Gehaltsvorstellung im ambulanten Pflegedienst

Korona123

Newbie
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
2
Hallo,

hab da mal ne Frage an euch und hoff das ihr mir weiterhelfen könnt ?!

Habe grad mein Examen bestanden und mich danch auch gleich beworben nun hab ich am Montag mein erstes Vorstellungsgespräch bei einem ambulanten Pflegedienst.
Aber was sage ich denen, wenn sie wissen möchten, was ich für Gehaltsvorstellungen habe??? Sorry, aber ich hab da echt keinen Plan... :gruebel:

Bei der BAT-Berechnung seh ich leider auch nich so durch...bin wohl nen hoffnungsloser Fall :schraube:
Also hier nen paar Daten, bin 19, w, single, kinderlos und ausm Osten

Hoffe auf Hilfe von Euch...
Danke schon mal im Vorraus :wink:
 

lili 33

Newbie
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
21
Hallo,

ich arbeite selbst in der ambulanten Pflege. Leider zahlt jeder unterschiedlich. Wir haben welche, die für 9€ die Stunde arbeiten kommen. Ich denke, ca.1300€ netto sind realistisch. Kommt aber auch darauf an, wo Du dich bewerben willst. Warum probierst Du es nicht im Krankenhaus, dort wird man zumindest in NRW besser bezahlt.

Liebe Grüße

lili 33
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.387
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Hallo,
Stundenlohn beträgt für eine KS resp. GuKP 13, 45 Euro /Stunde.... für 9 Euro arbeiten bei uns die ungelernten!

Ob Zuschläge drauf kommen ist Sache des AG. Eine Vollzeitstelle wird mit 160 Stunden berechnet. Um bei Lohnsteuerklasse 1 aber auf ein Netto von ca. 1300,- zu kommen braucht es wohl mind. ein brutto von 2.200,- 2.300,- ....


Lillebrit
 

Korona123

Newbie
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
2
Danke für die Antworten :engel:
1300,- hört sich ja super an aber ob das im Osten zu realisieren ist-
zumal es ein ziemlich kleiner Pflegedienst ist.
Im Krankenhaus in der nächst grösseren Stadt möcht ich nicht arbeiten...
schlechtes Arbeitsklima, unregelmässige Lohnzahlungen und teils deletantischer Umgang mit den Patienten! -Das ist es leider nicht was ich mir wünsche und deshalb schaue ich mich anderweitig um...
 

scilla33

Newbie
Mitglied seit
18.02.2007
Beiträge
28
Ich arbeite beim Roten Kreuz und werde nach BAT bezahlt. Bin in BAT V (zwecks entsprechendem Alters), bekomme mit Zuschlägen ca. 1980,- € Brutto (bei 30 Std/Woche). Du wirst bestimmt in BAT IV eingestuft, d.h. etwas weniger Gehalt. Die Arbeit macht aber großen Spaß, die Frage ist nur, ob du nicht in einem Krankenhaus deine Kenntnisse besser vertiefen kannst als im amb. Dienst. Im amb. Dienst musst du sehr selbstständig arbeiten können und auch viele Dinge selbst entscheiden, deshalb solltest du schon gute Kenntnisse mitbringen.
 

Joerg

Poweruser
Mitglied seit
09.03.2006
Beiträge
2.521
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
Heutzutage wird kein Mensch mehr nach BAT eingestuft, da es diesen Tarifvertrag nicht mehr gibt. Er wurde 2005 durch den TVöD abgelöst. Alle vor dem 1.10.05 unter BAT beschäftigen Menschen wurden in den TVöD übergeleitet, alle nach dem 1.10.05 eingestellten Menschen werden nach TVöD eingestellt. Dort ist man als Berufsanfänger mit dem 3-jährigen Examen in der EG7 Stufe1 und kommt nach einem Jahr in die Stufe2.
Allerdings ist es mehr als fraglich ob ein kleiner Ambulanter Pflegedienst sich an den TVöD hält. Allerdings sollte man sich in den TVöD-Gehaltstabellen ruhig mal umschauen und da findet man in der Tabelle für das Tarifgebiet Ost einen Wert in der EG7 Stufe 1 und der beträgt für den Pflegedienst 1795€ Brutto.
 

rikki

Newbie
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
10
Ort
Hamburg
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Pflege
Ich arbeite beim Roten Kreuz und werde nach BAT bezahlt. Bin in BAT V (zwecks entsprechendem Alters), bekomme mit Zuschlägen ca. 1980,- € Brutto (bei 30 Std/Woche). Du wirst bestimmt in BAT IV eingestuft, d.h. etwas weniger Gehalt. Die Arbeit macht aber großen Spaß, die Frage ist nur, ob du nicht in einem Krankenhaus deine Kenntnisse besser vertiefen kannst als im amb. Dienst. Im amb. Dienst musst du sehr selbstständig arbeiten können und auch viele Dinge selbst entscheiden, deshalb solltest du schon gute Kenntnisse mitbringen.
Hallo Scilla,
in welchem bundesland arbeitest Du?
ich hatte mich in Schleswig-Holstein auf eine Stelle beim DRK (Sozialstation) beworben.
Bin ex. KS,examen 1988 ,bis auf 1,5 Jahre immer durchgehend gearbeitet.
Das Gehaltsangebot war ein schlechter witz: rund 2000 € für eine volle Stelle,das war der angebliche Tarif!Wochenendzuschläge wurden dort nur steuerpflichtig gezahlt.Ich kenne es nur so,daß zuschläge steuerfrei gezaht werden.
nach meiner Rechnung müßte ich für eine dreiviertelstelle um die 2000 € bekommen,so wie du!
ist früher auch immer so gewesen, nur leider will das keiner mehr zahlen,auch die nicht,die angeblich nach Tarif zahlen!
Gruß
Rikki
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!