Gesundheitswissenschaften

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegewissenschaften" wurde erstellt von Sunny67, 05.01.2014.

  1. Sunny67

    Sunny67 Newbie

    Registriert seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,


    ich werde wahrscheinlich entweder jetzt im SS oder nächstes Jahr ein Gesundheitswissenschaft-Studium anfangen (berufsbegleitend).

    Ich habe bei den Berufschancen gesehen, dass man Leitungspositionen besetzten kann oder in Krankenkassen, Ämter tätig sein kann.

    Allerdings habe ich etwas Angst, da ich das Gefühl habe, dass der Studiengang und somit die berufliche Möglichkeiten in Deutschland noch nicht so wirklich etabliert sind (wie es z.B. in Schweden oder Holland der Fall sein kann).

    Meine Vorstellung wäre es z.B. bei Krankenkassen oder z.B. in Gesundheitszentren oder Präventionszentren tätig zu sein. Ich bin informiert, dass dies in anderen Ländern schon geht. In Deutschland kenne ich keine solche Institution (oder nur extrem wenig) und frage mich deshalb, ob meine Vorstellungen nicht utopisch sind: ob es wirklich solche Stellen gibt, ob diese zu besetzen sind, usw....

    Ist es nicht riskant sich 4 Jahre berufsbegleitend weiterzubilden und dann keinen Beruf zu haben der seine Vorstellungen entspricht? Ich will nämlich nicht Leitung oder so werden, aber die Forschung und Wissenschaft interessiert mich sehr.

    Ich habe mich über die Studieninhalte informiert und diese scheinen mir sehr interessant! Also der Inhalt ist nicht das Problem.
    Jetzt wollte ich wissen, ob einige von euch schon Erfahrung haben oder mir Tipps geben könnten??


    Vielen Dank!
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    "Können" tut man theoretisch vieles-diese Positionen werden aber i.d.R. an Mediziner oder promovierte Pflegewissenschaftler bzw. Absolventen eines Public Health Studiengages besetzt. Wichtig sind Netzwerke- Du solltest Dich bei den führenden Universtäten (nicht FHs!) umsehen und mindestens den Master anstreben.


    . Einige wenige Stellen gibt es. Karriereweg: Bachelor und Master an einer entsprechenden Uni, Netzwerke knüpfen, Jobs als wiss. MA in Projekten, Promotion ... am besten wenig bis gar nicht arbeiten, sehr gut und schnell sein und ganz viel Glück haben.

    Man weiss nie was rauskommt! Beim Berufswunsch Wissenschaft aber bitte gleich an die entsprechenden Unis nach Witten/Herdecke, Halle-Wittenberg oder Vallendar....ohne Kontakte und das Rennomee der Hochschule wird's schwer. Und: informier Dich vorher sehr gut zum Berufsbild "Wissenschaft"...
     
  3. Sunny67

    Sunny67 Newbie

    Registriert seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort!!!!!

    Ich strebe eventuel an den Bachelor berufsbegleitend zu machen (da ich dann immer noch relativ schnell wieder ins reine Berufsleben zurückfinde, falls der Studiengang mir gar nicht liegt).
    Falls ich merke, dass ich genau das gesucht habe, würde ich versuchen ziemlich gut abzuschneiden und dann wie du erwähnt hast einen Master in Public Health zu machen (Vollzeit) und dies dann an einer Uni z.B. Witten oder Maastricht oder andere Uni und warum auch nicht im Ausland.
    Danke für den Tipp mit den Netzwerken ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gesundheitswissenschaften Forum Datum
Duales Studium zu angewandten Gesundheitswissenschaften für Pflege Ausbildungsinhalte 18.10.2013
Gesundheitswissenschaften Berlin *frust* Studium Pflegewissenschaften 08.02.2012
Gesundheitswissenschaften an der IB Hochschule? Studium Pflegewissenschaften 25.04.2010
Hausarbeit Gesundheitswissenschaften Studium Pflegemanagement 05.04.2009
Gesundheitswissenschaften Sonstige Studiengänge in der Pflege 13.09.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.