'Gesundheitliche Eignung'' - was ist damit gemeint?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Mäuschen, 20.03.2002.

  1. Mäuschen

    Mäuschen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.03.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ´leute,

    im Moment laufen ja meine Bewerbungen noch.

    Aber kann mir jemand sagen was genau mit "gesunheitlicher Eignung" gemeint ist? Worauff wird da geachtet? Ist ja schon ein relativ weiter Begriff oder??


    Grüße
    Mäuschen
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Mäuschen,
    du solltest geeignet sein, den körperlichen und seelischen Ansprüchen der Arbeitswelt in deinem gewählten Berufsfeld zu entsprechen. (gilt für jeden Beruf!).
    Dafür wird bei uns z.B. die Einstellungsuntersuchung benutzt, um die Anforderungen des Berufs in Einklang mit deinem individuellen Gesundheitszustand zu bringen.
    Für die Prüfung wird ein ärztliches Zeugnis verlangt, daß du nicht "wegen eines körperlichen Gebrechens, wegen Schäche der geistigen und körperlichen Kräfte oder wegen einer Sucht zur Ausübung des Berufes unfähig oder ungeeignet bist".
    Beurteilen tut ein Arzt, in der Regel ein Arbeitsmediziner.
     
  3. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi,

    ich glaube, es ist damit gemeint ob Du Vorschäden am Rücken hast, oder wenn Du z.B Zuckerkrank bist.... es wird dann in Deiner Personalakte /Personalarzt vermerkt !!! Aber genau weiß ich es auch nicht mehr !!! :? Muß mal nachforschen !!!

    Bis dann ute :wink:
     
  4. Mäuschen

    Mäuschen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.03.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    aaaaaaaahjaaa,

    na ich denke da kann ich nicht durchfallen...hihi
    Ich rauche ja nicht mal mehr. Bin also ein ganz "gesunder" Mensch. Bissel verrückt vielleicht, aber nur so ist diese Welt zu ertragen :P

    Wird schon schiefgehen.

    Grüße
    Conny
     
  5. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Genau, bisssl verrückt sein ist immer gut!
    Tisi
     
  6. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    :D
    ich war bei meinem hausarzt, der hat mich weder untersucht, noch sonstwas gemacht, einfach nur unterschrieben, dass ich "gesundheitlich geeignet bin".
    in den ersten wochen der ausbildung mussten wir dann zur betriebsärztin, die gefragt hat gegen was wir alles geimpft sind, blutdruck gemessen + unseren rücken angeschaut hat.
     
  7. Mäuschen

    Mäuschen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.03.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    boah geimpft? Ohje ich weiß garnicht wo mein Impfpass ist :roll:

    Aber ich denke ich muß die Impfungen eh mal wieder nachholen, weiß schon garnicht mehr wann die letzte war. Des is ja scho ewig her.... ohje ohje das wird noch was geben.
    Blutdruck?? Hmmm der dürfte normal sein. Rücken?? Hmm ich hoffe der is auch noch in Ordnung.

    Wird schon schiefgehen. Noch hab ich ja nichtmal Antwort von meinen Bewerbungen.

    Grüße
    Mäuschen
     
  8. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hi Mäuschen!

    Mach dir nur nicht so viele Gedanken, du wirst ein Plätzchen finden-bestimmt-!
    Wünsch dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Glück!

    Tisi
     
  9. Mäuschen

    Mäuschen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.03.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    am 25. juni muß ich zur betrieblichen Vorsorgeuntersuchung. im Schreiben steht ich soll meinen Impfpaß mitbringen. Nur finde ich den leider nicht mehr. Ich weiß, ich weiß, das ist nich toll, muß bei einem Umzug passiert sein.
    Ich weiß allerdings das ich Impfungen nachholen sollte. Nur weiß ich nicht welche.
    Und wenn ich jetzt zu dieser Untersuchung gehe ohne Impfpaß ?? ist das ein Problem? Impfen die dann im Krankenhaus eventeuell? Oder soll ich das vorher machen lassen?

    Grüße
    Mäuschen
     
  10. Kps2001

    Kps2001 Stammgast

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mäuschen!

    Pfutsch ist pfutsch... Da kann man nix machen! :wink:

    Vom Krankenhaus wird dem Personal (so kenn ich das) eigentlich nur die Hepatitis Impfung verabreicht! Für den Rest müßtest Du wahrscheinlich zu Deinem Hausarzt... Vielleicht hat der ja zufällig Deine Impfungen aufgeschrieben?
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.