"Geplantes Krank"

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Binie, 22.12.2010.

  1. Binie

    Binie Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP
    Hallo an alle,

    ich werde im kommenden Monat eine kleinere OP haben, nach der ich voraussichtlich für 8-10 Tage krank geschrieben werde.

    Das habe ich meiner Stationsleitung gesagt, damit sie rechtzeitig planen kann bzgl. des Dienstplans.

    Nun habe ich genau für diese Tage "Frei" eingetragen bekommen und bekomme so einige Minusstunden.

    Auf meine Nachfrage wurde mir gesagt, das wäre ja nicht schlimm, ich könne das doch schnell wieder reinarbeiten.

    Meine Frage bzw. Bitte um Eure Meinung wäre, ob ich das so akzeptieren muss. Ich werde in dieser Zeit nichts von meinem Frei haben, da ich körperlich eingeschränkt sein werde.

    Ich komme mit meiner Stationsleitung gut zurecht und möchte auch keinen Stress, aber irgendwie ärgert mich die Sache doch.

    Viele Grüsse und herzlichen Dank für Eure Antworten,

    Binie
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Wenn der DP schon fertig war, hast du Pech gehabt.

    Wenn nicht, darf dir wegen Krank kein Nachteil entstehen und die Tage müssen dir als AZ angerechnet werden.

    Es sei denn es gibt einen festen Turnus und du hättest Turnusmässig in diesem Zeitraum frei, dann hätttest du allerdings schlecht geplant.
     
  3. angiemaus0511

    angiemaus0511 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Funktionsdiagnostik HKL/EKG
    Funktion:
    Abt.-Leitung Herzkatheterlabor,kardiologische Fachassistentin
    Hallo!

    Wenn das ZA - Tage sind, die deine Leitung dir da eingetragen hat,( also Stunden, wo du Mehrarbeit geleistest hast), dann bekommst du die wieder, wenn du krank bist!!!
    Zur Not frage bei deiner MAV nach, ob das rechtens ist !!!

    Bei uns würdest du diese Tage wieder bekommen.Krank ist krank!
    Bei uns ist das im KH auch so geregelt!

    Und außerdem finde ich es eine Frechheit, wenn sie weiß, das du da krank sein wirst, dann frei einzuplanen. Meine Meinung !!!
    Wenn der Dienstplan schon fertig gewesen sein sollte, weiß ich nicht wie das bei euch im Haus geregelt ist...also frag nach !!!
    Es gibt Häuser, da hat man Pech gehabt, aber nachfragen kostet ja nix...

    LG angiemaus0511
     
  4. Dreifachmutti

    Dreifachmutti Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Deutschland
    Im schlimmsten Fall verschiebst du deine OP nochmal auf einen Zeitraum, in dem du sonst dienstplanmäßig besonders viel arbeiten müsstest, wartest also mit der Terminplanung, bis du den DP für den möglichen Zeitraum hast.
    Das ist dann aber genauso unfair wie das Verhalten deiner SL, falls die den DP wirklich erst nach Bekanntgabe deines Ausfalls geschrieben haben sollte.

    Mit einer Retourekutsche musst du dann jedoch immer rechnen, wenn du deinen Kopf auf diese Weise durchsetzt.
    Ich würde in solchen Fällen lieber, wie du es scheinbar auch getan hattest, rechtzeitig Bescheid sagen und erwarten, dass ich durchschnittlich so viel Dienst hätte wie sonst auch. Nicht mehr aber der Fairniss halber auch nicht weniger...
     
  5. Kleingeistkiller

    Kleingeistkiller Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimleiter
    Hallo Binie!

    Mich würde interessieren nach welchem Tarifvertrag Du beschäftigt bist und auch (wie bereits ausgeführt), ob der Dienstplan erstellt war.

    Gruß KGK
     
  6. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Teilst Du Dein Krank vor erstellen des Dienstplanes mit und wirst mit Frei eingetragen hast Du Pech gehabt. Teilst Du dein Krank mit nachdem der Dienstplan ausgehängt wurde gilt er so wie geschrieben. Dein Krank wird dann so gezählt wie du gearbeitet( oder Frei gehabt) hättest.
    Auch der Freizeitausgleich für Mehrarbeit ist bei krank weg.
    Ich war nur einmal so nett, vor erstelltem Dienstplan ein geplantes krank zu melden, dann nie wieder. Erst warten bis der Dienstplan hängt, dann ist er verbindlich und darf im nachhinein nicht mehr geändert werden.
    Den Vorschlag von Dreifachmutti finde ich gar nicht so schlecht. Schließlich sollen freie Tage der Erholung dienen. Außerdem finde ich es nicht sehr sinnvoll jemand kranken erst ins Minus zu planen daß er dann kaum genesen erst recht ranklotzen soll.
    Alesig
     
  7. Kleingeistkiller

    Kleingeistkiller Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimleiter
    So einfach ist das nicht. Als Arbeitgeber ist das 'Entgeltfortzahlungsgestez zu beachten. Im §4 Satz 1 steht:
    "Für den in § 3 Abs. 1 bezeichneten Zeitraum ist dem Arbeitnehmer das ihm bei der für ihn maßgebenden regelmäßigen Arbeitszeit zustehende Arbeitsentgelt fortzuzahlen."
    Das bedeutet, dass man als Arbeitnhemer während der Krankheitstage keine Überstunden auf/oder abbauen kann. Sonstige Regelungen, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen dürfen den Arbeitnehmer nur günstiger, aber nicht schlechter stellen.

