Gesundheitstest

Markus Surges

Newbie
Registriert
04.03.2004
Beiträge
7
Hi, ich bin der Markus und noch 15 Jahre alt. Ich beginne meine Ausbildung am 1. Oktober. Jedoch steht das noch nicht 100% fest, da ich noch ein Gesundheitstest durchführen muss. Da ich leider nicht der dünnste bin habe ich ein wenig Angst :cry: Ich freue mich schon so sehr auf die Ausbildung hoffentlich geht das alles gut :P
Wie habt ihr euren Gesundheitstest überstanden?
Was wird gemacht?
P.S. Ihr seid die besten.....
 
Hallo Markus!

Ich kann dir die Frage zwar nicht beantworten aber schließe mich einfach mal bei dir an.
Was mich sehr interessieren würde, ist es eigentlich Voraussetzung (ein MUSS) das vorher ein Gesundheitstest gemacht wird??
Ich fange meine Ausbildung am 01.04. an, und von Gesundheitstest ist bis jetzt noch keine Rede, das war überhaupt noch nie Thema während dem ganzen Bewerbungsverfahren...

Dir alles Gute Markus,
Grüße yyyveb!
 
Hallo Markus,

Du meinst die Einstellungsuntersuchung?
Geh mal auf die Suchenfunktion und gib "Einstellungsuntersuchung" ein. Dort wirst Du sicherlich eine ganze Menge zu dem Thema finden. Vieleicht werden Deine Fragen ja dann schon beantwortet.

Lieber Gruss,

Claire
 
hallo yyveb,
ja es ist leider ein muss diesen Gesundheitstest durchzuführen. Steht extra in diesem Ausbildungsvertrag drin. Musstest du etwa keinen machen???? :twisted:
 
Nein, Markus. Bzw. muß ich den Ausbildungsvertrag nochmals genau durchlesen, da wäre mir aber nichts aufgefallen.
Und bis jetzt sind mir zwar so Dinge gesagt (bzw. geschrieben) worden, wann und wie der erste Tag anfängt, ich habe sogar schon meine Kleidung anprobiert, aber eine Untersuchung war wie gesagt noch nie das Thema...
 
Hi^^ als ich letztens praktikum gemacht habe, hat man bei mir auch eine art einstellungsuntersuchung gemacht, war nix schlimmes hat so die beweglickeit des nackens untersucht die reflexe , puls und blutdruck gemessen und nach erkrankungen in der familie gefragt. hab also keine angst.
 
Also bei uns im Kurs hatte jemand angefangen mit 140 kg bei 1.75 m. Mach dir da mal keine Gedanken.

Was versteht ihr unter einem Gesundheitstest?
Wir mussten nur kurz zum Betriebsarzt zum Blutabnehmen (Impfstatus überprüfen). Und dann haben wir noch einen Zettel vom Hausarzt mitbringen müssen dass wir für den Beruf vom körperlichen und geistigen geeignet sind. Das wars
 
Hallo zusammen,

eine Einstellungsuntersuchung wird immer durchgeführt. Zumindest kenne ich es nicht anders. Ich hatte bis jetzt fünf verschiedene Arbeitgeber und ich musste mich immer vor den Einstellungen untersuchen lassen.
Es wird eine Anamnese gemacht, also man wird ausgefragt über den gesundheitlichen Zustand, über familiäre Vorbelastungen usw. Vitalzeichen wie Blutdruck und Puls werden erfasst, die Lunge wird unter Umständen geröntgt und ein EKG geschrieben. Urin- und Blutuntersuchungen fanden auch statt. Körpergrösse und Gewicht werden gemessen. Auch heute müssen wir uns laufenden Untersuchungen unterziehen.
Du magst vielleicht nicht der Dünnste sein, wichtig ist, dass du ansonsten gesund bist um in einem med. Beruf arbeiten zu dürfen. Ich kenne so viele Pfleger, die ebenfalls ziemlich adipös sind.
 
Tagchen,

also bei mir war das ganz easy. Ich mußte vor Ausbildungsbeginn eine Bescheinigung von meinem Hausarzt abgeben. Ich ging zu meinem Arzt und er fragte mich nur, ob ich psychisch in der Lage wäre. Schaute sich meine Wirbelsäule an und schon hatte ich meine Bescheinigung. Ich glaube das hängt vom jeweiligen Arzt ab wie genau die Untersuchung ausfällt. Sofern der Arbeitgeber nicht genau definiert, was die Untersuchung beinhalten muß. Das Körpergewicht wird da aber mit Sicherheit keine Rolle spielen. Mache dir keine Gedanken.

Lieben Gruß, Babsi
 
Hallo Markus!
Mich würde interessieren in welchem Beruf du anfangen möchtest?
Wohl sicher nicht in der Krankenpflege, denn dafür bist du ja mit 15 bzw. 16 Jahren zu jung.
Daran hängt auch sicher das Kriterium zur Einstellungsuntersuchung.
Bei uns im Krankenhaus wird bei der Einstellung als Gesundheits und Krankenpflegekraft auch auf das Gewicht geachtet. Eine Eingabe nur noch Kräfte die einen bestimmten Bodymaßindex nicht überschreiten ist bis jetzt vom Personalrat abgelehnt worden. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Auch andere chronische Erkrankungen werden sehr skeptisch beachtet, z.B. Diab.mell., Wachstumsstörungen, Suchtleiden jeder Form etc.

Gruß

Axel
 
Hallo Betke,
bethke schrieb:
Mich würde interessieren in welchem Beruf du anfangen möchtest?
Wohl sicher nicht in der Krankenpflege, denn dafür bist du ja mit 15 bzw. 16 Jahren zu jung.
Nach dem neuen Krankenpflegegesetz gibt es keine Mindestaltsersvorschriften mehr, also ist es mmöglich!

betke schrieb:
Daran hängt auch sicher das Kriterium zur Einstellungsuntersuchung.
Nein, die Einstellungsuntersuchungen werden durch die Vorschriften der Berufsgenossenschaften geregelt, wo nach

§ 2a Unfallverhütungsvorschriften Gesundheitsdienst
Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
(1)Der Unternehmer darf mit Tätigkeiten, die in § 1 Abs. 1 und 2 genannt sind, nur Personen beschäftigen, deren Gesundheitszustand durch arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen (Erstuntersuchung vor Aufnahme der Beschäftigung und Nachuntersuchungen während dieser Beschäftigung) überwacht wird.
Der Arbeitgeber handelt also keinesfalls nach Gefühl und Wellenschlag, sondern nach aktuellen Rechtsvorschriften.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!