Gehaltsunterschiede zwischen DGKS aus Deutschland/Österreich?

Dieses Thema im Forum "Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger" wurde erstellt von monica1, 28.01.2006.

  1. monica1

    monica1 Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DGKS
    Ort:
    wien
    Ich würde im Sommer gern nach Berlin umziehen, habe die Ausbildung als DGKS in Österreich in Wien gemacht. Im September 2005 habe ich diplomiert. seit November 2005 arbeite ich auf der Notaufnahme/Erstversorgung.
    Muss ich eventuell noch eine Prüfung machen?
    Und wieviel beträgt ein Monatslohn (netto) bei euch? (habe wie gesagt erst im September diplomiert).
    Würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. wundtussi

    wundtussi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester/ Wundmanagement - Pflege mit 50%-Freistellung, geprüfte Wundberaterin nach AWM
    Ort:
    Reutlingen
    Funktion:
    Wundmanagement
    Hallo,

    das kommt darauf an, wo Du arbeiten willst.
    Mit Einführung des neuen Tarifvertrages in Deutschland (TVöD) kommt man als Krankenschwester auf einer Normalstation in die Entgeltgruppe (EG) 7a. Da Du Dein Diplom erst im September gemacht hast, vermutlich in die Stufe eins.
    Ohne Schichtzulage, Bereitschaftsdienste... beträgt das Bruttogehalt ca. 1850€.

    Bei Deiner Frage, was eine evtl. Prüfung anbelangt, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.

    Liebe Grüße

    Astrid
     
  3. wotan

    wotan Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monica!

    Leider ist die Frage des Gehaltes bei uns in Deutschland nicht so leicht zu klären.
    Die Höhe Deines Gehaltes ist davon abhängig, wo Du arbeitest und ob Dein Arbeitgeber sich an den Tarifvertrag gebunden hat´, oder die Tarifgemeinschaft verlassen hat oder nach einem sogenannte "Haustarif" bezahlt.
    Ist es ein tarifgebundener Arbeitgeber kannst Du Dein Gehalt leicht in Tabellen im Internet nachlesen.

    Gibt es so etwas bei Euch in Österreich auch? Wenn ja, wo? Mich würde nämlich das Gehalt in Österreich einmal interessieren.

    Ach ja! In Deutschland gibt es oft kein (oder nur wenig) Urlaubs- bzw. Weihnachtsgeld mehr... ;-(

    LG Helge
     
  4. Ying_Yang

    Ying_Yang Gast

    @monica1: Ist Deine Frage überhaupt noch aktuell? Eine Prüfung musst Du sicherlich nicht machen, da Österreich ein EU-Land ist.
     
  5. SaniPfleger

    SaniPfleger Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger / Rettungssanitäter
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Beim Gehalt kann ich dir nicht helfen!

    Innerhalb der EU sollte dein Diplom überall anerkannt sein d.h. keine Prüfung
    Auch auf deinem Diplom sthet warscheinlich : "Die absolvierte Ausbildung und das Diplom entsprechen der Richtlinie 77/452/EWG."
    d.h. es ist EU konform und du kannst damit überall arbeiten. Im nicht deutschsprachigem Raum musst du das Ganze übersetzten lassen und meist an ein Gesundheitsministerium schicken. Innerhalb des deutschsprachigen Raumers fällt das alles weg!
     
  6. Pinguin

    Pinguin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Hi Monica, in D wird dein Diplom automatisch anerkannt, dank EU.
    Für das Procedere der Nostrifikation solltest Du beim Gesundheitsamt in Berlin anrufen.
    Was das Gehalt betrifft, tja, ähm, du hast ja schon einige postins hier im Forum. Rechne generell mit weniger Nettogehalt, es gibt halt hohe Abzüge.
    Hierbei gilt: wer Brutto/Netto,noch dazu mit Ö, vergleicht, weint!!!!!!!!
    Sparen kannst du bei der Auswahl der Krankenkasse, wer jung ist kann die billigste nehmen, Vorortbetreuung wirt du ja nicht brauchen.
    Trotzdem viel Spaß
    Pinguin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gehaltsunterschiede zwischen DGKS Forum Datum
News Landespflegekammer: Monatsbeiträge zwischen 2,50 und 25 Euro Pressebereich 26.04.2016
Glomerulonephritis: Unterschiede zwischen den Formen?! Pflegebereich Innere Medizin 23.04.2016
Altenpflege: Gehälter zwischen 2700€ u. 3000€ die Regel oder Ausnahme? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 02.04.2016
News Entbürokratisierung: Zwischenbilanz und Ausblick Pressebereich 10.02.2016
Kommunikationsverhalten zwischen geistig behinderten Menschen Talk, Talk, Talk 29.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.