Geschäftsleitung krank - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von ping, 11.09.2006.

  1. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Hallo an alle,

    ich habe soeben die Mitteilung bekommen, dass unsere Geschäftsleitung längerfristig krank ist.

    Ich bin die PDL und soll den Betrieb nun erst einmal alleine weiterführen.

    Das Problem dabei ist, ich habe nicht die Möglichkeit an die Konten heranzukommen, um z.B. Tankgeld zu holen oder Löhne auszuzahlen oder Rechnungen zu begleichen. Wir haben zwar schon über einen "Notfall-Ordner" gesprochen, aber den noch nicht in die Tat umgesetzt....

    Hilfe - ich habe das Gefühl 10000 kg schwerer zu sein und nicht zu wissen, was ich tun soll, bzw. kann... Ich kann meinen Arbeitgeber auch gerade nicht ansprechen, da nicht in der Verfassung ist, mir diese Unterlagen zu geben.

    Was soll ich tun?

    ping
     
  2. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Geschäftsleitung krank - hilfe

    Hallo ping,

    eine verzwickte Lage in der Du Dich befindest...
    Wann sind denn die Löhne dran?
    Tankgeld sollte kurzfristig aus eigener Tasche bezahlt werden (natürlich mit baldiger Rückerstattung), die Mitarbeiter werden sicher Verständnis haben, wenn man ihnen die Notlage darstellt.
    Ich meine, wie könnten wir von hier aus noch helfen?
    Hat noch jemand Vollmachten über die Konten?
    Setze Dich außerdem mit Eurem Steuerberater in Verbindung, die wissen auch oft Rat was das Finanzielle betrifft.

    Hauptsache, Patienten werden weiterhin irgendwie versorgt - das ist erst Mal das Wichtigste.
    Zunächst warte ab, ob der/die Geschäftsführung bald wieder anprechbar sein wird, damit Du alles Wichtige sehr bald regeln kannst.

    Alles Gute!
    LG
    Trisha
     
  3. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Hallo Trisha,

    Die Löhne sind ab 15. fällig.

    Vollmachten hat keiner mehr. Der Steuerberater ist nicht zu erreichen.... :wut:

    Ich werde morgen ein Kriesengespäch mit den Mitarbeiter einberufen, um denen die Lage zu erklären. Ich denke schon, dass sie Verständnis zeigen.

    Es wird sicherlich länger dauern, bis mein Arbeitgeber in der Lage ist, mir Anweisungen zu geben. (Suizidversuch)

    .... lg ping
     
  4. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo ping,

    Krisengespräch ist schon mal gut.
    Ansonsten immer wieder den Steuerberater versuchen zu erreichen, der kann Dir sagen, wie es weiter gehen kann.

    LG
    Trisha

    (P.S.: Suizidversuch...oh je...das ist ja echt schlimm!!!)
     
  5. Piratte

    Piratte Gast

    Suizidversuch?

    Nicht, dass der ganze Laden grad den Bach runtergeht und du am Ende als
    die böse dastehst.
    Schau wirklich, dass du ´ganz schnell einen Überblick über die finanzielle
    Situation kriegst, nicht dass das genau der Auslöser für den Sui.v. ist
     
  6. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Hallo,

    es scheint bislang so, als ob die finanzielle Situation neben privaten Probleme ein Grund für diese Aktion war.
    Ich habe gestern den Steuerberater informiert und wir haben bis nachts über den Büchern gesessen... es ist eine Katastrophe und er prüft jetzt, ob wir weiter machen können.

    ob ich weiter machen will, ist offen. ich habe ein paar nette Stellen gefunden.

    Gestern war ich verzweifelt, heute bin ich verärgert. Mit dieser Sch.... Aktion hat sie eigentlich Ihre Firma in Stich gelassen und auch Ihre Mitabeiter. Wie ich gestern erfahren habe, hat sie die Aktion geplant. Dann hätte sie doch vorher den Laden schließen können, bzw. die Mitarbeiter und Pflegekunden gehen lassen können.
    Nun stehe ich fast alleine da, mein Freund ist traurig, da wir nun unseren Urlaub nicht machen können, wir hatten uns schon sehr darauf gefreut. Aber ich kann doch jetzt nicht in Urlaub fahren, ich habe keine Stellvertretung und bin die einzige, die die Touren planen und Rechnungen schreiben kann....

    Ist doch echt alles mist....

    lg ping

    p.s. danke fürs zu-lesen....
     
  7. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo ping,

    an Deiner Stelle würde ich einen Anwalt, den Du binnen 6 Stunden übers Amtsgericht bestellen kannst, konsultieren, der den Pflegedienst sozusagen übernimmt (eine Art Insolvenzgeschichte).
    Es obliegt nicht Deiner Verantwortung, den Karren aus dem Dreck zu holen, den Du nicht rein gefahren hast.

    Gehe zur Bank und kläre die Vollmachten ab.
    Der Steuerberater muß wegen der Löhne Dir (oder evtl. dann dem Anwalt) eine Bescheinigung ausstellen, dass die Löhne noch rechtzeitig ausgezahlt werden können.

