer mehr in den Abteilungen geben.
     
  6. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Sehe ich ganz genauso.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gibt Fachweiterbildung bald Forum Datum
News Seit 1. September gibt es in Berlin kein Schulgeld mehr Pressebereich 01.09.2016
News ZQP gibt Tipps zum Schutz vor Hitze Pressebereich 22.07.2016
News Altenpflege: Im Osten gibt's bis zu 600 Euro weniger Pressebereich 17.05.2016
News Altenpflege: Ausbildungsprojekt gibt Kosovaren Chance Pressebereich 28.01.2016
Mitarbeiterjahresgespräch: Gibt's was zu besprechen? Pflegestandards und Qualitätsmanagement 23.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.