Genaue Lerninhalte für die OTA-Ausbildung

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Noidem, 16.06.2013.

  1. Noidem

    Noidem Newbie

    Registriert seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe mein Abi gemacht und werde in 3 Monaten mit der Ausbildung zur OTA beginnen. Mich interessiert es total, was ich inhaltlich genau lernen werde. Also im Internet konnte ich nur so die Oberthemen wie Anatomie etc finden. Aber was genau muss man bei der Anatomie lernen? Es ist ja sehr komplex und eine OTA-Ausbildung ist ja nun mal kein Medizinstudium, sodass man nur bestimmte Bereiche lernen muss. Gibt es irgendwo solche "Handreichungen" für die Ausbildung im Internet zu finden oder habt ihr was parat? Ich glaube, mir werden die drei Monate ohne Nebenjob und lernen zu langweilig, deshalb werde ich mir dann vielleicht schon inhaltlich etwas anschauen wollen :D
    Kann ich mich irgendwie schon auf den praktischen Teil im OP vorbereiten? Habe zwar schon Praktika im OP absolviert, aber hab mich dort teilweise "hilflos" gefühlt, weil ich vor einer OP zB nie wusste, was man für Instrumente für die nächste OP benötigt.
    Hat man viel Chemie während der Ausbildung? Ich überlege mir nämlich ein gutes Chemiebuch zu besorgen, welches ich auch später beim Medizinstudium nutzen kann, weil mir auch schon die Grundlagen in dem Fach fehlen. Aber das würde ich mir jetzt schon nur besorgen, wenn ich's auch teilweise für die Ausbildung benötigen würde.
     
  2. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo Niodem!

    Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abi und Gratulation zur Ausbildung!!:boozed:

    Die OTA-Ausbildung ist natürlich nicht mit einem Medizinstudium zu vergleichen.

    Dir die genauen Ausbildungsinhalte hier zu schildern, wird hier zu umfangreich. Das Curriculum deiner Ausbildung ist dir ja bekannt, weil du bereits in 3 Monaten mit deiner Ausbildung beginnst.

    Die Anatomie ist nicht so differenziert, aber nimmt auch einen großen Teil der Ausbildung ein. Bei jedem Krankheitsbild und der daraus resultierenden Operation muss man die dazugehörige Anatomie mit Knochen, Muskeln, Nerven, Gefäßen usw. kennen. Als OTA muss man auf jede Operation gut vorbereitet sein und das kann nur gewährleistet sein, wenn man alle Zusammenhänge kennt. Z. B.: Warum benötige ich gerade bei diesem Schritt der Operation diesen Faden? Welche Gefäße und/oder Nerven könnten verletzt werden? Welches Instrument hilft dabei z. B. gerade diese Gefäße und/oder Nerven zu schützen? Ohne die Kenntnis der anatomischen Verhältnisse kann man nicht vorausschauend instrumentieren.

    Was meinst du mit "Handreichungen"? Soll das das Instrumentieren sein?

    Hier ein paar Übungen für zu Hause: Gewöhn dir schon mal an, bei allen Lebensmitteln, die du kaufst, auf das Verfallsdatum und auf die Unversehrtheit der Verpackung zu schauen. Das ist ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit.
    Oder übe mit Besteck/Stiften die Weitergabe von Instrumenten, indem du das Messer, die Gabel oder den Kuli einem anderen so in die Hand gibst, dass er gleich damit essen/schreiben kann, ohne das Besteck/den Stift noch 3 x umdrehen zu müssen.

    Chemie ist ein Teil deines Curriculums, aber setze nicht zu hohe Erwartungen. Es gibt Teile der Ausbildung, die werden höher bewertet.

    Genieße doch jetzt einfach den Sommer, der nun endlich auch in D Einzug gehalten hat. Mach dich nicht verrückt, es fangen sicherlich fast alle deiner Kurskollegen bei Null an.

    Viel Freude an deiner Ausbildung und herzlich willkommen im Club.

    LG opjutti
     
  3. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Wo machst du die Ausbildung denn wenn ich fragen darf ?

    LG Jan
     
  4. Noidem

    Noidem Newbie

    Registriert seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank!
    Mit Handreichungen meinte ich so etwas, wo alle Lehrninhalte aufgelistet sind. Zb in der Schule war das so, dass man immer so Handreichungen zu einem bestimmten Fach hatte und dort dann aufgelistet war, was man alles lernen muss.

    Ich werde die Ausbildung in einer Asklepios Klinik beginnen.
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Handreichung = Merkblatt ???
     
  6. Noidem

    Noidem Newbie

    Registriert seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Handreichung = Lehrplan (wo vorgeschrieben wird, was man einem OTA Schüler inhaltlich beibringen muss)
     
  7. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Also das Ausbildungscurriculum = Lehrplan!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Genaue Lerninhalte für Forum Datum
Medikamente die zu genauen Zeitpunkten genommen werden müssen Pharmakologie 07.09.2013
Genauer Ablauf G-42 untersuchung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.08.2012
Wo finde ich eine genaue Entgelttabelle??? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.06.2009
Genaue Bezeichung des Personals? Praxisanleiter und Mentoren 18.06.2008
Strep - A Test wie die genaue Anwendung nochmal? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 17.11.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.