    Ich finde es ehrlich gesagt äußerst sonderbar, dass niemand außer die GF das Finanzielle regelte.
    Wer hat das gemacht wenn sie mal krank oder in Urlaub war?
    Es muß doch irgend jemand Eingweihten geben?!

    LG
    Trisha
     
  8. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Hallo,
    ich gehe davon aus, dass der Steuerberater als Notbestellung des GF einspringt. Ich habe mich gestern informiert, ob das geht und laut HGB ist das kein Problem. Üblicherweise übernehmen die Notbestellung ein Rechtanwalt oder Steuerberater...

    Die Löhne können ausgezahlt werden. Die Firma ist monatlich liquide, sie hat jedoch eine Menge "Altlasten", die den Wert der Firma bei weitem überschreiten....

    Die GF hat bei Krankheit Bankgeschäfte von zu hause aus geregelt, hat Frei und Urlaub so gelegt, dass sie das Finanzielle selber erledigen konnte. Ich habe sie mehrfach gebeten mich dort einzuweisen, für den Fall das.... Aber sie hat es aufgeschoben. Sogar der Steuerberater war nicht in alles eingeweiht. Die Gf hatte zuhause noch Berge verschlossener Umschläge mit Zahlungsauffoderungen.... Darum kümmert sich jetzt der SB

    Ich möchte eine finanzielle Verantwortung nicht übernehmen, das soll schön der SB machen. Wenn ich die Verantwortung bekomme, muss ich umgehend Insolvenz anmelden, da ich nicht das Risiko tragen möchte, selber haftbar gemacht zu werden. Das könnte mir dann passieren.

    Der SB hat vorübergehend Vollmachten erhalten (in der Funktion als Bruder der GF)

    lg ping
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Ping,

    das klingt ja alles nicht sehr ermutigend.
    Wie geht es weiter? Wie lief eure Krisensitzung?
    Hattest du nicht vor in den Pflegedienst finanziell mit einzusteigen, oder bring ich jetzt was durcheinander?

    Ich drück euch die Daumen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  10. ping

    ping Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    PDL
    Guten Morgen,

    die Krisensitzung lief gut. Die Mitarbeiter stehen hinter mir. die Mädels sind klasse, sie haben mir ihre Unterstützung zugesagt. :emba:

    Narde, du hast recht. Ich bin finanziell mit eingestiegen. Bzw. ich habe ein Projekt finanziell unterstützt. Daraufhin ist mir eine Kostenstelle eingerichtet und ich sollte an den Gewinnen des Projektes beteiligt werden. Mein Freund hat der Firma Geld geliehen. Ich gehe davon aus, das er auf sein geld und ich auf die Gewinnausschüttung wohl "etwas warten" darf. ist zwar ärgerlich um das schöne Geld, aber momentan geht es vorrangig darum, dass der Laden weiterläuft und die Arbeitsplätze und Löhne der Mädels sicher sind.

    Zur zeit bin ich ziemlich sauer auf die Chefin, lässt uns einfach hier im Stich, sie hat ihre Versprechen mir gegenüber nicht eingehalten. Das nehme ich ihr übel. Ich weiß nicht, was ich ihr sagen soll, wenn ich sie besuche oder sie entlassen wird und in die Firma kommt. War echt ne sch... - Aktion von ihr.

    ich zieh das Ding jetzt durch, halte die Firma am laufen. Wenn alles geregelt ist, gehe ich...

    lg ping
     
  11. HolgerIPT

    HolgerIPT Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ping,

    geh' nicht, Du hast da offensichtlich ein gutes Team hinter Dir. Glaubst Du etwa das so etwas selbstverständlich ist?

    Du Hast nicht den Kopf in den Sand gesteckt und die erste Hürde gemeistert, meinen Glückwunsch. - Vor Dir hast Du zwar ein paar Probleme aber das schlimmste hast Du bereits geschafft (anstehende Zahlung von Gehältern), alles weitere wird sich schnell finden.

    Vielleicht sollten wir uns mal unterhalten? - Ich betreibe selbst seit längerem einen Pflegedienst in Hamburg und habe dadurch auch Kontakt zu vielen Pflegediensten. Ich denke dass wir, vielleicht mit Anderen, gemeinsam Dir schon weiterhelfen können. - Fragen der Geschäftsführung klären, Abrechnung der Leistung, kurzfristige Liquidität etc.

    Sende mir eine Mail, wenn Du magst ...

    ... und denke daran: wenn Dir das Wasser bis zum Hals steht, laß den Kopf nicht hängen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Geschäftsleitung krank Hilfe Forum Datum
Der Druck nach "unten": die miese Politik mancher Geschäftsleitungen Talk, Talk, Talk 13.07.2015
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger für die chirurgische Privatstation (m/w) Stellenangebote Gestern um 13:10 Uhr
Job-Angebot Gesundheitspfleger / Krankenpfleger / Altenpfleger (m/w) Stellenangebote Donnerstag um 17:38 Uhr
Job-Angebot Gesundheitspfleger / Krankenpfleger (m/w) Stellenangebote Donnerstag um 17:37 Uhr
Vorstellungsgespräch Uni Mainz Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Talk, Talk, Talk Mittwoch um 23:13 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.