    Das muss mit der Stationsleitung auch so mit SL kommuniziert werden. Ansonsten Gang zur PDL oder Geschäftsführer, in deren Auftrag die SL arbeitet.

    Gruß KGK
     
  8. Bully1959

    Bully1959 Poweruser

    Registriert seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    hallo

    ich weiß ja nicht die rechtliche Seite, aber ich hatte einmal in meinem Leben 3 Tage geplantes K und vorher stand auch "frei" im Dienstplan, hat mich aber in dem Moment nicht gestört...... hab nicht drüber nachgedacht

    ich habe dann aber ganz normal meine AU eingereicht, als es soweit war, und das stand auch nachher im "IST Plan" als K wurde also normal angerechnet

    nächstes Jahr muß ich jetzt in diesem Altenheim auch geplant krank feiern weil ich nach Fraktur eine ME bekomme, mal sehen wie die das machen

    viele Grüsse
    Bully
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Arbeitsentgelt ungleich Stundenkonto
     
  10. AntjeX

    AntjeX Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpflege
    Scheinbar wird das unterschiedlich gehandhabt.
    Ich würde mir das nicht gefallen lassen, dass ich ins Minus rutsche wenn ich krank bin.
    Egal ob der Plan fertig war oder nicht.
    Mir werden auch keine Überstunden angerechnet wenn ich krank bin und im Zusatzdienst stand.
    Wenn das bei euch so ist, dann ist es natürlich o.k..


    LG
    Antje
     
  11. micha79

    micha79 Newbie

    Registriert seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam Krankenschwester ,HPA
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Funktion:
    Stationssekretärin
    Hi...
    immer ein sehr böses Thema..bei mir damals hatte ich eine Mandel OP in 3 Wochen absehbar gehabt, und es wurde schon so im DP eingetragen... ohne wenn und aber, und es waren Diensttage sowie auch frei tage, krank ist krank und dann muss man es auch nicht nach arbeiten (Minusstunden rausholen ) NAja, versuch einfach nochmal mit der Leitung zu reden und frag sie wie sie es begründet. Wenn du dann nicht weiterkommst gehe zum Betriebsrat, die müssten sich dann auskennnen....
    Gruß Micha
     
  12. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Wirst du immer ins Minus geplant ?
     
  13. Binie

    Binie Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP
    Hallo nochmals,

    vielen herzlichen Dank erstmal für eure Antworten.
    @ Bluestar : Nein, normalerweise werde ich nicht ins Minus geplant, ich arbeite nur 75 %, springe oftmals ein wenn jemand krank wird und dann habe ich eher immer Plusstunden.

    Ich werde versuchen nochmals mit meiner Stationsleitung zu reden, das klappt allerdings erst nach Weihnachten.
    Ob sich noch was ändern lässt weiss ich nicht, aber eure Antworten haben mir schon mal Mut gemacht es wenigstens zu versuchen.

    Der Dienstplan war noch nicht ausgehängt, als ich Bescheid gesagt habe dass ich die OP haben werde und für ca. eine Woche ausfalle.

    Also DANKE euch nochmals,

    ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich euch und ich
    melde mich nochmals, wie die Sache ausgegangen ist.

    Viele Grüsse
    Binie
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was lehrt uns das: Nie AG zu zeitig informieren bei voraussehbaren Erkrankungen.

    Elisabeth
     
  15. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nein, das lehrt UNS das nicht. Das lehrt das Binie...!
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wollte ich auch sagen. Bei uns werden geplante Krankheitstage vernünftig geregelt. Der Mitarbeiter wird nach dem Rahmendienstplan eingetragen, steht zusätzlich auf dem Plan, und das geplante Krank wird vermerkt. Die Dienstform "Krank" darf ich nämlich erst einfügen, wenn die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung da ist.
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nicht immer alle über einen Kamm scheren - es gibt wie üblich solche und solche.

    Bei uns wird es auch wie bei Claudia geregelt.
     
  18. Binie

    Binie Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP
    Hallo nochmals an alle,

    ich hoffe Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest !

    Heute hatte ich nun Gelegenheit mit meiner Stationsleitung nochmals zu reden bzgl. meinen Krankheitstagen im Januar.

    Ich wurde nun mal vorläufig zum Dienst (als zusätzliche PP) eingetragen und wenn dann meine Krankmeldung vorliegt, wird "Krank" eingetragen.
    So entstehen mir dann keine Minusstunden.

    Wollte mich nochmal bei Euch allen für eure Antworten bedanken, sie waren mir bei der Argumentation eine wirklich gute Hilfe und meine Stationsleitung hat dann doch eingesehen, dass das ursprünglich eingetragene "Frei" nicht richtig ist.

    Vielen Dank,
    und allen einen guten Rutsch sowie ein gesundes neues Jahr

    viele Grüsse
    Binie
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Geplantes Krank Forum Datum
Dienstplangestaltung geplantes Plus Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.01.2009
Job-Suche Exam. Krankenpfleger sucht interessante Herausforderung Stellengesuche Dienstag um 04:49 Uhr
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
News Altenpfleger tragen das höchste Risiko für psychische Erkrankungen Pressebereich 24.11.2016
Job-Angebot Pflegefachkräfte / Altenpflegehelfer / Krankenpflegehelfer (m/w) - Berlin-Steglitz Stellenangebote 23.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.