Geringe Körpergröße, fehlende Kraft: Trotzdem gute Voraussetzungen für den Beruf?

Saejin

Newbie
Mitglied seit
11.07.2015
Beiträge
2
Hey,
ich beginne bald mit der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und freue mich an sich sehr, wenn mir nicht eine Sache sehr Kopfzerbrechen bereiten würde.

Ich bin leider sehr klein mit meinen 1,50m und dementsprechend auch - sagen wir - nicht die Stärkste. Es ist mir bewusst dass ich damit hin und wieder Probleme bekommen werde, aber meine Frage ist: Wird mich das so sehr beeinträchtigen, dass meine Berufswahl vielleicht nicht die Schlauste war?

LG
 

-Ben-

Stammgast
Mitglied seit
05.12.2012
Beiträge
348
Standort
Bayern
Beruf
Fachpfleger f. Psychiatrie, Stud. app. Psychologie
Akt. Einsatzbereich
Allgemein-/Akutpsychiatrie
Du wirst in der Ausbildung rückenschonende Techniken lernen, bei denen Du keine (bzw. nicht viel) Kraft auch bei pflegerischen Verrichtungen benötigst. Natürlich wirst Du später genauso die Option haben, in einem Bereich ohne großen grundpflegerischen Auftrag zu arbeiten. Du kannst also beruhigt sein; die Körpergröße ist kein Hindernis. ;)

Ben
 

Kalimera

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
737
Beruf
Pflege
Hatte die gleichen Voraussetzungen und keinerlei Einschränkungen, bzw. Nachteile.
Wenn man mal davon absieht, dass ich unsere kleine Treppenleiter öfters benutzen muss als andere... :-) und/oder Größere um Hilfe anfragen muss, bei Gegenständen, die weit oben liegen. Allerdings habe ich noch niemand getroffen, den das genervt hat.

Kraft und Körpergröße stehen in keinerlei Zusammenhang, mit angewendeter Kinaesthetik übertreffe ich da einige, die mich an Körpergröße überragen.
 

Saejin

Newbie
Mitglied seit
11.07.2015
Beiträge
2
Vielen Dank euch, jetzt kann ich wohl um einiges motivierter und beruhigt in die Ausbildung gehen. :lol:
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.260
Standort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Hallo,

es gibt spezielle Konzepte, in denen Du mobilisieren lernst!
Oftmals ist es eher von Vorteil, nicht soooo groß zu sein...
Wer groß ist, hat teilweise sogar mehr Probleme mit dem rückengerechten Arbeiten und dem kräfteschonenden Bewegen von Patienten. :-)

LG, Lille
 

indy J

Poweruser
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
508
Alter
34
Standort
Heiligenroth
Beruf
Krankenpfleger, Student
Akt. Einsatzbereich
Intensivstation
Funktion
stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
Ganz genau, Lillebrit. Ich bin zwar mit 1,90 noch rückengesund, merke jedoch hin und wieder, dass ich zu lang bin. Insgesamt aber fast alles eine Frage der Technik.
 

Balkonchefin

Newbie
Mitglied seit
16.07.2015
Beiträge
4
Akt. Einsatzbereich
Allgemein Chirurgie
Funktion
Krankenschwester
Ich kann dir da auch Mut machen! Ich bin auch nur 1,55 m groß aber mit rückenschonenden Techniken kommt man da ganz gut im Alltag zurecht! Dennoch hab nie Scheu andere um Hilfe zu fragen, gerade beim Mobilisieren von Patienten!

Viel Erfolg dir! ;)
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Ob es passt oder nicht, wird die Zeit zeigen. Niemand kann voraussagen, ob es gut oder nicht gut ist. Man muss es ausprobieren. Ganz nebenbei- ich kenne etliche, die ganz bewusst an ihrer Kondition arbeiten. Sollte man auch nicht aus den Augen verlieren.

Elisabeth
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!