Gesundheitsökonomie oder Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege" wurde erstellt von CoCo789, 28.01.2016.

  1. CoCo789

    CoCo789 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Alten und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Hallo meine Lieben.
    War lange nicht mehr Online. Habe jetzt meinen QMB gemacht^^
    Fehlt nur noch die TÜV Prüfung ;)

    Jetzt aber zu einem anderen Anliegen:
    Wollte mich einfach mal umschauen und komme zu der Frage:
    Gesundheitsökonomie studieren oder einen Fachwirt zu machen.
    Um ehrlich zu sein, dieser Berufszeig, egal welcher von beiden, wird wohl bei uns in Bayern nicht so gesucht bzw wo ich wohne (nähe Regensburg).
    Jetzt ist die Frage, totzdem wagen oder es sein lassen....
    Und vor allem, was besser wäre ^^
    Finde beide sehr interesant. Bin auch für neues gerne offen!

    LG
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich würde immer den international akkreditierten Titel, den Bachelor, vorziehen.
    Lässt sich auch besser drauf aufbauen.

    Btw gibt es auch viele, der Gesundheitsökonomie ähnliche, Studiengänge.
     
  3. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Was vor allem wichtig ist, dass man auch Bereit ist wo anders hinzugehen und sich nicht nur auf ein Haus/Region fixiert.
    Ein bekannter von mir hat Gesundheitsökonomie studiert, ist seit 3 Jahren fertig und sitzt immer noch auf Station, weil er auf DIE eine Stelle in unserem haus wartet. Mittlerweile dürfte aber auch dieser Zug abgefahren sein....
     
  4. CoCo789

    CoCo789 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Alten und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    hmmm ok, dann schaut das ganze wohl eher schlecht aus.....
    da ich wohl eher in der Region bleiben will, habe ein Haus.....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gesundheitsökonomie oder Fachwirt Forum Datum
Studiengang Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement: Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.10.2016
Werbung Neuer Schwerpunkt Gesundheitsökonomie und -management an der RAK Werbung und interessante Links 02.06.2015
Gesundheitsökonomie Bremen/Gesundheitmanagment FH Riedlingen Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 01.07.2013
Bachelor: Gesundheitswirtschaft (Gesundheitsökonomie) Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 15.03.2011
Pflegemanagement vs. Gesundheitsökonomie Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 21.01.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.