Gestaltung der Übergabe zwischen den Diensten?!

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von Akiko82, 26.09.2008.

  1. Akiko82

    Akiko82 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinder-&Jugendpsychiatrie
    Funktion:
    Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
    Hallo Ihr!

    Wir möchten auf unserer jugendpsychiatrischen Station die Übergabe "umgestalten", ich hoffe hier Anregungen zu finden. :up:

    Bis jetzt ist es so:
    ND arbeitet alle Akten durch, schreibt dann das Wesentliche für den FD auf einen extra Zettel... Zusätzlich wird über jeden Pat. gesprochen um evtl. Fragen zu klären
    (Übergabezeit: 12 Min.)

    Der FD notiert sich dann die Informationen aus seinem Dienst auf genau diesem Zettel, führt natürlich die vorgeschriebene Doku ebenfalls weiter.
    Zum SD findet die Übergabe "am Bett" statt, wo sich der SD widerrum Notizen zum Geschehen im FD macht und dann auch wieder Wichtiges notiert um dieses dann an den ND zu übergeben.
    (Übergabe - Zeitfenster für FD -> SD und Sd -> ND jeweils 30 Min.).

    Da dieses System nun aber zu Unzufriedenheit und Informationslücken (!) führt, sind wir auf der Suche nach Alternativen.

    Wir haben ca. 12 - 16 Pat., es sind pro Dienst ca. 2 - 3 PP (außer ND, da ist
    ein PP allein).

    Wie wird das bei Euch gehandhabt?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
    LG, die Aki :wavey:
     
  2. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    Inwieweit käme bei Euch der Einsatz von Computern mit entsprechenden Dokumentationsprogrammen in Frage ?
     
  3. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Wie arbeitet ihr? Bezugs-, Gruppenpflege? Ist das gleiche Personal mehre Tage hintereinander im Dienst?

    Gruß,
    Lin
     
  4. Akiko82

    Akiko82 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinder-&Jugendpsychiatrie
    Funktion:
    Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
    Bis dato gibt es keine PC - gestützte Doku in unserem Bereich, farblich unterschiedliche Doku der div. Bereiche (PP, Ärzte, Psych., Therapeuten,...).
    Die MA sind im Durchschnitt meist 5 - 7 Tage im Dienst, dann sind 2-4 Tage frei.

    Danke für die schnellen Antworten! :-)
     
  5. Akiko82

    Akiko82 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinder-&Jugendpsychiatrie
    Funktion:
    Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
    Ach so: das Bezugspflegesystem ist sicher verbesserungsbedürftig! ;)
     
  6. MarionFKS

    MarionFKS Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Psychiatrie, Studentin Pflege- u. Gesundheitswissensch.
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrie Krisenintervention + KPS
    Hallo,

    "über" unser Bezugspflegesystem haben wir ein Gruppenpflegesystem eingeführt. Unsere Station hat 20 Betten, wir haben diese in 2 Gruppen eingeteilt, ebenso wie unser Team. Dienstplanmäßig wird es so organisiert, daß jeweils von einer "Pflegegruppe" mindestens einer da ist, verantwortlich und Ansprechpartner für seine Patientengruppe. Wir haben neben den anderen Gruppen eine Morgenrunde und eine Tagesreflektion pro Patientengruppe mit dem jeweiligen zuständigen Mitarbeiter. Dadurch bekommt er sozusagen die aus Sicht des Patiente relevanten Probleme und Ressourcen direkt vom Patienten neben den Informationen aus den Übergaben, die wir zwar gemeinsam mit beiden "Übergebern" der jeweiligen Patientengruppe machen, aber wenn ich in den Dienst komme, merke ich mir hauptsächlich die aus meiner Gruppe für mich relevanten Informationen, so daß ich eigentlich nur einen Überblick über 10 Patienten haben muss. Besonders interessiere ich mich da dann natürlich für meine Bezugspatienten. Zettel schreiben wir keine, wir nehmen die Kurven mit in die Übergabe, ich schreibe mir auch nicht auf, kann es ja in der Kurve nachlesen. Der Vorteil, die Infos in der Kurve selbst nachzulesenist besonders bei einer hohen Anzahl von Teilzeitkräften gegeben, denn wenn ich mehrerer Tage nicht im Dienst war, wird mir in der Übergabe ja nur das Aktuelle übergeben, ob mit oder ohne Zettel. Informationsverlust entsteht dann, wenn ich mich selber nicht auch informiere. Termine und organisatorische Dinge haben wir leider noch in einem Terminbuch stehen, da meiner Meinung nach die patientenbezogenen Termine auch mit dem Reitersystem der Kurven zu lösen wären. Die Erweiterung unseres EDV-Programms wäre in dieser Hinsicht auch ein großer Wunsch von mir.
    Mindestens einmal in der Woche wird die Behandlungsplanung in der Therapiekonferenz aktualisiert, einer Art Gruppenvisite mit allen Patienten pro Gruppe und Therapeuten. Im Verlaufsbericht werden mindestens einmal, meist zweimal pro Tag aktuelle Ereignisse dokumentiert, leider noch nicht genug auf die Behandlungsplanung bezogen.

    Hoffentlich nicht zu verwirrend!

    LG, Marion
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gestaltung Übergabe zwischen Forum Datum
Gestaltung der Praxiseinführung im 1. Lehrjahr Praxisanleiter und Mentoren 22.10.2016
Umfrage zur Pausengestaltung Intensiv- und Anästhesiepflege 18.07.2016
Freizeitgestaltung in der Ausbildung? Talk, Talk, Talk 25.11.2014
Dienstplangestaltung in der ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 18.10.2013
Urlaubsgestaltung bei 35 Stunden im Monat Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.08.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.