Gesetz zur Reanimationsfortbildung?

Dieses Thema im Forum "Interdisziplinäre Notfälle" wurde erstellt von *Hannah*, 26.07.2009.

  1. *Hannah*

    *Hannah* Newbie

    Registriert seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo an Alle!
    Ich habe eine Frage: in den meisten Klinken wird es wohl so gehandhabt, daß jeder Mitarbeiter aus dem ärztlichen und pflegerischen Bereich einmal im Jahr an einer Reanimationsveranstaltung teilnehmen MUSS. Zumindest in unserem Haus ist es eine Pflichtveranstaltung.
    Gibt es hierfür eigentlich auch eine gesetzliche Regelung???
    Eine Kollegin einer Bekannten will sich aus unerklärlichen Gründen von so einer Fortbildung scheinbar fernhalten und nun will die Bekannte wissen, ob es ein GESETZ gibt, daß Pflegekräfte dazu VERPFLICHTET. Oder sind das nur hausinterne Vorgaben??? Ich kann dazu im Netz nichts finden, vielleicht weiß einer von Euch da genau Bescheid.
    Liebe Grüße aus dem Nachtdienst!
    *Hannah*
     
  2. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Hanah,

    rechtlich gesehen handelt es sich hier um eine Nebenpflicht aus dem Arbeitsvertrag.

    Reanimation ist bei Euch (wie in den meisten Häusern) eine Pflichtfortbildung, der Mitarbeiter ist also verpflichtet, dort hinzugehen.

    Tut er dies nicht, ist es eine Nichterfüllung, die auch als Arbeitsverweigerung angesehen werden kann, mit der Konsequenz einer fristlosen Kündigung, die wahrscheinlich sogar vor dem Arbeitsrichter Bestand hat.

    Dies wäre der "worst case".

    Sollte die Geschäftsführung sich wirklich dem Ziel verschrieben haben, alle Mitarbeiter zu schulen, sollte er persönlich, schriftlich, gegen Empfangsbestätigung dazu aufgeordert werden, diesen Kurs zu besuchen.

    Tut er dies nicht in einer gestellten Frist, käme eine Abmahnung und erneute Aufforderung in Frage.

    3 Abmahnungen aus dem selben Grund haben vor jedem Arbeitsrichter Bestand, wenn eine fristlose Kündigung ausgesprochen wird.

    Somit zum Thema "Gesetz".

    Ich finde aber viel wichtiger, nach den Gründen des nicht hingehens zu Fragen!

    Gibt es ausreichend Termine zum Aussuchen?
    Ist die Pflichtfortbildung Arbeitszeit?
    Wird die Fortbildung von kompetenten Referenten gehalten?
    Gibt es bei ihm eine Blockade (schlechtes Erlebnis) gegen dieses Thema?


    Ich hoffe, Dir weiterhelfen zu können.

    Viele liebe Grüße

    Werner
     
  3. *Hannah*

    *Hannah* Newbie

    Registriert seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Werner!
    Vielen Dank für die ausfährliche Antwort! Ich werde es der Bakanten mal so weitergeben. Was genau ihre Kollegin dazu bewegt NICHT zu dieser Veranstaltung hingehen zu wollen weiß ich nicht. Aber Deine Antwort hilft sicher schon malsehr weiter, also vielen Dank noch mal!
    *Hannah*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gesetz Reanimationsfortbildung Forum Datum
News Gröhe: Pflegeberufegesetz soll noch vor der Wahl kommen Pressebereich 15.11.2016
Gesetz für Schüler Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
News Pflegekammer Niedersachsen: Sozialausschuss befasst sich erneut mit Gesetzentwurf Pressebereich 20.10.2016
News Kommunale warnen vor Stellenabbau in Pflegeheimen durch Pflegeberufegesetz Pressebereich 17.10.2016
News Bundestag überfordert mit Pflegeberufsgesetz? - DBfK fordert endlich eine Entscheidung Pressebereich 14.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.