Gesundheitsfördernde Ernährung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Nike85, 09.03.2007.

  1. Nike85

    Nike85 Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    nähe Köln
    Hallo!
    Ich habe ein Problem: Nächste Woche muss ich ein Referat über "gesundheitsfördernde Ernährung" halten. Ich habe aber absolut keinen Plan davon.

    -Was muss gesundheitsfördernde Ernährung beinhalten?
    -Welche Ess- und Trinkgewohnheiten fördern die Gesundheit und welche können zur Krankheit führen
    -Wie kann der Patient erkennen, ob er gesunde Ernährungs- und Trinkgewohnheiten hat?
    -Welche Nahrungsmittel sollten dazu gehören?

    Ich hoffe, ihr habt ein paar Tipps für mich oder vielleicht irgendwelche Internetseiten, wo ich nach lesen kann.

    Danke im Vorraus,
    Gruß, Nike
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo

    fang doch einfach mal bei dir an:

    Ist das, was du isst und trinkst, deiner Gesundheit förderlich?

    und unser Freund Google verschafft dir sicher einen Überblick, da kannst du dann erst mal eingrenzen: [SIZE=-1]
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 157.000 für gesundheitsfördernde ernährung. (0,10 Sekunden)[/SIZE]
     
  3. Nike85

    Nike85 Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    nähe Köln
    Also, ich habe bei google mal nachgeschaut, aber das hat mir so gut wie gar nicht auf meine Fragen helfen können...:weissnix:
     
  4. beatnik

    beatnik Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    hallo nike

    Was muss gesundheitsfördernde Ernährung beinhalten? - da würde ich die nahrungsbestandteile aufschreiben, welchen prozentualen anteil diese ausmachen sollten, ballaststoffe, vitamine usw. evtl. auch den aspekt der bionahrung, ist ja momentan im kommen

    Welche Ess- und Trinkgewohnheiten fördern die Gesundheit und welche können zur Krankheit führen da würde ich z.b. schreiben, dass man pro tag mind. 2 liter flüssigkeit trinken soll (tee, wasser, usw.) evtl auf neg. einflüsse von kaffee, limos, alkohol eingehen, probleme bei einseitiger ernährung schildern, zb. was passiert wenn man zu fettreich ist

    Wie kann der Patient erkennen, ob er gesunde Ernährungs- und Trinkgewohnheiten hat? nunja, mangelerscheinungen, z.b. magnesiummangel führt zu muskelkrämpfen, eisenmangel macht müde, schlapp, usw. usw.

    -Welche Nahrungsmittel sollten dazu gehören? gemüse, obst, gesunde kohlenhydrate durch vollkornprodukte, viele ballaststoffe (sind ja durch das bereits genannte gegeben), wertvolle fette, z.b. im fisch die omega 3 fettsäuren, öle wie z.b. olivenöl oder rapsöl usw. dir fällt schon was ein ;)
     
  5. grobie

    grobie Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivstation
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gesundheitsfördernde Ernährung Forum Datum
Magengeschwüre durch vegane Ernährung?! Gastroenterologie 03.11.2016
Ernährung einstellen bei palliativen Patienten Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 13.06.2016
Ernährungsverhalten im Schichtdienst: Eure Meinungen? Talk, Talk, Talk 25.10.2015
Fortbildungsveranstaltung: Bewegung und Ernährung als Supportivtherapien bei Krebserkrankungen Pflegekongresse + Tagungen 04.06.2015
Parenterale Ernährung via Port Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 16.01.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.