Genitalwarzen: Laserbehandlung, Wunden & Schwellungen

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von Herr.AA, 06.08.2013.

  1. Herr.AA

    Herr.AA Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich komme gerade von einer Laserbehandlung (ERBIUM YAG-Laser) in dem sämtliche Genitalwarzen sowie eine "Mutterwarze" im Schambereich und am Penis entfernt wurden. Die Behandlung war nicht sehr tragisch aber jetzt als ich Zuhause bin muss ich sagen...das sieht ja einfach übel aus! Ich fühle noch nix unten rum und stelle seitlich am Glied eine große Schwellung fest und überall Wunden. Furchtbarer Anblick, dass macht mir wirklich ein sehr mulmiges Gefühl.

    Mein Arzt hat mir für die Behandlung (dauert wohl nur eine Woche) Jodsalbe empfohlen. Zwei bis dreimal täglich anwenden. Ich hoffe das geht auch alles weg? Kann ich eigentlich schon Urin ablassen (zwei kleine waren direkt auf der Eichel)?

    Mann mann mann...
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Arzt fragen. Mann mann mann
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wo soll er den hin der Urin? Sonst hätte es sicher einen DK (Dauerkatheter) gegeben!
     
  4. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Wieso hast du nicht mit deinem behandelnden Arzt gesprochen? Der muss dir doch sagen, welche Komplikationen es geben kann und wie lange die Heilungsphase dauert? Man kommt ja nicht rein, wird auf den Tisch gelegt und dann grußlos wieder entlassen...
     
  5. Herr.AA

    Herr.AA Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Problemchen sind mir bekannt. Es sind überall Schürfwunden die nun stellenweise angefangen haben zu eitern, andere wiederum haben schon eine Kruste gebildet. Ich habe nun Antiseptikum wegen dem Eiter drauf getan und nutze auch die Betaisadona-Salbe für sämtliche Verletzungen. Zweimal täglich wechsel ich den Verband, die OP ist jetzt ca. 48 Stunden her und sieht immer noch gleich aus, bis auf dem Eiter. Das dumme ist, dass ich nächste Woche Mittwoch wieder fit sein sollte wegen einem Festival.

    Ich kann wohl nix anderes machen außer noch einen Arzt nachkontrollieren lassen und weiter behandeln.
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der Arzt sagte doch, die Behandlung dauert eine Woche. Nach nur zwei Tagen kann, egal bei welcher Wunde, noch gar keine großartige Heilung erfolgt sein. Die Haut braucht schon etwas Zeit für die Regeneration.
     
  7. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Niemand kann im Vorfeld abschätzen, wie lange die Heilungsphase dauert.
    Kennt dein Arzt deinen Zeitplan überhaupt?
     
  8. Drea1962

    Drea1962 Newbie

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kreiskrankenhaus
    Klingt ja alles ungeheuerlich. :|
     
  9. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Na ja, das Thema haben wir jetzt schon einigemal hier durchgekaut. Die gelaserten Warzenwundflächen heilen auf Grund der Nekrosen eben schlecht ab. In "einer Woche" wieder fit halte ich aus diesem Grund für reine Illusion! Es wurden hier deutlich längere Heilungsverläufe geschildert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Genitalwarzen Laserbehandlung Wunden Forum Datum
Werbung Frage zu Augenlaserbehandlungen Werbung und interessante Links 19.02.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.