Gehaltseinstufung

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von Schweschter, 25.01.2013.

  1. Schweschter

    Schweschter Newbie

    Registriert seit:
    25.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi krankenpflege
    Hallo Leute,

    mich würde sehr gerne interessieren was eine examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin anfangs an Gehalt bekommt.
    Vor allem in welche Gehaltsstufe eingruppiert wird.

    Die bisherigen Beiträge waren für mich nicht so klar ausgedrückt.

    Vielen Dank
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
  3. DAMA1

    DAMA1 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    20 J. exam. Krankenschwester mit Abitur; PDL; Pflegemanagement (FH/B.A.)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre Pflege
    Funktion:
    Pflegedienstleitung
    Würde heute eine GuK bei uns in der Pflege (AH) anfangen, wie meine eigene Tochter in 2013:

    Altenheim, Caritas Bayern (AVR) ab 01.02.2013:

    EG 7a Stufe 1 (erstes Jahr) 2.192,64 €
    + Ballungsraumzulage 75,00 €
    + Kinderzuschlag (wenn vorh.) 20,00 €
    + Pflegezulage 40,00 € (oder 45,--???? )
    + betriebl. AV
    + Zuschuß VWL (wenn gegeben)


    + Schichtzulagen, bzw. Nacht-, WE-, Sonn- u.Feiertag

    Angaben sind brutto, vor Abzug LST, Kirche, Sozialabgabenabzug
    39 Std./Woche; 30 Tage Jahresurlaub; 12,9 x Monatgehälter;
    6 Monate Probezeit; zunächst befristet auf ein Jahr + ...(meist ein weiteres Jahr)

    Eventuell eine Eingangsstufe höher (2.365,73 €), eventuell MVV-Ticket, ....

    Es gibt kleinere Gestaltungsmöglichkeiten und Spielräume, welche individuellem Verhandlungsgeschick und einer möglichen Zielvereinbarung zur Fort- und Weiterbildung, sowie als Leistungsanreiz geschuldet sind. Im Prinzip wird ein unbefristetes AV angestrebt, aber auch hier ist ein individueller Betrachtungswinkel vorhanden.

    Lg.aus München
     
  4. Schweschter

    Schweschter Newbie

    Registriert seit:
    25.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi krankenpflege
    Vielen Dank endlich kann ich damit was anfangen
     
  5. DAMA1

    DAMA1 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    20 J. exam. Krankenschwester mit Abitur; PDL; Pflegemanagement (FH/B.A.)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre Pflege
    Funktion:
    Pflegedienstleitung
    Freue mich, dass es Ihnen Orientierung bietet. Aber Vorsicht, es gibt grobe Unterschiede unter Regionen, Trägern und auch so manche eigenartige Tarifverträge.

    Schade ist, dass sich nur wenige Beteiligte mit Ihren Tarifen zu einem Beispiel bewegen lassen. Interessant wäre dieses schon.

    Lg. aus München
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gehaltseinstufung Forum Datum
Meine Gehaltseinstufung nach AVR bzw. BAT? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 11.11.2012
Gehaltseinstufung Adressen, Vergütung, Sonstiges 08.12.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.